Warning: Undefined array key 1 in /home/.sites/74/site1951128/web/wp-content/plugins/visitors-online/visitors-online.php on line 438 Warning: Undefined array key 2 in /home/.sites/74/site1951128/web/wp-content/plugins/visitors-online/visitors-online.php on line 438 Habe ich was übersehen? Den Robert Stolz beim Georg Markus? – Querschüsse

Habe ich was übersehen? Den Robert Stolz beim Georg Markus?

Die Bücher vom Georg Markus habe ich sicher alle gelesen. Oder vielleicht habe ich was überlesen oder vergessen. Jedenfalls: den Markus lese ich gerne, seine Bücher sind gut geschrieben und man  erfährt vieles, was man nicht wußte. Außerdem habe ich sehr viele Leute, über die er schreibt, auch persönlich gut gekannt, den Ironimus-Peichl, um nur einen zu nennen. Den Molden natürlich auch, weil der war ja mein Firmpate.

Den alten Kaiser natürlich nicht mehr, aber den Otto schon. Ihm verdanke ich übrigens eine recht schmeichelhafte Widmung in seinem seiner Bücher.

Aber gut. Hier aber will ich eine Geschichte von Robert Stolz erzählen. Ihm verdanken wir ja unzähliche Lieder und Operetten. Fast alle Leute kennen das immer noch. Das ist ja wirklich unsterblich.

Rober Stolz war ja oft verheiratet, zuletzt mit der “Einzi”, die sich wirklich rührend und aufmerksam um seine Musik gekümmert hat und natürlich auch um die Tantiemen. Aufgetreten ist sie ja immer in Begleitung von Robert, der dann am Klavier Platz nehmen durfte und seine wirklich gut bekannten Lieder vortrug. Ihre Betriebsamkeit brachte ihr den Beinahmen “die lästige Witwe” ein – schon zu Lebzeiten des verehrten Gatten.

Auftritt Einzi, der alte Stolz wurde am Klavier plaziert und spielte immer noch hervorragend. Konversation war schon weniger. Also eines Tages fragte mich einer der Anwesenden, wie es denn dem Robert ginge, der so vor sich hinspielte.

Meine Antwort war: “Ganz gut, in Wirklichkeit ist der Robert ja schon längst gestorben. Nur – die Einzi hat es ihm noch nicht gesagt.”

Also, diese Geschichte habe ich beim Markus nicht gefunden. Hat aber vielleicht auch nicht gepaßt.

Abonnieren
Benachrichtigen bei
5 Kommentare
Älteste
Neueste Am besten bewertete
Inline-Feedback
Alle Kommentare ansehen

Natürlich ohne sie zu kennen, habe ich sie immer schon, na sagen wir halt, für “geschäftstüchtig” gehalten! Kann mich natürlic irren, da ich ja immer nur auf Verlöffentlichungen angewiesen war!
Robert Stolz aber, hat mir mit seinen Liedern oft sehr viel Freude bereitet!

OT
Der Nazi vom Schwurbelsender verbreitet schon wieder seine Verschwörungstheorien.
https://www.servustv.com/aktuelles/v/aacauvlnm7nbex7yakgr/

Die”Unabhängigen Medienbehörden” werden ihn schon einer gerechten Strafe zuführen.Wo kommen wir hin, wenn jemand mit verbreiten der Wahrheit die Bürger aufhetzt?Solche Leute gehören hart bestraft,denn sie sind Gefährder unserer links linken Demokratie.Wehret den Anfängen einer Berichterstattung die den Tatsachen entspricht.
https://www.wienerzeitung.at/nachrichten/kultur/medien/2173399-Wegscheider-verstiess-gegen-Objektivitaetsgebot.html
PS:
Auszug aus einen Leserbrief.

Ich glaube auch, dass die “Wiener Zeitung” abgestraft wird, weil sie nicht ausreichend regierungskonform, sondern unerwünschter Weise neutral berichtet hat. Die Konsequenz ist allerdings viel brutaler als bei Servus-TV.

Zuletzt von LA-LE 69 vor 14 Tagen bearbeitet.