Warning: Undefined array key 1 in /home/.sites/74/site1951128/web/wp-content/plugins/visitors-online/visitors-online.php on line 438 Warning: Undefined array key 2 in /home/.sites/74/site1951128/web/wp-content/plugins/visitors-online/visitors-online.php on line 438 Als die Grünen noch für den Frieden waren – lange ist’s her . . . – Querschüsse

Als die Grünen noch für den Frieden waren – lange ist’s her . . .

Natürlich waren die Grünen nie für den Frieden. Genausowenig wie die Kommunisten je für den Frieden waren. Die waren ja nur für den Frieden, um den Westen zu schwächen und ihm die Verteidigungswaffen zu nehmen. Wir erinnern uns. Es war der “Kalte Krieg”. Der Frieden aber war immer kommunistisch und ideologisch. Der Kommunismus sollte immer schwer bewaffnet bleiben und der Westen sollte entwaffnet werden. Ich selber habe ja auch noch die sogenannten “Weltjugendfestspiele” erlebt, wo es um nichts anderes gegangen ist. Mir sa mir – was Friede und Freundschaft heißt – war damals die Parole.

Das haben die Grünen übernommen, weil es so gut funktioniert hat und die Trotteln hier haben ihnen das abgenommen und geglaubt.

Ich kann mich noch gut erinnern, daß ich einmal von diesen Leuten geklagt worden bin, weil ich die Waffenfeindlichkeit der Grünen mit der Gesetzgebung aus dem Jahr der Reichskristallnacht verglichen habe. Den Prozeß haben sie damals verloren – wie es heute wäre, traue ich mir nicht zu sagen.

Wir erinnern uns noch an die damalige Parole, nach einem Gedicht von Brecht:

“Stell Dir vor, es ist Krieg und keiner geht hin!”

die zweite Strophe des Gedichts hat keiner mehr gesagt (oder gewußt):

“Dann kommt der Krieg zu Dir!”

Die zweiten Strophen werden oft vergessen, wenn es in den Kram der Ideologie hineinpaßt. Aber das sind die Grünen halt, sie glauben, daß alle anderen Trotteln sind (und sie haben ja leider meistens recht).

Heute sind die Grünen Kriegstreiber. Sie schicken Panzer, Munition, Kanonen und “schwere Waffen” in  die Ukraine und schüren somit den Krieg in diesem Land. Natürlich nicht mit ihrem Geld. (Wir tun übrigens mit – trotz Neutralität)

Aber auch im übrigen Europa haben wir Krieg. Wir haben Krieg in Frankreich, wir haben Krieg in Belgien, und wir haben Krieg in Deutschland, in Berlin zum Beispiel. In Österreich übrigens auch, wo junge Mädchen umgebracht werden und es keinen kümmert, was ihnen vorher geschehen ist.

Wir haben Krieg, meine Herrschaften und wir haben Krieg, weil es keiner begreift, daß man im Krieg auch manchmal kämpfen muß, um sich zu verteidigen. Es verteidigt sich aber keiner, weil wir ja nach dem Willen unseres fürsorglichen Staates ohne Verteidigungswaffen sind, weil wir sie, wenn wir sie schon haben dürfen (leicht ist es nicht) sie aber nicht führen dürfen. Aber – solange wir eine solche Regierung haben, wird sich nichts ändern an diesem Zustand. Man könnte übrigens einmal in die Ukraine schauen, wie die das dort handhaben. Schlecht wäre es nicht. Aber wer schaut schon?

 

 

Abonnieren
Benachrichtigen bei
35 Kommentare
Älteste
Neueste Am besten bewertete
Inline-Feedback
Alle Kommentare ansehen

Ist das der Friede den sich die grünen Kommunisten immer gewünscht haben?
https://www.frei3.de/post/86e97331-a4bc-45a3-a796-12ca44631db5

Wer den Grünen noch ein Wort glaubt,den sein Leben ist verhaut.
Wo bleibt der Aufschrei dieser Volksverarscher?Sie schauen zu wie Deutschland in die Falle tappt und fühlen sich auch noch als Friedensengel? Und wieder einmal werden es dann die Bösen Nazis gewesen sein,die den Konflikt mit Russland zündeten,denn die Grünen waren ja immer nur für den Frieden.
Das klingen der Champagnergläser bei den Transatlantikern ist nicht mehr zu überhören.Das Geschäft läuft und die Zerstörung Europas rückt immer näher.
https://www.krone.at/2897507

Diesen Krieg schauen sich die Grünsekter bestenfalls vom Sofa aus (mit selbstgedrehten Joint) an. Wenn sie sich schon mit GreenDeal + TESLA Aktien total verzockt haben, so sind ja jetzt zumindest Rheinmetall Aktien im Kommen… Und wie man dazu Staatsknete abgreift, weiß keiner besser als diese Sekte!

Aber wozu die ganze Aufregung: Der kontrollverlustige linksgrüne Berliner Shitholestaat, zahlt ja auch 500 Millionen € Entwicklungshilfe nach Indien, wo 22 KKW´s in Betrieb sind/ weitere 50 geplant sind/ stellt hier Windräder auf + schwafelt vom “Blackout”! Also bitte auch in 2023 nicht weiter drüber nachdenken! Man wird sonst (genauso wie diese grüne Gefahr) Alkoholiker, oder psychisch krank…!

Zuletzt von Michael vor 30 Tagen bearbeitet.

Geschätzter Dr.Zakrajsek
Die Grünen abwählen,gut und schön.Aber wem haben wir die Grünen in der Regierung zu verdanken? Waren es nicht die Türkis-Schwarzen,die sich diese Bande als Steigbügelhalter herangezogen hat und heute von ihnen durch die Arena gezogen wird? Die Grünen raus,aber mit ihnen auch gleich die,die es ihnen ermöglichten Österreich zu terrorisieren.
Als Soros einmal sagte das die Grünen die besten Helfer sind,hätten sofort alle Alarmglocken läuten müssen.Jetzt ist es zu spät,denn den Schaden reparieren den sie angerichtet haben wird Generationen dauern.Wenn eine Reparatur überhaupt noch möglich ist.
PS:
Der einstige “Auhirsch” aus Hainburg hätte nicht zulassen dürfen,das die Grünen von den Kommunisten unterwandert werden.(Oder war es so von langer Hand geplant?)
PPS:
Heute,in Zeiten der Energiekrise,wären wir froh wenn das Kraftwerk damals gebaut worden wäre.Man schaue nur nach Greifenstein,dort ist ein wunderbares Erholungsgebiet entstanden von dem alle profitieren.Die Bevölkerung und die E-Wirtschaft.

Da kann nur vom Dr. Dr. Dr. die Rede sein! Er war einer der Gemäßigsten unter den Grünen! Er ruhe in Frieden!

Die grüne Höchstgefahr abwählen? Ha ha ha! Die soz. “Einheitsfront” zieht mit dem Wahlrecht ab 16 bereits die nächste Trumpfkarte = Null Chance…!
Pardon, die Antwort ist auf den vorigen Kommentar bezogen.

Zuletzt von Michael vor 28 Tagen bearbeitet.

Wer legt in Zeiten der Lüge und Manipulation noch die Hand für eine Wahl in`s Feuer? Vielleicht ein 16 jähriger ahnungsloser Grünschnabel,aber sonst keiner.Wenn heute ein Wahlergebnis nicht in den Plan passt wird es passend gemacht,oder die Wahl wird so lange widerholt bis das richtige Ergebnis zu Stande kommt.
PS:
Die Wahlkarten dienen ja auch nur dazu,das man Wahlergebnisse manipulieren kann.Wieso ist es nicht möglich Wahlkarten am Tag der Wahl zu zählen?Wenn die Wahlkarten bis zu einen bestimmten Termin bei der Wahlbehörde eingelangt sind müsste das doch möglich sein.Oder??
Wie wählten die Wahlkartenwähler als es noch keine Wahlkarten gab?

Hat sich schon irgend ein Grüner die Frage gestellt,wer die Waffen und die Munition zur “Sicherung des Friedens” bezahlt?
Wird das alles von der Ukraine bezahlt,bezahlen die”Friedensbringer”,greift Selensky in seine Schatullen,oder übernehmen die EU- Bürger,die von ihren Regierungen verarscht werden, die Kosten?
Wer die Gewinner sind wissen wir,und die Verlierer haben nichts anderes verdient als beschissen zu werden,denn wer seinen Untergang wählt,wird ihn auch erhalten.
PS:
Leider kann man in Zeiten wie diesen,wo Lüge zur Wahrheit wird,dem Wahlergebnis auch kein großes Vertrauen entgegen bringen.
https://www.krone.at/2897725

Liefern müssen die naivdummen Deutschen auch. Aber wie soll das gehen, ohne längerfristige Verträge mit den Herstellern? Und so wie gerade die Abstimmung in den USA gelaufen ist, enden die Zahlungen auch hier irgendwann tralala…! 

OT
Wieso gab es vor 40-50 Jahren keine solchen Vorfälle?
Kann es daran liegen,das in den letzten Jahrzehnten eine Generation herangezüchtet wurde,wo ein Mann kein Mann mehr sein darf,wo Frauen die Rollen der Männer übernehmen(was nicht immer ein Nachteil ist),wo Kinder nicht mehr wissen welchen Geschlecht sie angehören,wo der Haus und Menschenverstand rechtes Gedankengut ist,wo nur mehr eine große Lippe zählt und nicht mehr die Leistung,wo der Staat bestimmt wie sich der Bürger zu verhalten hat,wo die Eigenverantwortung abgeschafft wurde,wo Neubürger verhätschelt und Altbürger verarscht werden, usw.usw.
https://www.krone.at/2897642

Vielleicht weil es vor 40- 50 Jahren in AT noch keine 54jährigen (!) Unteroffiziere gab? Es war damals in  der DDR bei den “Sowjet- Freunden” normal + üblich, wenn 17jährige gefickte/ krumm + lahm geschlagene einfache Nutzsklaven, ihre Offiziere kurzerhand über den Haufen geschossen haben.

Das dürfte aber auch im Laufe dieser sog. “Militärischen Spezialoperation” nicht anders sein. Wenn´s nix zu saufen gibt, werden manche halt erst recht nervös… Prösterchen!

Geschätzter Michael
Ich glaube in diesen Fall war es eher ein frustriertes Burli dessen Smart-Phone nicht funktionierte,und er seine Mammi nicht fragen konnte wie er die Nuttela auf`s Brot bringt,oder er seinen”Lieferanten”nicht erreichen konnte,und kein gefickter,krumm und lahm geschlagener Soldat.
PS:
In Österreich gibt es eine Beschwerdestelle wo jeder Soldat,der sich von seinen Vorgesetzten ungerecht behandelt fühlt Rat holen kann.Aber leider gibt es viele für die eine Aufforderung zur Ordnung (Spind,Bett,Zimmer,Schuhe,Uniform) schon eine Schikane sind,denn zu Hause hat ja das alles die Mammi,Omi od. die Schwester. gemacht.

Hää??????? Warum wurde der 54 jährige UFFZ verhaftet? Klingt doch verdammt nach “Nothilfe” für die anderen Kameraden bzw. “Notwehr” beim Kampf mit dem wirren Grundwehrdiener, der immerhin ein geladenes Gewehr in der Hand hatte !!??!!
Natürlich muß der Vorfall untersucht werden, aber ein “freier Fuß” hätte es auch getan ???!!!

Die GrünInnen dienen in ihrer Beschränktheit den anderen Parteien (bzw. Marionettenspielern im Hintergrund) nur als Brandbeschleuniger. Alleine bewirken diese Haubentaucher gar nichts. Was auch???

Mehr Sorge bereiten mir die Pläne der Puppenspieler in den USA ! Mann, Mann, Mann, wenn die nicht den Atomkrieg herbeieskalieren wollen!!!???!!! Alter Schwede!!! Das wäre das Ende der Nordhalbkugel. Mindestens.

Ich erinnere hier nochmals an die Georgia Guidestones: “Weltbevölkerung soll 500 Millionen Menschen nicht überschreiten…”

Geschätzter Loki
Europa begeht im Auftrag und mit Hilfe der”Friedensbringer” Selbstmord.
https://pressefreiheit.rtde.tech/europa/159172-leopard-2-fuer-kiew-konzertierter/
PS:
Strack-Zimmermann ist begeistert das Deutschland jetzt Marder in die Ukraine liefert.Ist dieses Weib vom Teufel besessen?

Zuletzt von LA-LE 69 vor 29 Tagen bearbeitet.

OT
Vorfall in Wr. Neustadt von heute
Das hat es beim BH noch nie gegeben, daß ein Offizier von seiner Waffe gebrauch machen mußte!!!!
Bin nur neugierig, ob der Aggressor Hans, Peter, Jürgen oder Ali, Hassan, oder Mustafa heißt!!!
Darüber wird natüprlich wieder geschwiegen!
In Zeiten leben wir!!!!!!!
Das hätte man mir 1962, als ich beim BH war, sagen sollen, daß soetwas einmal passieren würde!!!!!!
Und schon wird wieder diskutiert, wieso man auf Wache überhaupt Waffen und Munition haben tut!!!!
Kann mir natürlich denken, aus welcher Ecke das wieder kommt!!!
Meeeensch, gebt’s doch endlich Repetierzwuschln (Steinschleudern) mit Sollbruchstelle im Gummi aus!!!!

Zuletzt von Tecumseh vor 30 Tagen bearbeitet.

Geschätzter Tecumseh
Die Umerziehung von Männern zu Weicheiern,wie sie seit Kriegsende betrieben wird,trägt ihre Früchte.Wer sich wehrt ist ein Verbrecher und der Angreifer verteidigt ja nur seine”Werte”.Welche? Die er uns vorher gestohlen hat?
Ich war 1969 dabei und wenn einer von uns damals die heutigen Zustände vorausgesagt hätte,was ja unmöglich war, wäre er sofort wegen schwerer geistiger Behinderung vom Heer entlassen worden.Damals gab es Gott sei Dank noch keine Grünen und wir machten eine Ausbildung durch die mit einem Ponyhof oder einer Wohlfühloase nichts gemeinsam hatte.6 Wochen nach dem Einrücken kein Ausgang,bei Vergehen wurde Ausgangsverbot verlängert,Ausgang nur in Uniform(damals mußte man sich noch nicht genieren wenn man Soldat war)Nach der Grundausbildung wurde es schon etwas lockerer aber kein Vergleich mit den Sitten und Gebräuchen wie sie heute herrschen.
PS:
Ausgenommen sind natürlich Soldaten die heute eine Ausbildung bei einer Sondereinheit des Heeres durchmachen,aber von denen wird auch keiner jammern.

Genau so war es!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

OT
So entstehen Kriege.
https://www.krone.at/2898049

Wenn Soros die Grünen lobt,dann Gute Nacht Europa.
https://www.youtube.com/watch?v=DiXHzWFQrBA

Diese Antwort war ein Treffer in`s Schwarze.

OT
Geschätzte Gleichgesinnte
Wer die Zeit dazu hat sollte diesen Beitrag, der zwar schon über 10 Jahre alt ist lesen, und er wird feststellen das sich “fast” alles so entwickelt hat wie hier beschrieben,und er sagt uns auch wer für diese Zustände verantwortlich ist.
http://anti-mobbing-blog.blogspot.com/search/label/3.%20Weltkrieg

Ein”Nazi”gibt eine Wahlempfehlung ab.
https://www.frei3.de/post/f90db59f-c0e5-4503-83e0-854c9f9b901c

OT
Spricht hier der nächste Wr.Bürgermeister?
https://www.frei3.de/post/8a50839b-ca87-485e-909f-7dbbc6923554

Sieht so aus!
So ein Fanatismus ist mir fremnd und zu tiefst zuwieder!

Die Alten arbeiten, die Grünen kleben auf der Strasse und behindern die,die sie am Leben erhalten.Verkehrte Welt.
https://www.krone.at/2898554

Wir leben in geisteskranker Zeit. Kommt es wieder genauso, wie vor 100 Jahren???

Ich fürchte für meine Kinder und Enkelkinder das es genauso kommt wie damals,und es danach nie wieder eine Zeit ohne Kommunismus geben wird.Ich hoffe das ich mich täusche,aber alle Anzeichen sprechen dafür.

https://www.konjunktion.info/2022/12/china-der-betatest-der-neuen-weltordnung-aka-des-grossen-neustarts/?pk_campaign=feed&pk_kwd=china-der-betatest-der-neuen-weltordnung-aka-des-grossen-neustarts

Zuletzt von LA-LE 69 vor 28 Tagen bearbeitet.

Das befürchten nach simpler dialektischer Logik die Meisten, die das ganze Elend schon mal erlebt haben… Allerdings sind die Rahmenbedingungen heute sehr viel komplizierter + für unsere naiven Politclowns ergibt das, was wir wissen, überhaupt keinen Sinn. Dass wird nun schon fast täglich sichtbarer…

Wie Recht Du hast.An unseren Politclowns und Clowninnen erkennt man deutlich wie sich die “Umerziehung” seit dem 2 WK auf unsere Gesellschaft auswirkt.