Warning: Undefined array key 1 in /home/.sites/74/site1951128/web/wp-content/plugins/visitors-online/visitors-online.php on line 438 Warning: Undefined array key 2 in /home/.sites/74/site1951128/web/wp-content/plugins/visitors-online/visitors-online.php on line 438 Die armen Deutschen – den Ersten Weltkrieg verloren und den Zweiten auch – Querschüsse

Die armen Deutschen – den Ersten Weltkrieg verloren und den Zweiten auch

Vom Holocaust will ich gar nicht reden. Bleibt der Fußball, der war aber in Karar auch nicht besonders glanzvoll. Trotz Armbinde. Ausgeschieden – aber vom Fußball verstehe ich ohnehin nicht besonders viel und wir Österreicher sind auch nicht besser. Aber wir haben wenigstens keine Ministerin mit einer lächerlichen Armbinde. Aber  selber schuld. An dieser Regierung kann man nur selber schuld sein.

Aber für die Waffen interessieren sie sich immer noch die Deutschen. Nolstalgisch halt, wie der Impotente, der sich immer noch für Sex interessiert. Sie haben sogar recht gute Waffenzeitschriften, die ich immer gerne lese: Das DWJ, das Visier und das Caliber. Gut gemacht, gut geschrieben und gut gestaltet. Ich lese sie immer gerne und mit Gewinn.

Im letzten DWJ ein sehr guter Artikel eines Dr. Hans Scholzen, ein Jurist von Graden. Zwar sieht man ein paar Seiten vorher die unsägliche und gänzlich ungebildete Innenministerin Nancy Faeser, die sich schon wieder “Verschärfungen” (was anderes fällt ihr nicht ein) des Waffengesetzes überlegt und auf die Zustimmung ihrer Wählerschaft hofft. Kriegt sie natürlich, denn wer Waffen in die Ukraine liefern möchte, wird wohl auch für die Bewaffnung der Deutschen Bürger sein – oder irre ich  mich da?

Dr. Scholzen schreibt also ganz hervorragend über die “amerikanischen Verhältnisse” und die US-Verfassung und die dort garantierten Freiheiten. Perfekt, möchte ich sagen, genau das sollte wieder und  wieder geschrieben werden, damit es auch die Deutschen hören, das dumme Kartoffelvolk.

Aber Herr Dr. Scholzen! Wissen Sie nicht?

Wir sind in Deutschland und wir sind in der EU!

Dieses Volk hat keine Freiheiten mehr und in der EU gibt es das schon gar nicht!

Ein geknechtetes, entmündigtes und entwaffnetes Volk, ohne Freiheit, ohne Ehre, ohne Freiheiten, nicht einmal die Freiheit der Rede ist den Leuten geblieben. Die Waffen hat ihnen Hitler genommen und niemand hat sie ihnen zurückgeben.

Die Entwaffnung ist immer die Vorstufe zum Völkermord. Wir haben das bei den Armeniern gesehen, bei den Sowjets und bei den Juden am deutlichsten. Die Ermordeten sind Legion. Sie sind zwar lange tot, aber vergessen sind sie nicht.

Man sollte seine Waffen nicht abgeben. Und der Frau Faeser schon gar nicht.

 

Abonnieren
Benachrichtigen bei
14 Kommentare
Älteste
Neueste Am besten bewertete
Inline-Feedback
Alle Kommentare ansehen

Die armen Deutschen und ganz Europa,sollten sich einmal den Kopf darüber zerbrechen,welchen “Rattenfängern”sie “wieder einmal” bis zum Untergang gefolgt sind.

Diese Innenministerin interessiert kein Schwein. Und der 2. trostlose Abgang in Folge dieser millionenschweren “One Love”/ “Die Mannschaft” + “Mund zu Kicker”, ist nur bezeichnend für den inzwischen völlig trostlosen Zustand dieses Landes…

Für die enttäuschten Vielfaltler, Onelover + Menschenrechtler, die noch keine “One Love Binde” erhaschen konnten, gibt es aber Ersatz: Es gibt Guido! Und Guido gibt Dir Mut + Kraft, einfach der zu sein, der Du bist. Sogar als Negerversion bestellbar! Da freuen sich bestimmt auch die Kleinen + die Innenministerin!

https://www.queer.de/detail.php?article_id=11820

Wie lange wird es dauern,bis jedes Volksschulkind so ein”Startpaket” zur Reise in`s Glück,am ersten Schultag überreicht bekommt?Die Kosten dafür werden sicher die “Nazis” übernehmen,denn sie sind die einzigen, die Idioten am Leben erhalten, und sich dafür auch noch bestrafen lassen.
PS:
Gibt es schon Firmen,die sich mit der Produktion von regenbogenfärbigen Monatsbinden beschäftigt?Wäre in Zeiten,wo Idioten das Sagen haben,und ihre Anhänger immer mehr werden,sicher ein Bomben Geschäft.

Zuletzt von LA-LE 69 vor 2 Monaten bearbeitet.

An Idiotie nicht mehr zu überbieten.
Deutschland warnt vor neuer Flüchtlingswelle,die sie im Auftrag des Systems,selbst in Schwung gebracht hat.Wer mit seinen Besatzern gemeinsame Sache macht,darf sich nicht wundern das er im Endeffekt wieder einmal der Verlierer sein wird,und später zum Sündenbock,der für alles Unheil auf der Welt verantwortlich ist.Muß man ein Politiker(Marionette des Systems)sein,um das ganze zu begreifen?
https://www.krone.at/2874026

Hey LA LE, nicht alles so todernst nehmen! Schadet nur der Gesundheit ha ha ha! Seit Bismarck ist durchschnittlich alle 30 Jahre ein deutscher Staat gescheitert. Ein Gen Defekt + die Hälfte der Nazisäcke, waren schließlich Österreicher tralalaaa! Wir haben in diesem Nanny- Staat nun mal nichts besseres, als ewige Parasiten am Volkskörper verdient = Der Nettozahler geht von Bord + nichts mehr im Griff, auf dem (wieder mal) sinkenden Schiff!

Um die Freiheit in den USA, wird auch jeden Tag gekämpft. Gibt doch unzählige lokale Gesetze, Vorschriften von Amtsträgern “erlassen” und Hausordnungen öffentlicher Einrichtungen, die im Widerspruch zur Verfassung der USA und meist auch gegen das lokale Rechte des jeweiligen Bundesstaates sind.

Und selbst die Freiheit rund um Waffen, war und ist in den USA problematisch. In Kalifornien und New York war es jahrelang schwieriger eine Schusswaffe legal zu erwerben, als in Österreich. Insbesondere New York war ein Paradebeispiel dafür, daß die Verfassung wenig gegen lokale Tyrannei ausrichten konnte. Die Begrenzung von Magazingrößen gab es in Kalifornien schon länger, als jene, die uns die EU erst kürzlich beschert hat. Eine reines Verbot gegen die Freiheit, die überhaupt keinen Aspekt von öffentlicher Sicherheit begünstigt, eine rein schikanöse Verschärfung, aus purer Ideologie.

Und bis auf sehr wenige Ausnahmen, wir auch nicht!!!

OT
Grüß Gott
Das sind die Sorgen unserer Politiker.Nicht einmal den besten Kabarettisten wäre so etwas jemals eingefallen.
https://www.servustv.com/aktuelles/v/aa4w8bv07nwgxhp3ldgh/

Vielleicht wird Salam Aleikum akzeptiert!

Wenn sich die Politiker mit”Servas Orschloch”begrüßen würden,bräuchte keiner beleidigt sein,und politisch korrekt wäre es auch.