Warning: Undefined array key 1 in /home/.sites/74/site1951128/web/wp-content/plugins/visitors-online/visitors-online.php on line 438 Warning: Undefined array key 2 in /home/.sites/74/site1951128/web/wp-content/plugins/visitors-online/visitors-online.php on line 438 Sarrazin zitieren – traut sich wer? – Querschüsse

Sarrazin zitieren – traut sich wer?

Ich trau mich schon. Die Fürstin Gloria habe ich ja zitiert und eine Verurteilung dafür ausgefangen. Ich bin also vorsichtig und glaube aber, daß mir beim Sarrazin schon nichts passieren wird. Immerhin hat er ja auch ein Buch geschrieben. Einige übrigens.Und außer daß man ihn aus der SPD ausgeschlossen hat, ist ihm weiter nichts passiert.

Das Letzte  habe ich bereits vorgestellt “Die Vernunft und ihre Feinde” heißt das und bis jetzt hat noch keiner geklagt. Also los gehts, obwohl das Thema sicher heikel ist, es geht nämlich um die sogenannte “political correctness” und um alles, was dazugehört, also “Neger” auch.

Jetzt also Sarrazin im Original (Zitat):

So war es sicherlich richtig, daß die pejorativ verwendete Bezeichnung “Nigger” für die Schwarzen in den USA geächtet wurde und aus dem seriösen Sprachgebrauch verschwand. Daß das neutrale Wort “Negro” in der Folge auch geächtet wurde und nicht mehr benutzt wird, entbehrte bereits der Logik. Stattdessen wurde “Black” modern. Dies wird aber mittlerweile auch von vielen abgelehnt, so kam  man mit “Afrikan Amerikan” auf eine Lösung, die zudem schwarze Amerikaner von afrikanischen Schwarzen unterscheidet. Seit einigen Jahren ist gerne die Rede von “People of Color”. Dies ist allerdings wieder so unscharf, daß unklar ist, ob darunter auch Inder oder etwas dunkler aussehende Menschen aus Mittel- und Südamerika fallen. So ist es jetzt zu einer Art Mode geworden, PoBC zu schreibein wenn man amerikanische Schwarze meint.

Ende des Zitats.

Wie also sagt ein korrekter Richter, ungebildet, wie er ja ist? Wahrscheinlich so wie zuletzt geschrieben. Blöd ist nur, daß ich jetzt auch so sagen muß, wenn ich nicht ins Gefängnis kommen möchte.

Aber natürlich sage und schreibe ich jetzt so, denn ich bin ja belehrt und erzogen. Weit haben wir es gebracht. Ich glaube, daß ich eine recht nützliche Reise in die Vergangenheit angetreten habe. Ganz ohne Zeitreise.

Abonnieren
Benachrichtigen bei
3 Kommentare
Älteste
Neueste Am besten bewertete
Inline-Feedback
Alle Kommentare ansehen

Es gibt augenscheinlich nichts dringlich Wichtigeres, als sich immer neue idiotische Namen für Neger auszudenken. Aber lieber neue Namen, als neue Neger!

Ich dachte, der Ausspruch käme von Dir (was ja in meinen Augen auch nicht so dramatisch gewesen wäre),
aber daß man jetzt auch schon für’s zitieren verurteilt werden kann, ist mir neu und erfüllt mich mit Angst!!!
Vielleicht darf ich dann auch den Voltaire nicht mehr zitieren!!! Setzt doch der Spruch von ihm ein Gewisses Quantum von Freiheit voraus und das scheint heute nicht mehr erwünscht zu sein!
Wie sagte schon einstens Bruno, sinngemäß “…das Rechtsempfinden des Volkes und Recht sind zweierlei!”

Zuletzt von Tecumseh vor 2 Monaten bearbeitet.