Warning: Undefined array key 1 in /home/.sites/74/site1951128/web/wp-content/plugins/visitors-online/visitors-online.php on line 438 Warning: Undefined array key 2 in /home/.sites/74/site1951128/web/wp-content/plugins/visitors-online/visitors-online.php on line 438 Wokeness – wie ist dein Name? Aber jetzt im Eernst! – Querschüsse

Wokeness – wie ist dein Name? Aber jetzt im Eernst!

Vor ein paar Wochen hätte ich den Auftrag gehabt unter dem Titel “Wokeness” etwas für den Verlag “frank und frei” zu schreiben. Ich habe das leider nicht geschafft, mir ist wirklich nichts eingefallen. Nämlich was Witziges und Kritisches.  Ich habe ja einen Ruf und ich wollte nichts abliefern, was dem schadet. Aber es gibt genug Autoren, die das gemacht haben und sie haben ja einiges Hervorragendes abgeliefert. Das Buch (oder Büchlein) ist jetzt erschienen und man sollte es sich kaufen. Gute Leute haben da sehr Gutes abeliefert, nicht nur mein alter Freund Reichel sondern auch Höbelt und Brückner. Tögel, den ich sehr schätze, ist auch dabei.

Also habe ich mir einiges aus meinen vorbereiteten Texter herausgesucht und in auf das Einleitungs-Statement gestoßen. Da steht als Beginn folgendes:

Wokeness, dein Name ist – Weib

Richtig. Denn die ganze Wokeness-Hysterie steht unter der Aufschrift und unter dem Titel: Weiber und Weiberherrschaft. Wir haben uns das selber eingebrockt, ausgeführt und wir haben uns alle unter das Joch dieser von den Weibern ausgeheckten und erfundenen Ideologie begeben. Es ist sicher inzwischen allen klar geworden, daß “Wokeness” nur ein anderer Kampfbegriff für “political correctness” geworden ist und dem haben wir uns willig und sogar mit Begeisterung unterzuordnen und wir tun es auch. Ich möchte hier nochmals auf das gegen mich ergangene Urteil erinnern. Man sollte sich das einmal wieder durchlesen. Was da zum Beispiel über den Koran geschrieben  seht, ist es wirklich wert, noch einmal diskutiert zu werden.

Aber gut. keine neue Islam- oder Korandiskussion auf dieser Seite mehr. Ich bin ja belehrt. Bekehrt noch immer nicht, aber das wissen ohnehin alle, die mich kennen. Ein Christ bin ich ja noch. Aus der Kirche bin ich zwar noch nicht ausgetreten, (das ist aber ein ganz anderes Kapitel) kommt aber sicher noch und zwar recht bald trotz Toni Faber oder gerade wegen ihm.

 

 

Abonnieren
Benachrichtigen bei
6 Kommentare
Älteste
Neueste Am besten bewertete
Inline-Feedback
Alle Kommentare ansehen

Ich finde der größte Fehler, der gemacht wurde war, ihnen das Wahlrecht zu geben!😄
Jetzt habe ich vermutlich noch die wenigen Damen, die diesem Blog geblieben sind, verärgert! Tut mir leid, die sind natürlich ausgenommen und waren auch nicht gemeint! 😀😀😀

OT
So verarschen sie uns.(alle,die immer brav ihren Beitrag zum Sozialsystem geleistet haben)
https://www.krone.at/2813572

Gemeinsam mit der Kirche wird schon eine Lösung gesucht,um den armen Frauen zu helfen.
PS:
Werden die “neuen Fachkräfte”auch darüber aufgeklärt,wie sie sich in Österreich verhalten müssen,oder gibt es dieses Geschreibsel nur für die Österr.Ureinwohner?
https://www.krone.at/2813054

OT
Dafür dürfen wir für den Frieden frieren.
Wer jetzt noch eine dieser Verräterparteien wählt,macht sich mitschuldig am Untergang Österreichs.
PS:
Nichts gegen”wirkliche Flüchtlinge,aber alles gegen”Abstauber”.
https://www.krone.at/2813595

Es sind nicht nur die”Power-Weiber” die unsere Gesellschaft zerstören,einige “Auserwählte”sind ihnen in gewissen Dingen sogar überlegen.
https://www.gmx.at/magazine/panorama/musiker-gil-ofarim-gericht-37315510

Jetzt weiß ich endlich was für eine Bedeutung dieses Wort hat (kotz). Ich dachte immer es hätte was mit dem asiatischen Kochtopf, dem ” W O K ” zu tun – ich denke auch immer nur ans Fressen und Saufen…