Warning: Undefined array key 1 in /home/.sites/74/site1951128/web/wp-content/plugins/visitors-online/visitors-online.php on line 438 Warning: Undefined array key 2 in /home/.sites/74/site1951128/web/wp-content/plugins/visitors-online/visitors-online.php on line 438 Konvertieren – historisch gesehen – Querschüsse

Konvertieren – historisch gesehen

Das gab es schon einmal: Viele Juden sind zum Christentum übergetreten, also konvertiert. Das ist lange her, es war in der Gründerzeit, also noch zu Kaisers Zeiten. Die damals Konvertierten versprachen sich davon Vorteile, meistens wirtschaftlicher Natur, die Religion war damals nicht wirklich interessant.

Das was später Schönerer daraus gemacht hat, also das auf die Abstammung, die Rasse hinzuführen, hat keiner ernst genommen, auch dem Lueger war das egal. Sein Ausspruch: “Was ein Jud ist, das bestimme ich!” hat gepaßt und noch lange Geltung gehabt. Der Hitler kam ja erst später.

Aus dieser Zeit gibt es eine Geschichte, eigentlich ein jüdischer Witz, aber doch recht bezeichnend. Also das geht so:

Zu einem evangelischen Pastor kommt ein Jude und möchte sich taufen lassen. Der ist bereit dazu, aber vorher möchte er doch dem Konvertiten reinen Wein einschenken.

Er sagt also zum Taufwilligen:

“Herr Kohn, sie wissen schon, daß unser Kaiserhaus streng römisch-katholisch ist. Wenn Sie also glauben, von der Annahme des evangelischen Glaubens gewisse Vorteile erlangen zu können, dann werden sie vielleicht enttäuscht sein!”

Darauf der Kohn: “Weiß ich doch, Herr Pastor und ich bin ja auch schon beim katholischen Pfarrer angemeldet, der wird mich dann katholisch machen.”

Auf die Frage, wieso er sich dann das alles antue, sagt der Kohn:

“Wissen Sie Herr Pastor, wenn ich mit meinem Aussehen nach meiner Religion gefragt werde, so sage ich “katholisch”. Und dann kommt aber unvermeidlich die Frage: “Und vorher?”

Und dann werd ich sagen: “Sie werden es nicht glauben: evangelisch!”

Wie wir sehen, hat bei dem Ganzen das Jesukindelein keine große Rolle gespielt.

Abonnieren
Benachrichtigen bei
14 Kommentare
Älteste
Neueste Am besten bewertete
Inline-Feedback
Alle Kommentare ansehen

Kann das Konvertieren mit diesen Geboten zu tun haben????????
Im Jahre 1492 erhielt Chemor, der oberste Rabbiner Spaniens den folgenden Ratschlag
vom Grossen Sanhedrin (Weisen von Zion) in Konstantinopel:
1. In Bezug darauf, dass der König von Spanien euch dazu drängt, Christen zu
werden: Tut es, da Ihr nicht anders könnt.
2. In Bezug auf das, was du über den Befehl, eure Immobilien aufzugeben, sagst:
Macht eure Söhne zu Händlern, die nach und nach die Christen ihrer Habe
berauben können.
3. Hinsichtlich dessen, was du über Attentate sagst: Macht eure Söhne zu Ärzten und
Apothekern, dass sie Christen das Leben nehmen können.
4. Hinsichtlich dessen, was du vom Zerstören eurer Synagogen sagst: Macht eure
Söhne zu Kanonikern und Klerikern, damit sie ihre Kirchen zerstören können.
5. In Bezug auf die anderen Schikanen, die du beklagst: Macht es so, dass eure Söhne
Anwälte und Juristen werden, und sorgt dafür, dass sie sich immer in die
Angelegenheiten des Staates einmischen, damit Ihr die Welt beherrschen und euch
an ihnen rächen könnt, indem sie Christen unter euer Joch führen.
6. Weicht nicht von diesem unserem Befehl ab, da Ihr, gedemütigt wie Ihr seid,
erfahren werdet, dass Ihr tatsächlich die Macht erreichen werdet. Unterzeichnet:
Fürst der Juden von Konstantinopel.
Auszug aus dem Buch von Gerard Menuhin”Wahrheit sagen,Teufel jagen”.
PS:
Wie es momentan ausschaut werden alle Ratschläge peinlichst genau befolgt.

Im Prinzip ist es eh wurscht. Dieser kleine Volksstamm aus der Wüste, die Juden, haben einen Gott gefunden. Ihren Gott. Den nannten sie Jahve oder Jehova oder so. Den beten sie an. Um 36 nach Christi haben irgendwelche Leutchen die Anbeterei dieses Gottes in der damaligen römischen Welt verbreitet. Sie nannten sich Christen. Angebetet wurde und wird der selbe Gott. Also heißte er jetzt schon Jahve, Jehova, Gott. Nochmal 600 Jahre später hatte ein mutmasslicher Temporallappenepileptiker – ein gewißer Mohammed mehrere Visionen und erschuf eine weitere Reliogionsgemeinschaft, die auch den selben Gott anbeteten. Der heißt mittlerweile: Jehova, Jahve, Gott und Allah.
Das witzige daran ist, daß alle denselben Gott anbeten und sich selber aber liebend gerne gegenseitig umbringen. Weil jeder mit seiner Weise der Anbetung Recht haben will. Verrückt, oder?

Ich selber bete diese Gottheit nicht an. Ich bete zu den Asen, den alten germanischen Göttern. Die leben noch und zwar hier bei uns in Europa!!!
Der oben genannte Gott mag ev. auch leben (ich weiß es nicht!) aber sicher nicht in Europa, möglicherweise im nahen Osten….

“Gehör heisch ich
heilger Sippen,
hoher und niedrer
Heimdallssöhne:
du willst, Walvater,
daß wohl ich künde,
was alter Mären
der Menschen ich weiß.

Weiß von Riesen,
weiland gebornen …”

Ich bete zu Gott Merkel. Immer abends, wenn ich bei den Enten am Teich stehe… Neulich erschien sogar eine heilge Ente + flüsterte mir, dass auch das nächste Regierungsprogramm in enger Abstimmung mit Gott Merkel entworfen wurde…

Könnte die Hl.Ente in Form von Annalina Baerbock erschienen sein?
Wenn ja,sind die Tore zur Hölle geöffnet,und alle”Ungläubigen”werden dort verschwinden.
PS:
Welchen Hintergrund haben “alle Religionen”?Und von wo kommt der Reichtum der Religionen?
Nur von versklavten Gläubigen,denen eingeredet wird,mit Geld kann man sich das Himmelreich kaufen.
PPS:
Der Beichtstuhl ist eines der besten Erfindungen der Kat.Kirche. Vererbe oder Schenke uns,wir vergeben Dir, und das Himmelreich ist Dir sicher.

Daher wurde ja auch die Klimakrise erschaffen und das CO2 als Verursacher. Diese Lügengeschichte hat zur Folge, daß man “heiße Luft” versteuern kann. Ich finde die jetzige Verarschung ist die beste Geschäftsidee seit dem Ablasshandel 15 Hundert Selbigesmal !!!!!! Muahahahaha….
Wißt ihr übrigens, daß einer der Profiteure des Klimaschwachsinns, der Elon Musk, nur deshalb so reich ist, weil er Geld von den CO2 Strafzahlungen massenhaft bekommt. Seine Spielzeugautochen sind durchgehend ein MINUS Geschäft!!!!!! Nochmal schenkelklopf und Muahahaha….
Die Jungs sind echt gut, die verarschen die ganze Welt!!!!!!!!!!!!

…wenn das Elend so weiter geht, werden wir wenigstens künftig am Teich von den Enten gefüttert.

Geschätzter Michael
Wenn es so weiter geht wird es bald auch keine Enten mehr geben.
Die”Ewig Verfolgten”werden dafür sorgen.
https://www.frei3.de/post/c5a9e5ff-54f3-4110-891e-daebfcd75f4e

Bei diesen miesen “Elon Musk” Verarschungskisten, geht ausschließlich um Milliarden Fördergelder usw…. Die Hersteller wissen selbst, dass dieser Unsinn keine Zukunft hat + bis zum Tag X lediglich ein Zusatzgeschäft ist.

Am Ende des Wahns, steht ein Wirtschaftskrieg/ oder gar Waffengang (!) mit China, die sich längst weltweit entsprechende Accubau- Utensilien gesichert haben.
Bis dahin werden wir weiter von VOLLTROTTELN, KOBOLDEN + HÖCHSTVERRÄTERN regiert!

Volltrottel trifft es nicht. Diese Schweine wissen ganz genau – aber ganz genau – was sie tun. Und sie gehen bewußt und mit voller Absicht über Leichen !!!
Das sind waschechte Psychopathen !!!!

Geschätzter Loki
Diente der 2 Weltkrieg nicht auch dazu,daß sich eine kleine Minderheit mit der Macht des Geldes und Millionen Opfern,die ewige Narrenfreiheit kaufte?
Ist natürlich nur eine Verschwörungstheorie.
LG.LA-LE

Die vom ursprünglichen Glauben “konvertierten”wissen ganz genau mit welchen Aktionen man Europa erledigen kann.
https://www.frei3.de/post/c5a9e5ff-54f3-4110-891e-daebfcd75f4e

OT
Wo sind in unseren”unabhängigen”Medien die Meldungen dazu?
https://www.youtube.com/watch?v=WhZk0hMCI9Q

Apropos konvertieren:
Meine Vorfahren aus dem Ländlein ob der Enns und aus Kärnten sind ausgewandert, um nicht die Religion wie ein Hemd wechseln zu müssen.
Und viele nette Nachbarn haben sich über die “freiwillig” freiwerdenden Immobilien sehr gefreut. Der eine oder andere (katholische) Denunziant war da wohl auch dabei, hört man.
Also mal an der eigenen Nase zupfen . . .