Warning: Undefined array key 1 in /home/.sites/74/site1951128/web/wp-content/plugins/visitors-online/visitors-online.php on line 438 Warning: Undefined array key 2 in /home/.sites/74/site1951128/web/wp-content/plugins/visitors-online/visitors-online.php on line 438 Auswandern – aber bitte wohin? – Querschüsse

Auswandern – aber bitte wohin?

Das Thema haben wir schon einmal angerissen. Viele Menschen wollen weg – vor allem aus Deutschland. Die Zustände in diesem Land werden ja immer unerträglicher – ich sage nur : Faeser. Die Umwandlung in einen Staat kommunistischer (bolschewistischer) Prägung steht bevor und wird bald kommen. Stichworte : Ende der Unschuldsvermutung, Waffenverbote, Ende der Meinungsfreiheit und vieles andere mehr steht bevor. Wer kann und Geld hat, überlegt sich Ausstiegsszenarien.

Nach Ungarn sind schon viele ausgewandert.  Afrika bietet sich auch an. Über Namibia habe ich schon gesprochen, die haben dort die Visumpflicht für Deutsche schon aufgehoben und die Umgangssprache ist Deutsch – wirklich Deutsch, pifkineserisch halt. Jeder versteht das im Land, fast jeder spricht das.

Wäre ideal, aber ich gebe zu bedenken: Das Land hat einmal “Deutsch-Südwestafrika” geheißen, von der früheren Fahne und der Hymne will ich gar nicht reden. Also Vorsicht, meine ich.

Aber immerhin war ich seit dreißig Jahren fast jedes Jahr im Land, habe dort viel gejagt und habe auch viele Freunde dort, nicht nur BPOC. Also muß man doch aufpassen. In manche Schubladen will man nicht gesteckt werden.

Daher: Wie wäre es mit Eritrea? Kein Scherz. Erst einmal sind sehr viele Bewohner von dort bereits in Deutschland und auch in Österreich. Haben alle hier Asyl oder zumindest ein ewiges Bleiberecht. Daher sollen doch auch Leute aus unseren Ländern dort ganz leicht ein asylähnliches Aufenthaltsrecht bekommen. Und wie man hinkommt? Keine Schwierigkeit, die sind ja auch irgendwie hergekommen und die Schlepper müssen ja auch wieder zurückfahren, daher wird das sicher billig sein, die fahren ja sonst leer zurück.

Nur ein paar Tips: Heiß ist es schon dort, aber immerhin gibt es ja ein Meer, um sich darin abzukühlen. Die Leute dort sind auch sicher recht freundlich, zumindest, die die dortgebleiben sind. Nur: Kleine Mäderln sollte man dort eher nicht umbringen. Da sind die doch heikel. Aber wir – die Auswanderer nämlich, werden das eh nicht machen.

Abonnieren
Benachrichtigen bei
18 Kommentare
Älteste
Neueste Am besten bewertete
Inline-Feedback
Alle Kommentare ansehen

OT
Wird dieser Journalist auch bald auswandern müssen?
https://www.frei3.de/post/db815bb4-8e9d-4dc3-a2fe-4a23973c1c7f

Alice Weidel sagt uns wohin die Reise geht.
Die beste Kanzlerin hat alles vorbereitet.
https://www.youtube.com/watch?v=DHffU35-7_g

Alles, aber nur nicht Afrika! Vor allen, wenn man mit klirrender Kälte besser klar kommt, als mit sengener Hitze. Für uns ist D, eh’ nur noch Zweitwohnsitz. Im Freundes + Bekanntenkreis, steht bei Gutausgebildeten jungen Leuten, Australien immer noch an 1. Stelle. Ich kenne mich mit diesem Land leider nicht aus. Die sind aber auch tatsächlich längst weg + kommen nicht wieder… O- Ton seit Jahren: ,,Da haben wir den maximalen Abstand!” Traurig, aber wahr…

Der dramatische Abstieg dieser BRD lässt befürchten, dass nicht nur die Deutschen mit dem Allerschlimmsten rechnen müssen, sondern leider auch die Nachbarn. Denn am deutschen Wesen, sollte bekanntlich immer schon die Welt verwesen… Heute, 33 Jahre nach Mauerfall, schämen wir uns mit Millionen “Art Verwandten” für dieses verzweifelte Land! Aber “dieses” Österreich, wäre für uns heute längst keine Alternative mehr + ich erspare Details. Trotzdem einen schönen 3. Advent in die Alpenrepublik!

Geschätzter Michael
Der Großteil der Bürger in D und AT dürfte aber mit den derzeitigen Zuständen zufrieden sein,denn sonst hätten sie ihr Wahlverhalten schon geändert.Oder sind die Massen schon so manipuliert,das sie nicht mehr mitbekommen,das sie sich ihre Schlächter selbst wählen?
PS:
Nicht nur die Deutschen müssen mit dem Schlimmsten rechnen,es soll ja ganz Europa den Plänen der Transatlantiker und Globalisten zum Opfer fallen.Der Startschuß dazu wurde in der Ukraine schon abgegeben.
PPS:
Aber keine Panik.Die eingeschleusten”Kampftruppen aus aller Herren Länder” werden uns retten,denn unser Wohl ist auch ihr Wohl.

Zur Frage: Ja, sie sind bereits so verblödet! Wir sehen aber zuerst den eklatanten “Fachkräftemangel” in dieser Politik + danach erst die tatsächlichen Drahtzieher dieser Zustände in Europa = Ein tödlicher Mix, der gerade in nicht mal 1500 KM Luftlinie eskaliert.

Aber hey, wen juckt’ s? Jetzt ist erstmal das Fußball Endspiel angesagt + dann gehts im richtigen Endspiel weiter yeah!

Geschätzter Michael
Ich verstehe Deinen Pessimismus nicht.Was soll unter Führung der Creme de la Creme der Politik schon schief laufen? Ehrlich,Unbestechlich,Uneigennützig,Charakterfest,nur dem Volk verpflichtet,Handschlag Qualität usw,alles was Spitzenpolitiker ausmacht.Die D und AT Politiker werden dem Rest der Welt wieder einmal zeigen wo der Hammer hängt.
PS:
Kommentar nicht ernst nehmen,er entstand unter Einfluß einer Überdosis Weihrauch.
https://www.krone.at/2883985

Die Zeit dieser “Crème de la Crème” läuft aber konstant ab, weil sie aktuell den nächsten sozialistischen Denunzianten- Staat nach dem alten Strickmuster “Argwohn Misstrauen + Verdacht” errichtet.

In welchem Desaster (plus öko- wirtschaftlichen Rückbau) ein solcher Baerbock/ Habeck/ Nanny + Spaßkasernen- Staat endet, merken aber täglich mehr Leute von der Straße… Und das war´s wieder liebe Leute!

Nachtrag zur”Creme de la Creme”.
https://www.servustv.com/aktuelles/v/aaz0j5vc6pcyaxcq624d/

Mein Vorschlag zur Güte: Endlich alle verhaften + dann können sie sich hinter Gittern ein neues (lästiges) Volk wählen…!

OT
Der beste Beweis wie der Pöbel “von denen da oben” verarscht wird.
Österreich befindet sich in einer der größten Krisen seit dem 2 WK und der Parlamentspräsident hat keine anderen Sorgen als ein Klavier im Marionettenstadel zur Schau zu stellen.
PS:
Nach den Wahlen in NÖ werden wir sehen wievielen Bürgern es egal ist,ob sie von solchen”Volksverrätern” beschissen werden oder nicht.Sollte es ihnen egal sein,sind sie an ihren Schicksal selbst schuld,und dürfen “nie wieder jammern”.
PPS:
Mein Vertrauen zu unmanipulierten Wahlen sinkt von Wahl zu Wahl,denn mit der Einführung der Briefwahl,und das diese Stimmen nicht am Wahltag ausgezählt werden können,bestärkt meinen Verdacht immer mehr.
https://www.krone.at/2884469

OT
Wäre eine gute Gelegenheit,die”Nazis”wieder einmal zum Sündenbock zu machen.
Oder die Rache der Reichsbürger?
Wenn die Amis bei den Untersuchungen beteiligt sind ist nichts unmöglich.
https://www.krone.at/2884510

USA, wohin sonst? Afrika, ernsthaft? Wirklich schöner Kontinent, tolle Natur, … aber der Rest ist eine Katastrophe. Aber die Frage ist halt, was kann man und wird diese Fähigkeit(en) im Auswanderungsland auch benötigt? Man muß ja auch von etwas leben.

Und was machen die Alten die von ihrer Pension abhängig sind und die Nichtvermögenden?
Die können wie ja schon einmal, langsam auf ihre Eliminierung warten!

Zuletzt von Tecumseh vor 5 Monaten bearbeitet.

Geschätzter Tecumseh
So ist es ja geplant.Bis 70 Arbeiten,und dann ab in die Kiste,denn jeder Tag in Pension ist Diebstahl am Volksvermögen.
Und außerdem gebührt den Alten nichts anderes,denn sie haben ja den Jungen die Zukunft gestohlen,sagen unsere links linken Taugenichtse,die bald das Kommando übernehmen werden,oder schon übernommen haben.

Ist leider nur allzu wahr!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Soweit mir bekannt, wird in Österreich die Pension auch ins Ausland überwiesen. Ich glaube das ist Resultat einer Klage eines Pensionisten, der ausgewandert war bzw. ist. Klingt ja auch fair, Pension sind schließlich keine Almosen, für die hat man ja schließlich gearbeitet und das ohne Auflagen, wo man seinen Lebensabend verbringen darf.

 Die Umwandlung in einen Staat kommunistischer (bolschewistischer) Prägung steht bevor und wird bald kommen.

Hier eine kleine Kostprobe dazu.
 
https://www.frei3.de/post/b2b1fc90-9041-490e-b9e2-29e636a578cb

Zuletzt von LA-LE 69 vor 5 Monaten bearbeitet.

Wo werden die Kulturbefruchter,Goldstücke,usw,aus aller Herren Länder einmal hinwandern,wenn Europa am Boden liegt und niemand mehr da ist der sie durchfüttert?
Werden sich die Transatlantiker ihrer erbarmen,oder jene Guten,die sie jetzt zu “unserem Wohl” massenhaft importieren?
PS:
Wo war der Aufschrei der”Guten Europäer”,als Trump den Grenzzaun zu Mexiko errichtete?Wo bleibt der Aufschrei das Amerika, Australien,Kanada usw.nur wirkliche Fachkräfte aufnehmen und kein Gesindel?