Warning: Undefined array key 1 in /home/.sites/74/site1951128/web/wp-content/plugins/visitors-online/visitors-online.php on line 438 Warning: Undefined array key 2 in /home/.sites/74/site1951128/web/wp-content/plugins/visitors-online/visitors-online.php on line 438 Unser Waffenrecht ist ein Skandal – Änderungsbedarf ist angesagt – Querschüsse

Unser Waffenrecht ist ein Skandal – Änderungsbedarf ist angesagt

Wir hätten ein “liberales” Waffengesetz wird oft gesagt. Wer es glaubt. Natürlich nicht. Wir haben kein “liberales” Waffengesetz. Vielleicht im Vergleich zu den Deutschen, aber das war ja auch schon 1938 so, als noch Göring und Heidrich die deutschen Waffengesetze machen konnten.

Und die haben es ja recht perfekt gemacht. Waffenverbote für Juden und Zigeuner. Und dann konnte es schon los gehen mit den Völkermorden. Denn ohne passende Waffengesetzes wäre es nicht gegangen.

Aber wir sind ja jetzt in der EU und die hat uns auch ein Waffengesetz beschert, das nicht liberal und auch nicht menschenwürdig ist. Daher müßten wir das ändern und wenn uns die EU nicht läßt, dann müssen wir halt austreten aus dieser Witz-Gemeinschaft, die skrupellos Kriege führt und Waffen in Kriegsgebiete liefert. Und als neutrale müssten wir das ja ohnehin machen. Nämlich austreten. Nur unsere Regierenden wissen das immer noch nicht.

Ein wirklich liberales Waffengesetz gibt es in den USA. Steht sogar in der US-Verfassung seit 1791. Und wie wichtig den Verfassungsgebern damals das Recht, Waffen zu besitzen und tragen zu dürfen, gewesen ist, sieht man schon daraus, daß dieser “Zweite Verfassungszusatz” so wichtig gewesen ist, daß er gleich nach dem “Ersten Verfassungszusatz” über die Meinungsfreiheit als “Zweiter Verfassungszusatz”naufgenommen und beschlossen worden ist. Bis heute wurde nicht daran gerüttelt. Keiner hat es gewagt, nicht einmal Obama.

Daher müßten wir unser Waffengesetz ändern, unserer Verfassungswirklichkeit anpassen. Ein paar Dinge wären notwendig:

  1. Recht auf Waffenbesitz für jeden großjährigen unbescholtenen Staatsbürger (weg mit der 21-Jahr-Beschränkung)
  2. Recht auf den Waffenpaß für diese Leute. Wer Präsenzdienst macht, hat auch ein Recht auf einen Waffenpaß
  3. Weg mit der sinnlosen Stückzahlbeschränkung
  4. Weg mit der Einteilung der Schußwaffen nach EU-Vorstellungen (A, B, C)
  5. Weg mit den sinnlosen Verwahrungskontrollen für unbescholtene Bürger

Das wäre es schon. Mehr brauchen wir nicht für unsere Freiheit.

Wer hier mitmachen möchte, kann es tun. Wenn es Zustimmung findet, werde ich noch eine Unterschriftenliste auflegen. Ich weiß, daß es nichts nützen wird, solange Schwarz und Grün regieren. Aber ein Versuch wäre es schon wert.

Abonnieren
Benachrichtigen bei
9 Kommentare
Älteste
Neueste Am besten bewertete
Inline-Feedback
Alle Kommentare ansehen

“…Ein wirklich liberales Waffengesetz gibt es in den USA. Steht sogar in der US-Verfassung seit 1791. …”
Und gegen das laufen die “Guten” in den USA ja auch ständig an! Hoffentlich beißen sie sich weiterhin die Zähne darauf aus!

“…Wenn es Zustimmung findet, werde ich noch eine Unterschriftenliste auflegen. …”
Klar würde ich da unterschreiben! Und zwar sofort würde ich es tun!
Und Austritt aus der EU? Lieber gestern, als erst morgen!!!! Ob da die derzeitige IWÖ mitmacht?????

Ja, lieber Doktor! Genau das habe ich mir gedacht!!!!

Die Geschichte wiederholt sich.

Waffenverbote für Juden und Zigeuner. Und dann konnte es schon los gehen mit den Völkermorden. 

Heute sind es nicht mehr die Juden und Zigeuner, sondern unbescholtene Staatsbürger,die sich gegen importiertes Gesindel zur Wehr setzen wollen,und daher entwaffnet werden.Denn wo kämen wir hin,wenn der einfache Bürger die Pläne des Systems(Zerstörung der inneren Sicherheit) behindern würde?
PS:
Wenn die Politik nicht mehr imstande ist die Bürger zu schützen,bleibt ihnen nur mehr der Selbstschutz.Was aber Marionetten, die nur die linke Gehirnhälfte besitzen nie begreifen werden.
PPS:
Unsere Polizei(jeder beleidenswert) ist nicht einmal imstande,eine Kreuzung innerhalb einer viertel Stunde,von Idioten zu befreien.Dürfen sie nicht?Können sie nicht?Muß jede Säuberung von diesen Ungeziffer erst von einen Politiker genehmigt werden?Die Autofahrer selbst würden das innerhalb weniger Minuten schaffen.

Und jetzt wundern sich unsere Marionetten,wieso Bürger das Vertrauen verlieren,und sich lieber selber schützen?
https://www.servustv.com/aktuelles/v/aam6li2mxngfhniqk1jz/
PS:
Wo ist hier das Personal,das wir so dringend benötigen?
https://www.servustv.com/aktuelles/v/aaul9akmhmpfcpyjkssu/

Zuletzt von LA-LE 69 vor 6 Tagen bearbeitet.
  1. Weil wie blöd sind!!! Wie heißt es doch “Nur die dümmsten Kälber, wählen …….”!
  2. Ja, wo sind sie? Die “Igeniöööre” und vor allem die “Doktores”, die alle hereingelassen wurden

um uns ja so zu bereichern?

Ich bin der Meinung, wir haben mehr Recht auf Waffen in Österreich, als ein Recht auf freie Meinung. Da gehört so einiges geändert, aber wen scheren schon seine Menschen- und Bürgerrechte?

OT
Da wir(die Unschuldigen) bei jeder Gelegenheit daran erinnert werden”nie zu vergessen”,sollten wir auch das nicht vergessen.
https://www.youtube.com/watch?v=heSb8HjhnwY