Warning: Undefined array key 1 in /home/.sites/74/site1951128/web/wp-content/plugins/visitors-online/visitors-online.php on line 438 Warning: Undefined array key 2 in /home/.sites/74/site1951128/web/wp-content/plugins/visitors-online/visitors-online.php on line 438 Es ist uns das Geld ausgegangen, werte Herrschaften! – Querschüsse

Es ist uns das Geld ausgegangen, werte Herrschaften!

Es ist so. Und die Anrede “werte Herrschaften!” ist ganz richtig, weil es kommen vor allem Herrschaften zu uns, also junge Männer, die geflohen sind und nicht Schutz, sondern ganz was anderes suchen. Arbeit aber sicher nicht.

Aber es ist uns jetzt das Geld ausgegangen und unser Innenminister hat kein Geld mehr. Er stellt daher Zelte auf, wo die jungen Männer untergebracht werden. Frauen und Kinder sollen hier nicht hineinkommen, aber es sind ohnehin wenige von denen gekommen.

Aber Geld gibt es immer noch. Die Österreicher zahlen brav und wenn sie nicht brav zahlen, dann kommt das Finanzamt und nimmt ihnen das Geld weg, wenn sie es überhaupt noch in die Hand bekommen, weil bei den Österreichern weiß man ja nie, was sie mit dem verdienten Geld anstellen werden. Kaufen ohnehin nur Unsinn oder geben es für die Familie aus. Soll auch nicht sein. Wenn schon ausgeben, dann für die Flüchtlinge, weil die sind ja wirklich arm – Beispiel Zelte, wo es kalt ist und zieht, wo natürlich der Putin schuld ist und nicht etwa der Herr Bürgermeister von Wien, der schon weiß, was man mit ein paar Milliarden macht, nämlich ausgeben.

Aber es wird schon werden mit den Quartieren. Ich hoffe, das Geld wird uns nie ausgehen, denn es werden noch mehr kommen, wenn man den Herrn Innenminister so hört. Denn der Herr Innenminister ist ja nur für die innere Sicherheit zuständig und nicht für die Grenzen, das soll das Bundesheer machen, die kriegen ja schon wieder so viel Geld, sogar für die Pensionen.

Ich bin am Ende. Bin ich das wirklich? Ich weiß das nicht, ob nicht Österreich bald am Ende sein wird. Bei dieser Politik.

Abonnieren
Benachrichtigen bei
11 Kommentare
Älteste
Neueste Am besten bewertete
Inline-Feedback
Alle Kommentare ansehen

Wie ist das möglich?
Die Schwarz-Grüne Regierung scheißt auf schwarze Bürgermeister? Dieses Beispiel zeigt uns deutlich,das diese Regierung dem System mehr verpflichtet ist als den Österreichern.
PS:
Aber bis zu den nächsten Wahlen ist alles vergessen,und der doofe Österreicher wird wieder seine Totengräber wählen.

https://www.krone.at/2833385

Zuletzt von LA-LE 69 vor 3 Monaten bearbeitet.

OT
Und wieder einmal verbreitet dieser rechte Schwurbler und Volksverhetzer seine Thesen.Wie lange werden unsere”unabhängigen Gerichte”da noch zuschauen?
https://www.servustv.com/aktuelles/v/aa4vxw7ldt1496pd5gpc/

Sofort einsperren(Umerziehungslager)und seinen Arbeitgeber,Servus TV,zu einer Milliardenstrafe verurteilen.Was in Diktaturen möglich ist kann doch auch bei uns,mit Hilfe der linken und ihren Transatlantischen Souffleuren, kein Problem sein.
PS:
Heute Satire,morgen die neue Normalität.

Zuletzt von LA-LE 69 vor 3 Monaten bearbeitet.

Wenn es nach ihm geht wird uns bald mehr ausgehen als das Geld.
Unglaublich was diese Marionette von sich gibt.
https://www.frei3.de/post/01c921a2-8c36-46d9-9b60-76dc998e0b64

Flüchtlinge hin, Flüchtlinge her… Nicht nur dieser ganze Irrsinn, endet für ALLE eh’ im Desaster. Und natürlich gehören auch die ganzen Ukraine Flüchtlinge zur “Zersetzungs- Strategie” Putins.

Dass sind alles die üblichen alten KGB- Klamottenkisten… Als Faustregel gilt: Im Westen (exklusive USA) regieren Idioten, im Osten Banditen. Wären im kalten Krieg auf beiden Seiten SOLCHE Clowns dran gewesen, wäre Europa schon in den 60′ ern eingeäschert (…).

Geschätzter Michael
Zum kalten Krieg.Damals gab es noch Politiker,heute gibt es nur noch Marionetten.

«Denn wir haben es mit einer monolithischen und rücksichtslosen weltweiten Verschwörung zu tun, die sich hauptsächlich auf verdeckte Mittel zur Erweiterung ihres Einflußbereichs stützt – auf Infiltration statt Invasion, auf Subversion statt freier Wahlen, auf Einschüchterung statt Selbstbestimmung, auf Guerillas in der Nacht anstatt Armeen bei Tag. Es ist ein System, welches beträchtliche menschliche und materielle Ressourcen in den Aufbau einer eng geknüpften, hocheffizienten Maschinerie verstrickt hat, die diplomatische, geheimdienstliche, ökonomische, wissenschaftliche und politische Operationen kombiniert.»
John F. Kennedy am 27. April 1961 im New Yorker Waldorf-Astoria Hotel 

Kennedy sprach damals schon vom”System”,das heute einen Großteil der Welt regiert.
Wer sich aber hinter dem System verbirgt darf man nicht sagen, es könnte zu einer Anklage führen,denn das”System”hat immer Recht,auch wenn es Lügen sind.

Darum geht es momentan gar nicht. Solange Trottel solche völlig unqualifizierten Trottel wählen, gibt es nur noch eine Marschrichtung: Abwärts!

Wenn man sich den jämmerlichen “Einstand” dieser wirren Liz Truss in GB, mitsamt dem längst von China unterwanderten französischen Staat anschaut, fällt einem NICHTS mehr ein!!! Von uns im grünsekterischem AT/ D ganz zu schweigen: Ausser das Europa dem künftigen Player China NICHTS, ABER AUCH GAR NICHTS mehr entgegenzusetzen hat…!

Geschätzter Dr.Zakrajsek
Diese Anrede:werte Herrschaften,verstößt gegen das Gleichheitsgesetz,und fordert ja wieder einmal eine Anklage direkt heraus.Sollte es nicht, werte Dam(en)ische und noch Damischerere Herrschaften heißen?Lt.unseren linken wäre das die Politisch korrekte Bezeichnung.
Bitte nicht Damisch mit Deppat zu vergleichen,denn die Deppaten sitzen in geschlossenen Anstalten,und die Damischen haben das Privileg,uns zu schikanieren.

Keine Bange Kameraden,unser IM schreitet zur Tat.
PS:
Die Klimaerwärmung wäre sofort unterbrochen,wenn die Marionetten aufhören würden,nur heiße Luft zu verbreiten.
https://www.krone.at/2833864