Warning: Undefined array key 1 in /home/.sites/74/site1951128/web/wp-content/plugins/visitors-online/visitors-online.php on line 438 Warning: Undefined array key 2 in /home/.sites/74/site1951128/web/wp-content/plugins/visitors-online/visitors-online.php on line 438 Eine Buchbesprechung – nicht gelesen und dennoch besprochen – Querschüsse

Eine Buchbesprechung – nicht gelesen und dennoch besprochen

Was ganz neues: Ich habe das Buch sofort gekauft, gelesen habe ich es aber noch nicht. Wenn man es genau nimmt: eine Frechheit. Denn gelesen sollte man ein Buch schon haben, wenn man es besprechen möchte. Bei diesem Buch ist es aber ganz anders.

Wieder einmal war ich meiner Lieblingsbuchhandlung – beim Stöhr. Ich kaufe dort immer was, meist ist es was Militärisches oder was Historisches, das ist ja die Spezialität beim Stöhr. Manches kriegt man eben nur dort und sonst nicht in Wien.

Also wie gesagt – es wurde gerade eine neue Lieferung ausgepackt: ein neues Buch von der Monika Donner, die ich ja ganz besonders schätze. Das letzte Buch von ihr: Die „Corona Diktatur“ habe ich ja hier bereits besprochen.

Natürlich habe ich das Buch gleich gekauft und wie gesagt, gelesen habe ich es noch nicht. Weil es aber so gut sein dürfte wie die Monika überhaupt auch, sollte man es sich sofort kaufen. Beim Stöhr natürlich.

Es trägt den Titel:

Krieg, Terror, Weltherrschaft

Und den Untertitel:

Warum Deutschland sterben soll

Schon wegen des Titels sollte man das Buch kaufen. Es ist wichtig. Und schon der Untertitel zeigt, es geht um den Ersten Weltkrieg. Ein zweiter Band wird folgen.

Der erste Band des Werkes hat über 700 Seiten. Das ist meine Entschuldigung dafür, daß ich das Buch zwar bespreche, aber noch nicht gelesen habe.

Aber ich stelle an den Anfang meiner Besprechung ein Zitat, das Napoleon Bonaparte zugeschrieben wird und sicher von ihm stammt:

Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das deutsche. Zwiespalt brauchte ich unter ihnen nie zu säen. Ich brauchte nur meine Netze auszuspannen, dann liefen sie wie scheues Wild hinein. Untereinander haben sie sich gewürgt und sie meinten ihre Pflicht zu tun. Törichter ist kein anderes Volk auf Erden. Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden: die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgten sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde.

Wir erkennen an den Worten Napoleons, was heute in Deutschland los ist. Warum die Demokratie dort nicht funktioniert und warum Deutschland sich in einem so beklagenswerten Zustand befindet.

Napoleon hatte recht. Man sollte das Buch kaufen und man sollte es lesen. Ob es was nützen wird, weiß ich nicht.

Krieg, Terror, Weltherrschaft

Warum Deutschland sterben soll

Monika Donner

www.monithor.at

ISBN 978-3-9503314-1-7

Abonnieren
Benachrichtigen bei
0 Kommentare
Inline-Feedback
Alle Kommentare ansehen