Warning: Undefined array key 1 in /home/.sites/74/site1951128/web/wp-content/plugins/visitors-online/visitors-online.php on line 438 Warning: Undefined array key 2 in /home/.sites/74/site1951128/web/wp-content/plugins/visitors-online/visitors-online.php on line 438 Verbietet einfach die Femizide! Höchste Zeit! – Querschüsse

Verbietet einfach die Femizide! Höchste Zeit!

Frauenmorde oder Mädchenmorde soll man nicht mehr sagen. Das heißt jetzt korrekt “Femizid”. Frauenmord oder Mädchenmord ist ja nicht nur diskriminierend, weil wir ja wissen, daß selbiges nur in bestimmten  Kulturkreisen üblich oder gebräuchlich ist. Daher ist das, wenn man es sagt, diskriminierend und verachtend für jene Religionen oder jene Kultur, wo das eben besonders gerne praktiziert wird.

Also – warum verbietet man das nicht einfach? Das mit dem Verbieten funktioniert ja immer hervorrragend, weil auch die ganzen Morde mit Schußwaffen haben zu dem Zeitpunkt aufgehört, als man die Waffen verboten hat. Gilt ganz besonders für die USA, wo sich ja jeder eine solche Krachen kaufen kann und damit dann wie wild herumschießt. Ohne, daß wer was machen kann, außer er wäre auch bewaffnet, was aber dann nicht mehr geht, weil die Guten haben ja auch keine mehr.

Clinton hat das probiert und der Biden auch. In der Ukraine hat das nicht so recht funktioniert, aber vielleicht waren die Waffen, die man dem Selensky geschenkt hat nur zuwenig schwer. Da hat man gezögert und mehr Kanonen und Panzer hätten da schon geholfen. Die paar Kalaschnikows, die man hat austeilen lassen, haben auch nichts genützt, denn die sind hauptsächlich in Deutschland und in Österreich gelandet. Kulturexport nennt man das heute. Ging ganz leicht, weil kontrolluert durfte ja nicht werden.

Also daher: Femizide einfach verbieten. Wär schon gut. Wie man das aber auch den betreffenden Mördern beibringen soll, das weiß ich auch nicht. Aber die Deutschkurse werden da schon helfen. Gibt es ja in großer Menge.

Und die Frauen sollen auch was lernen. Wie man sich nämlich in einer anderen Kultur richtig benimmt und dem von Gott (oder halt Allah) eingesetzten Herrscher nicht widerspricht und brav folgt. Dann wird es vielleicht auch keine Femizide mehr geben. Im Iran gibt es ja auch schon weniger wie man hört und in Katar gibt es das schon überhaupt nicht. Vor allem, seitdem die reizende Nancy mit einer Armbinde dort aufgetreten ist. Inschallah!

Abonnieren
Benachrichtigen bei
8 Kommentare
Älteste
Neueste Am besten bewertete
Inline-Feedback
Alle Kommentare ansehen

Also mit anderen Worten, man darf die Dinge nicht mehr beim Namen nennen! Das was ich jetzt denke, schreibe ich lieber nicht! Nur so viel, “wir leben in einer verrückten Zeit! Gelinde ausgedrückt!”!

Geschätzter Tecumseh
Wir leben in keiner verrückten Zeit,wir sind auf dem Weg in das vom System geplante Paradies.Die Vorkämpfer,wie die letzte Generation,Fridays for Future,Extinction Rebellion,Black Lives Matter,die Grünen,das Brüsseler Puppentheater, usw.kämpfen an vorderster Front um dieses Ziel so rasch als möglich zu erreichen und machen dabei sehr gute Fortschritte.
Es läuft alles wie von oben geplant und es sind keine Hindernisse in Sicht.Außer ein paar Nazis,Schwurbler,Covidioten,Querdenker,Hetzer usw.aber für die werden sowieso schon die KZ`s nach dem Muster von Guantanamo vorbereitet.
PS:
Die Dinge beim Namen nennen? War das in Diktaturen jemals erlaubt?

Wir stehen am Rande einer weltweiten Umbildung. Alles, was wir brauchen ist die richtige, allumfassende Krise, und die Nationen werden in die Neue Weltordnung einwilligen!»
David Rockefeller (Bilderberger-Konferenz in Baden-Baden 1991)

Hast ja leider nur allzu Recht!
Das ist etwa das, was ich mir denke, aber lieber nicht schreiben wollte!

Zuletzt von Tecumseh vor 2 Monaten bearbeitet.

Die Stimmen der einsamen Rufer in der Wüste wurden auch erst gehört,als es für die Oase keine Rettung mehr gab.
https://www.frei3.de/post/22a0a881-a5f0-4a50-8e5f-cdaad5bd7a86

So ist es! Das paßt! Ich habe einmal gelesen, leider weiß ich nicht mehr wo (man kann sich nicht alles aufheben), daß einer der “Weisen” einmal gesagt hätte
“Wir werden sie solange mit widersprüchlichen Informationen und Meldungen füttern, bis nicht mehr aus- und ein wissen! Und bis sie das durchschaut haben, ist es bereits zu spät!”!!!
Ich weiß zwar nicht mehr, wer das war, aber aus welcher Ecke das kommt, kann ich mir vorstellen.
Wie gesagt, ich weiß nicht mehr wo bzw. wer, aber wenn ich mich heute so umsehe, erscheint mir dieser Ausspruch sehr wahrscheinlich!!!

Zuletzt von Tecumseh vor 2 Monaten bearbeitet.

Geschätzter Tecumseh
Welcher”Weise”das gesagt hat weiß ich auch nicht,aber ich kenne die 6 Ratschläge eines”Weisen”die in die selbe Richtung gehen und sicher keine Verschwörungstheorie sind,denn”Weise”lügen nicht.Wenn man sich ein wenig umschaut und umhört muß man feststellen das alle Ratschläge auf Punkt und Beistrich befolgt werden.
Im Jahre 1492 erhielt Chemor, der oberste Rabbiner Spaniens den folgenden Ratschlag vom Grossen Sanhedrin (Weisen von Zion) in Konstantinopel: 1. In Bezug darauf, dass der König von Spanien euch dazu drängt, Christen zu werden: Tut es, da Ihr nicht anders könnt. 2. In Bezug auf das, was du über den Befehl, eure Immobilien aufzugeben, sagst: Macht eure Söhne zu Händlern, die nach und nach die Christen ihrer Habe berauben können. 3. Hinsichtlich dessen, was du über Attentate sagst: Macht eure Söhne zu Ärzten und Apothekern, dass sie Christen das Leben nehmen können. 4. Hinsichtlich dessen, was du vom Zerstören eurer Synagogen sagst: Macht eure Söhne zu Kanonikern und Klerikern, damit sie ihre Kirchen zerstören können. 5. In Bezug auf die anderen Schikanen, die du beklagst: Macht es so, dass eure Söhne Anwälte und Juristen werden, und sorgt dafür, dass sie sich immer in die Angelegenheiten des Staates einmischen, damit Ihr die Welt beherrschen und euch an ihnen rächen könnt, indem sie Christen unter euer Joch führen. 6. Weicht nicht von diesem unserem Befehl ab, da Ihr, gedemütigt wie Ihr seid, erfahren werdet, dass Ihr tatsächlich die Macht erreichen werdet.

OT
Schön langsam müssten jetzt auch die Belgier und die Marionettentruppe in Brüssel begreifen was das System mit Europa vorhat.Was sagt das Belgische Königshaus zu den Bestrebungen der Transatlantiker und Globalisten?
https://www.krone.at/2867747
PS:
Alles nur Zufälle oder ein Teil des Planes?
https://www.krone.at/2867689

Zuletzt von LA-LE 69 vor 2 Monaten bearbeitet.

OT
Gerald Grosz hin,Gerald Grosz her.
Die einen, von links außen, sind im Besitz der Narrenfreiheit und werden gelobt,die anderen, ohne Segen der Narrenfreiheit und nur die Tatsachen ansprechenden Patrioten,werden verteufelt.
https://www.youtube.com/watch?v=w9eiPBlQjiI