Warning: Undefined array key 1 in /home/.sites/74/site1951128/web/wp-content/plugins/visitors-online/visitors-online.php on line 438 Warning: Undefined array key 2 in /home/.sites/74/site1951128/web/wp-content/plugins/visitors-online/visitors-online.php on line 438 The Right of the people to keep and to bear arms – Querschüsse

The Right of the people to keep and to bear arms

So steht es in der US-Verfassung seit 1791und ist seither nicht geändert worden. Zahlreiche Versuche hat es gegeben, dieses Recht zu beschneiden und einzuschränken – alle sind bislang gescheitert. Die Demokraten haben es immer wieder versucht, die Republikaner haben immer dagegengehalten. Und so ist es dabei geblieben. Meinungsfreiheit und Waffenfreiheit – bei uns in Europa ein nie erreichter Traum, das haben die Sozialisten, also die Nationalsozialisten und die Bolschewiken immer zu verhindern gewußt. Und so ist es dabei geblieben, daran hat auch der Untergang des Bolschewismus nichts daran ändern können. Denn die Bolschewisten haben Nachfolger, nämlich die Grünen und die sonstigen Sozis.

Das Recht, Waffen zu besitzen und zu tragen ist ein Recht des Schwachen. Der Starke, der Überlegene braucht es nicht. Die Angegriffenen brauchen es, die Frauen brauchen es.

In der heutigen Kriminalität ist der Angreifer immer der Stärkere. Er ist es, der agiert, der die Gesetze auf seiner Seite hat, der die überlegenen Kräfte, die Macht des Angreifers für sich hat. Besonders ist das bei den Frauen gültig. Sie sind ja immer die Schwächeren, diejenigen, die sich verteidigen müßten, es aber doch nicht können.

Und daher ist das Recht, Waffen besitzen und tragen zu dürfen für die Frauen ganz besonders wichtig. Gerade sie müßten sich verteidigen können.

Allerdings – wir sind uns dessen bewußt, daß es gerade bei den Frauen sehr schwer sein wird, eine wirksame Verteidigungsbereitschaft herzustellen. Das beginnt schon bei der Frage, wie man so eine Waffe führen kann, eine Waffe, die beherrschbar aber auch genügend wirksam sein muß. In der Handtasche aber nützt sie nichts, weil man sie da erst suchen und herauskramen müßte. Stichwort: Pfefferspray. Er ist zwar oft da, aber nicht griffbereit.

Und natürlich muß hier auch die Frage ausgeklammert bleiben, wie man führen kann, ohne mit dem Gesetz in Konflikt zu kommen. Dem Gesetzgeber ist das natürlich völlig egal. Denn Statistiken oder Frauenhäuser sind ihm lieber, als sich in Diskussionen über Waffenpässe für Frauen einzulassen. Aber die Diskussion darf nicht ausbleiben. Ich werde sie schon führen, auch wenn es manchem nicht paßt. Vor allem nicht unseren sogenannten “Sicherheitspolitikern”.

Abonnieren
Benachrichtigen bei
9 Kommentare
Älteste
Neueste Am besten bewertete
Inline-Feedback
Alle Kommentare ansehen

“…right to keep and bear arms …”
Ich habe das Marlin Sondermodell! Gabs leider nur im Kaliber .22lr! Werd’s aber trotzdem nie hergeben. Das müßte mir schon einer, wie sagte einst einer unserer ganz Großen, ” …nur aus meinen toten, kalten Händen…!” reißen!!!!

Jetzt nur nicht mißverstehen. Ich bin begeisteter und unbedingter Hetero! Schon bei den Doktorspielen mit meiner Lieblingsousine war ich es!😀😀😀
Aber für mich gehört Charlton Heston einfach zu den Größten!

Geschätzter Tecumseh
Wenn Du in Zeiten wie diesen noch stolz darauf bist ein Hetero zu sein,schwimmst Du auf der selben Welle wie Nazis,Schwurbler,Querdenker,usw.und darfst Dich nicht zu den Guten zählen. Wenn Du heute nicht mindestens drei Geschlechter in Dir trägst,wirst Du nie zu einen,mit der Narrenfreiheit ausgestatteten,wertvollen Mitglied unserer Gesellschaft werden,und das Höllenfeuer ist Dir sicher.
Darum tue Buße,Sponsere die Love-Parade,wähle die Grünen,hisse den Regenbogen und EU Fetzen vor Deinen Haus,spende Kleber für die Klima Aktivisten,vielleicht wird Dir dann,wenn die linken gnädig sind,vergeben.
Ich würde es Dir wünschen.
LG.LA-LE-69
PS:
Das tragen der Binde nicht vergessen.

Zuletzt von LA-LE 69 vor 3 Tagen bearbeitet.

Ha, ha, ha! Fromme Wünsche!
Und unter diesen Möglichkeiten bin ich gerne Nazi, Schwurbler, Querdenker, und was sonst noch! Und wem das von unseren Freunden nicht paßt, den schicke ich gerne ein herzhaftes GzG (Götz zum Gruß!)
Und das ist nur ein Vorschlag und keine Aufforderung! Es bleibt natürlich jedem selbst überlassen dem nachzukommen, oder auch nicht!

Geschätzter Tecumseh
Dieses “Götz zum Gruß” schicke ich auch allen unseren”Freunden”,aber nur müssen sie sich ihre Zungen vorher mit Ameisensäure reinigen,denn ich lasse mich nicht von so wertlosen Figuren infizieren.

OT
So etwas kann nur funktionieren wenn der Flughafen mitspielt.
Die Passagiere werden gefilzt bis zum geht nicht mehr,und am Rollfeld tummeln sich die Idioten?Haben Terroristen auch so leicht Zugang auf einen Flugplatz?Wenn ja,dann Gute Nacht Sicherheit.
https://www.krone.at/2865769

Geh bitte, laßt sas kleben! Irgendwann müssen’s ja zumindest auf’s Häusl und das möchte ich dann sehen, wenn’s fest picken! Und für den Schaden (Flugausfälle, Reinigung etc.) würde ich sie voll verantwortlich machen! Und wenn da finanziell nichts zu holen ist, dann arbeiten, arbeiten und arbeiten, bis der Schden behoben ist! Das trifft die sicher am meisten! Die machen sich doch nur einen Spaß aus der Aktion! Schaut euch nur die grinsende Larve auf dem Bild an! Das sagt doch alles!

Zuletzt von Tecumseh vor 3 Tagen bearbeitet.

Geschätzter Tecumseh
Kosten spielen für diese Idioten keine Rolle,denn sie stehen im Sold der Europa Zerstörer.
https://exxpress.at/us-stiftung-sponsert-mit-35-millionen-euro-die-klima-terroristen/