Warning: Undefined array key 1 in /home/.sites/74/site1951128/web/wp-content/plugins/visitors-online/visitors-online.php on line 438 Warning: Undefined array key 2 in /home/.sites/74/site1951128/web/wp-content/plugins/visitors-online/visitors-online.php on line 438 Guten Abend, gute Nacht – von der Cobra bewacht! – Querschüsse

Guten Abend, gute Nacht – von der Cobra bewacht!

Die Cobra wacht zu jeder Zeit – über unsre Sicherheit. Na  ja – über unsere wohl nicht. Sie wacht über die Sicherheit unserer verehrten Kanzlerfamilie und der ganzen Mischpoche. Sogar das Kanzler-Mäderl wird bei den Reitstunden bewacht und der Bube bei seinen Turnstunden. Daß dann die Bewacher von der Göttergattin zu Umtrunken eingeladen werden und dann besoffen einen Unfall bauen, das gehört einfach dazu. War aber außer Dienst der Unfall, wie man hört.

Ja, aber zu den Reitstunden eine Bemerkung. Wir erinnern uns noch an den Spott und die Häme, die über unseren damaligen Innenminister hereingebrochen ist, als er eine Polizei-Reiterstaffel aufbauen wollte. Gut – Reiter war er keiner und auf ein Pferd sollte man sich nur setzen, wenn schon irgendwann einmal draufgesetzen ist und keine lächerliche Figur abgibt. Aber bei all diesen Angriffen muß man doch bedenken, wie belastet das Verhältnis der Roten zur berittenen Polizei ist, wenn man das 27er-Jahr ins Kalkül zieht.

Außerdem haben sich am Anfang nur Weiber zur berittenen Polizei gemeldet, das kann aber nicht gutgehen, wenn man sich ansieht, welche Cowboys in Israel oder in Texas bei der “Berittenen” oben sitzen. Wie aber die Kanzler-Tochter reitet, will ich lieber gar nicht wissen. Trotz Cobra-Bewachung.

Das wäre eine aber eine ganz andere Geschichte.

Ich kann dazu nur sagen, daß ich seit der Gründung der Cobra (damals Gendarmerie-Einsatzkommando) immer dabei war, nämlich beim Unterstützungsverein und manchmal auch was gewonnen habe. Ich kenne also die meisten dort und weiß, daß das lauter ehrenwerte Burschen sind, die sich nie was zuschulden kommen lassen würden. Nicht einmal das, was in anonymen Briefen steht. Muß auch einmal gesagt werden.

Aber  eines muß zur Sprache kommen: Warum nämlich unsere Politiker einen “Personenschutz” bekommen und die ganze Familie noch dazu. Ich habe noch den Körner gekannt (immerhin Bundespräsident). der ist immer unbegleitet und unbewacht mit dem D-Wagen ins Büro gefahren und hatte manchmal sogar sein Einkaufssackerl dabei, wo seine gekauften Erdäpfel drinnen waren. Figl hatte keinen, Schärf hatte auch keinen und der Raab schon gar nicht. Die hatten das nicht nötig, nicht wie unsere Bonzen.

Ich glaube, wenn sich ein Politiker anständig aufführt, dann braucht er keinen Personenschutz, denn er wird vom Volk, das er regiert, geschätzt und vielleicht sogar geliebt.

Jetzt allerdings habe ich gehört, daß man die Sigi Mauerer angegriffen hätte. Aufschrei in den Medien. Leider aber kann man den Bierwirt nicht mehr dazu befragen.

Abonnieren
Benachrichtigen bei
8 Kommentare
Älteste
Neueste Am besten bewertete
Inline-Feedback
Alle Kommentare ansehen

Vielleicht mit einer Ausnahme: Politiker, die “aufräumen” wollen, benötigen ganz sicher auch einen Personenschutz. Denn bei uns haben so viele mächtige Leute ganz viel, wenn nicht alles, zu verlieren, dann wäre Personenschutz dringend notwendig.

Wer halt fast ausnahmslos Politik gegen das eigene Volk macht, benötigt Schutz vor eben diesem Volk. Obwohl einem Nehammer vermutlich nichts ernsthaftes passieren würde, man muß in seinem Fall schließlich nur Wahlen abwarten können.

Politik gegen das eigene Volk funktioniert in Österreich so,das man erst 4Russische Diplomaten im Auftrag der EU(Amis) des Landes verweist,und dann zum Putin reist um Vermittler in der Ukraine Krise zu spielen.
Das solche Politiker Personenschutz brauchen ist nicht verwunderlich.
PS:
Wer wird verantwortlich sein wenn der Gashahn zu einem”neutralen Land”geschlossen wird?

Da wird kein Personenschutz benötigt, sondern ein Sachwalter.

Geschätzter Gustav
Schön langsam bekommt man den Eindruck das unser derzeitiges”Marionettenregime”als ganzes unter die Aufsicht eines Sachwalters gehört.
PS:
Was muß in Politikergehirnen vorgehen,um ein neutrales Land und seine Bürger, so dem System mit Haut und Haar auszuliefern?
Ich bin überzeugt das auf diese Frage nicht einmal Sigmund Freud eine Antwort wüsste.

Nachtrag
Werden es die Franzosen schaffen?
Leider fallen mir dazu immer wieder Wahlmanipulationen ein,denn es darf nicht sein,das sich das Volk gegen das System erhebt.
https://www.frei3.de/post/21ba73a7-2562-47b4-8de7-1de4231be59f

Der hiesige Politiker- Personenschutz , ist ja im Vergleich USA/ Russland// Nordkorea usw., noch ganz am unteren Ende der Skala. Den Kim Jong Un, würde wahrscheinlich noch nicht mal die CIA erschießen = Der krepiert maximal an einer Haarsprayvergiftung…

Zur Sigi Maurer
Ob es Sinn macht der “Sigi” zu erklären,das es in Österreich viele Frauen gibt denen es ähnlich ergeht,und die nicht so viel Glück hatten,und Angriffe mit Messerstichen,Vergewaltigungen,Drohungen,Morden usw.endeten?Und das meistens ausgeführt von den Lieblingen der links linken,den Kulturbefruchtern.
PS:
Wo bleiben hier die Demos der linken Schulschwänzerinnen und der Gutinnen zum Schutz der Frauen?

Zu:
“:::Ich habe noch den Körner gekannt (immerhin Bundespräsident). der ist immer unbegleitet und unbewacht mit dem D-Wagen ins Büro gefahren…”

Kann ich bestätigen. ich glaube, ich habe es schon einmal geschrieben. Er ist auch oft zu Fuß durch unsere Gasse im 4., gegangen. In aufrechter Haltung, und das sogar im strengsten Winter ohne Mantel! Wurde auch mit gutmütigem Spott “Schöpfer der mantellosen Mode” genannt.
Wenn er gekommen ist, so haben wir sofort unser Spiel (Abschießen, Fangerl, Völkerball… , konnte man damals in der Gasse noch! Stand kein einziges Auto herum und durchgefahren ist auch keines! Die Gasse gehörte uns!) unterbrochen und haben schön artig gegrüßt, wie es sich eben gehört hatte!