Warning: Undefined array key 1 in /home/.sites/74/site1951128/web/wp-content/plugins/visitors-online/visitors-online.php on line 438 Warning: Undefined array key 2 in /home/.sites/74/site1951128/web/wp-content/plugins/visitors-online/visitors-online.php on line 438 Von der Zersetzung zur Verhetzung – Querschüsse

Von der Zersetzung zur Verhetzung

Der Schritt ist klein, kleiner als wir das alle wahrhaben wollen. Ein kleiner Schritt, wie vom Nationalsozialsmus zum Kommunismus.  Es sind die kleinen Schritte, die dann den großen Schritt zum Totalitarismus ausmachen. Und wir haben mit den kleinen Schritten begonnen und machen jetzt den großen Schritt auch noch. Er fällt uns leicht.

Was die Nazis unter “Zersetzung”  verstanden haben, ist bekannt. Unter dem Titel Zersetzung vor allem unter dem Begriff “Wehrkraftzersetzung” haben tausende Soldaten und auch andere ihr Leben verloren, kamen an den Galgen, ins KZ, unter die Guillotine oder vor das Erschießungskommando. Man war damals recht variantenreich in den Hinrichtungsmethoden.

Aber tatsächlich unterscheidet sich “Zersetzung” nur marginal von unserer modernen “Verhetzung”. Beides ist im Tatbestand recht gleich. Fast nicht zu unterscheiden. Denn was der Täter macht oder im Sinn hat, ist nicht wirklich definiert. Das Tatbild zeigt sich erst dort, wo man es nicht mehr fassen kann: im Verhetzten oder im Zersetzten also. Aber wer ist verhetzt oder wer ist zersetzt? Was bei dem passiert ist natürlich dem Zersetzer oder Verhetzer nicht mehr strafrechtlich zuzuordnen, daher von seinem Vorsitz vielleicht umfaßt, aber nicht von ihm zu verantworten. Den Nazis war das aber egal, den heutigen Juristen, wie es scheint, aber auch.

Für den Strafrichter ist also weder “Zersetzen” noch “Verhetzen” strafrechtlich zuzuordnen oder gar zu beurteilen. Ein so schwammiger Rechtsausdruck darf, wenn man es genau nimmt, in einem Gesetz nicht aufgenommen werden und ist auch daher nicht zu judizieren.

Das kommt also davon, wenn man Tatbestände, die aus dem recht seltsamen Rechtsdenken der Nazis stammen, einfach in eine moderne Gesetzgebung übernimmt, ohne weiter darüber nachzudenken oder es juristisch zu beurteilen.

Was ich also keinesfalls möchte, das wäre,  vor einem Richter zu stehen, der mich anbrüllt: “Sie sind ja ein erbärmlicher Schuft!” Aber den Freisler gibt es ja nimmer. Oder doch?

P.S.: Ich werde die mir vorgeworfenen Anklagepunkte darstellen und besprechen. Kommt demnächst. Viel Vernügen mit der jetzigen Juristerei.

 

Abonnieren
Benachrichtigen bei
4 Kommentare
Älteste
Neueste Am besten bewertete
Inline-Feedback
Alle Kommentare ansehen

Wenn gewisse Politiker die Gesellschaft spalten,die Leute gegeneinander aufhetzen,friedliche Demonstranten als Nazis und Verschwörungstheoretiker bezeichnet werden,ist das dann Hetzerei oder Zersetzung?
Wenn Ärzte um ihren Job bangen müssen nur weil sie die Wahrheit sagen,nennt man das dann Hetzerei gegen ehrliche Ärzte oder Zersetzung des Ärztestandes?

…ach, immer diese todlangweiligen friedlichen Demonstranten! Man sollte die Gruppe “Hau weg den Scheiss” aus Hamburg + die “Gruppe Zyklon B” aus Berlin von der Leine lassen + Feierabend ist’ s mit der Zersetzung! Har har!

https://youtu.be/J69ULIOz0jY

(Kalkhofe ist schon geil…!)

Man nimmt es persönlich, wenn man selbst davon betroffen ist und dafür bzw. deswegen vor Gericht steht. Allerdings vermute ich dabei eher eine langfristige absichtliche Destabilisierung des Rechtsstaates. Wie die ÖVP solchen Gesetzen zustimmen konnte, frage ich mich wirklich. Das ist kein “Law and Order”, sondern “Dumm und Dümmer”. Die üblichen Parteikarrierebuckler sind fast immer Ausschussware und haben ganz objektiv betrachtete absolut nichts in einer Regierung verloren. Da sind ja einige Leute dabei, die kann man nicht einmal um eine Wurstsemmel schicken, lenken aber die Geschicke eines Landes.

Die langfristige absichtliche Destabilisierung des Rechtsstaates ist das Ziel.Wurde vom System so geplant und wird von dessen Marionetten auf das genaueste ausgeführt.Leider begreifen das nur sehr wenige,weil ihnen das System schon den Haus und Menschenverstand geraubt hat.
Martin Sellner spricht dazu klare Worte.
https://www.frei3.de/post/ad1d1769-5f0b-4c7f-aec4-9a1b1ef85501