Aktuelles

Steinigen mit Hauenstein

Der Christian Hauenstein schreibt in der "Krone". Der übliche Schrott und der alte Dichand hätte ihn längst hinausgeschmissen. Heute aber gehen die Uhren anders.

Daher darf dieser Minderleister über die Saudis schreiben und auch über die Steinigung an einer Ehebrecherin. War so und ist immer noch so.

Aber der Hauenstein schreibt: "Die Steinigung, eine grausame, längst nicht mehr übliche Strafe".

Na ja, wenn er meint. Hauenstein möge daher nach Saudi Arabien fahren und dort die Ehe brechen. Irgendeine halt. Und wenn er meint, Steinigungen wären "längst nicht mehr üblich" dann würde ich gerne sehen, wenn ihn der erste Stein trifft. Und wohin.

Neuester Beitrag

Impfen oder Nicht impfen –das ist hier die Frage

 

Angelehnt an den Hamlet und seiner ewigen Frage nach „Sein oder Nichtsein“. Beantwortet wird das nicht beim Shakespeare obwohl der ja – und das steht beim Karl Kraus – alles vorausgewußt hat.

Beim Impfen hat er aber natürlich nichts vorausgewußt, gab es ja damals noch nicht.

Weiterlesen ...

Suche

Newsletter

 

Um sich für den Newsletter anzumelden, schicken Sie bitte ein Mail mit dem Betreff „Anmelden“ an news@querschuesse.at.

 

Wer ist online?

Aktuell sind 144 Gäste und ein Mitglied online

Killercat

Na sowas ...

Na sowas ...

Da schreibt doch glatt einer aus dem Innenministerium der Polizei eine e-mail*. Man möge, steht drin, den „kritischen“ Zeitungen nur Informationen geben, die gesetzlich vorgeschrieben sind – und wenn schon mehr, dann sollen auch Sexualdelikte und die Namen der Täter vorkommen

Na sowas von böse!

 

Killercat muss sich ärgern

Killercat muss sich ärgern

 

Da kommt man aus dem Urlaub zurück und zappt sich durch die Kiste. Was gibt es Neues?

Aha. Deutschlands Migrantenverbände fordern Seehofers Rücktritt. In einem offenen Brief steht u.a.: „Als Bürgerinnen und Bürger sind wir gerade in großer Sorge um unser Land. Wir sind besorgt, weil Rechtsextreme die Nachrichten dominieren, ,Ausländer raus’ rufen – und damit uns meinen! Wir sehen schockiert die zum Hitlergruß ausgestreckten Arme und erinnern uns daran, dass dieses Land schon einmal versagt hat, den Anfängen zu wehren. Wir sind in Sorge, weil wir und unsere Kinder sich nicht überall sicher und frei bewegen können – wegen unseres Aussehens, unseres Namens oder Glaubens.“

Neues von der Killercat: Die nächste Veräppelung

Die nächste Veräppelung

 

Sie dürfen abstimmen. Die EU fragt, ob Sie für oder gegen die Beibehaltung der Sommerzeit sind. Online.

Was denken Sie? Wenn die Mehrheit dagegen ist, dann wird die Zeitumstellung in Europa abgestellt. Der vor 3 Tagen installierte Server ist zwar nach einer Stunde zusammengekracht und soll seither immer „heute noch“ erreichbar sein, aber das macht nichts. Das alles ist nämlich ein fake.

 

Gastbeitrag: Liebe Regierung,

Liebe Regierung,

 

bitte aufwachen!

Man hätte ja mitzählen sollen, wie oft der ORF nicht respektiert, was die Wähler gewählt haben. Zuletzt vorgestern. Da war die Frau Doktor Elisabeth Rech hinbestellt, die immerhin Vizepräsidentin der Anwaltskammer ist und eine Kommission leiten soll. Es geht um dieses Krankenhaus, das doppelt so teuer ist wie geplant und immer später irgendwie fertig sein soll. Also eines der zahllosen Meisterwerke der Wiener Stadtregierung.