Suche

Newsletter

 

Um sich für den Newsletter anzumelden, schicken Sie bitte ein Mail mit dem Betreff „Anmelden“ an news@querschuesse.at.

 

Wer ist online?

Aktuell sind 148 Gäste und 2 Mitglieder online

Ich trete an!

Ich trete an!

 

Aber ohne Geld geht nichts. Da ich mein eigenes nicht in einem Wahlkampf verbraten kann und übrigens so viel ist es auch wieder nicht, wäre ich auf Spenden angewiesen.

Die Parteien schnorre ich nicht an. Und wer mich kennt, weiß, daß ich mir nichts sagen lasse. Daher will ich kein Geld von jemanden, der mir sagen möchte, was ich sagen soll:

Also: Ich möchte 100.000 € zusammenbekommen und zwar bis zum 31. Jänner 2016. Die Frau Griss hat das schon zusammen. Zum Unterschied von ihr werde ich aber nicht sagen, von wem das Geld ist. Notarenehrenwort!

Wenn es sich nicht ausgeht, verwende ich das Geld für die IWÖ. Das bringt ja auch etwas.

Wer das also riskieren möchte, hier das Konto:

Raiffeisenlandesbank NÖ-Wien
IBAN: AT86 3200 0000 1201 1888
BIC: RLNWATWW
Kennwort: Präsident

Immerhin habe ich etwa 5000 Abonnenten. Wenn jeder von denen nur einen Zwanziger spendet, könnte sich das ausgehen.

Mein Programm ist ganz kurz und kommt morgen. Wem es gefällt, der soll spenden.

 

P.S.: IWÖ-Unterschriftenaktion gegen den EU-Wahnsinn und gegen sinnlose Waffenverbote
http://iwoe.at/unterschriftenliste/gegen-den-eu-wahnsinn-gegen-sinnlose-waffenverbote/

PP.S.: Petition zur Verhinderung der Verbotsrichtlinie
https://www.change.org/p/council-of-the-european-union-eu-you-cannot-stop-terrorism-by-restricting-legal-gun-ownership

Kommentare   

-50 #12 Tecumseh 2015-12-30 10:47
zitiere Georg Zakrajsek:
Leider sind wir nicht steuerabsetzungsbegünstigt. Aber Rechnungen für Einschaltungen (Homepage und Zeitung) können wir schon ausstellen. Auskunft im Büro.


Hab' doch nur Spaß gemacht! :-)

M.E. ist die IWÖ auch eine karitative Organisation! Sie kümmert sich um eine verfolgte Minderheit! :lol:
Gehört also unbedingt beim Jahresausgleich berücksichtigt!
MfG.
-50 #11 Georg Zakrajsek 2015-12-30 10:37
Leider sind wir nicht steuerabsetzungsbegünstigt. Aber Rechnungen für Einschaltungen (Homepage und Zeitung) können wir schon ausstellen. Auskunft im Büro.
-42 #10 Loki 2015-12-30 08:36
Zu Flashpoint:

Glaub ich nicht. Der mit den Minuspunkten ist irgendein Linksgrünversiffter, der hier im Land lebt und ganz genau weiß, was für Schei... tgl. bei uns abgeht.

Daher hat er ja solche Angst vor einem ernsthaften Kandidaten, der wirklich etwas ändern könnte.

Zum Beispiel Rückführung der Asylforderer (der Unberechtigten, natürlich)

Oder Ausserkraftsetzung des Vernadererparagraphen, der ab 1.1.2016 wirksam wird und uns die freie Meinungsäusserung verbietet.

Und, und und...
-45 #9 Flashpoint 2015-12-30 07:44
Dr.Zakrajsek for President!!!

Nachsatz:
Der mit den Minuspunkten ist sicherlich der Islam-Idiot ,als U-Boot bei den Kommentaren!
Der hat immer noch nicht begriffen,das in der EU andere Bürger wohnen ,als in seinem dämlichen Land mit Islam und weiteren ewig Gestrigen/Analphabeten.
-20 #8 Muster Maxmann 2015-12-30 03:47
Natürlich wäre Dr. Z. der perfekte Präsident. Aber das ist Wunschdenken. In der Praxis ist er am Wahltag - optimistisch geschätzt - 90 Prozent der Wähler unbekannt, die Medien werden ihn bestenfalls als Obskuranten servieren und die drei, vier Prozent, die er realistisch kriegen könnte, werden einem anderen, eventuell brauchbaren konservativen Kandidaten fehlen. Es sei denn, es kommt zu einer Stichwahl, was nicht unwahrscheinlich ist, dann ist es egal, dann kann unser Doktor eine medienwirksame Wahlempfehlung abgeben. Aber im Normalfall bedeutet das eine weitere Zersplitterung des nichtlinken Wählerpotentials.
-34 #7 Loki 2015-12-29 18:26
Zu Eingangskontrolle:

Falls die Geschichte überhaupt echt ist, kann ich dazu nur sagen:
Pech gehabt, die reiche intellektuöse leicht linksgrün angehauchte Gutmenschenschlampe!

Zum Ansinnen von Dr. Zakrajsek:

Ich drücke Ihnen alle möglichen Daumen.

Sie als Präsident, das wäre für die Österreicher wie ein EUROMILLIONEN Jackpot!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Leider kommt sowas fast nie vor.

Trotzdem werde ich ein Los in Form einer Wahlkampfspende kaufen. :-)
-36 #6 Tecumseh 2015-12-29 18:06
Erledigt!
Wollte das steuerlich absetzten, finde die IWÖ nicht in der Liste der absetztbaren Organisationen! :lol:
Verstehe ich nicht, ist doch für mich auch eine Hilfsorganisation! ;-) :lol:
Sie hilft uns doch, unsere Rechte zu wahren!!!
-38 #5 Tecumseh 2015-12-29 17:28
zitiere eingangskontrolle:
Viel Glück!
Ihnen zu spenden ist sinnvoller als solche Spenden für "Flüchtlinge":
http://www.1001geschichte.de/wp-content/uploads/Publikation-316.pdf


Da schließe ich mich natürlich voll an!
Und natürlich, wenn es auch schlußendlich für die IWÖ verwendet wird!

Guten Rutsch an alle und vorsicht, zieht's Euch beim Rutschen keinen Schiefer ein!
-35 #4 Georg Zakrajsek 2015-12-29 15:36
Aber irgendwer muß es sich ja antun! Wurscht wie alt. Ich bin gerade 77. Ist doch angemessen für einen Bundespräsidenten.
-36 #3 Flashpoint 2015-12-29 15:13
Meinen herzlichsten Glückwunsch zu Ihrem Entschluß!!!!Der Zwanziger wird sofort auf das angeg.Konto überwiesen.
Sie sind der absolut Richtige für so ein Amt!!!!
Viel Glück und viel Erfolg für unseren Dr.Z.

Um zu kommentieren, bitte anmelden.