Suche

Newsletter

 

Um sich für den Newsletter anzumelden, schicken Sie bitte ein Mail mit dem Betreff „Anmelden“ an news@querschuesse.at.

 

Wer ist online?

Aktuell sind 60 Gäste und 2 Mitglieder online

Waffenrecht Österreich

Wir haben keine NRA – wirklich nicht

Wir haben keine NRA – wirklich nicht

 

Das ist natürlich schade, ist aber so. Bei vielen meiner Auftritte in den Medien, im Rundfunk und im Fernsehen, auch in Zeitungen bin ich stets als Vertreter der „österreichischen NRA“ apostrophiert worden. Das normalerweise mit einem despektierlichen Unterton, denn man weiß ja bei uns, daß die NRA etwas Böses ist, eine Waffenlobby, der ja alles Schlechte zuzutrauen ist. Der Kampf für ein liberales Waffenrecht ist ja etwas Schlimmes bei uns – denn wo kommen wir denn dahin, wenn jeder eine Waffe haben dürfte und legal auch noch dazu.

Bei Illegalen – gut. Das ist man ja gewöhnt. Aber bei Legalen – böse. Davon ist immer auszugehen, zumindest in unseren Medien.

Widerspruch meinerseits hat nicht wirklich viel genützt, daher habe ich es in der Regel gelassen und auch den Hinweis darauf, was so ein Waffenlobbyist wirklich macht, habe ich mir erspart. Denn wer Regierungen Panzer und Flugzeuge andrehen will und dafür Provisionen einstreicht, wäre ein solcher Lobbyist, ich aber, der für ein Recht des Bürgers eintritt, sich selber und mit eigenem Geld zu bewaffnen, bin kein solcher, sondern ein Kämpfer für Grund- und Freiheitsrechte. Da steht man schon von vorneherein auf verlorenem Posten.

Aber lassen wir das, begreift ohnehin heute kein Journalist und ein Politiker schon gar nicht. Und wer da der größere Trottel ist, überlasse ich zur Beurteilung meinen Lesern.

Aber wir haben keine NRA und das ist Tatsache. Wir könnten natürlich eine haben, aber warum wir keine haben, dazu einige Gedanken:

Ein Blick in das ZWR, das zentrale Waffenregister von EU-Gnaden geschaffen, wo alle legalen und registrierten Waffen drinnen sind, zeigt uns deutlich, daß wir hier bei uns etwa eine Million amtlich registrierter und ständig kontrollierter Waffenbesitzer haben. Und täglich werden es mehr, weil auch immer mehr Waffen unter die Registrierungspflicht fallen. So will es ja unsere EU. Und wer es glaubt – es ist wegen der Sicherheit.

Und in diesem Register sind viele drinnen: Jäger, Sportschützen, Waffensammler und viele andere, also solche, die sich zum Selbstschutz eine Schußwaffe angeschafft haben.

Eine Million. Eine gewaltige Zahl, ein wesentlicher politischer Faktor, würden sich diese Leute politisch betätigen und entsprechend organisieren. Sie könnten wahrlich viel erreichen. Ist aber nicht.

Ich selber habe viel versucht. Ich habe versucht, über die IWÖ diese Leute zu erreichen und zu mobilisieren. Das ist leider gescheitert, jämmerlich gescheitert. Über ein paar tausend Mitglieder ist dieser Verein nicht hinausgekommen.

Warum, ist leicht erklärt: Die Sportschützen konnten mit den Sammlern nicht, die „normalen“ Waffenbesitzer konnten mit den Jägern nicht und die letzteren sind schon wegen ihrer sehr vorurteilsbehafteten Einstellung zu keiner echten Zusammenarbeit bereit, außerdem haben sie ja ihre regional und parteipolitisch organisierten Verbände, in denen sie sich ohnehin gut vertreten fühlen, ohne es allerdings wirklich zu sein.

Also ist es nichts geworden mit einer „österreichischen NRA“ und die Interessen der normalen Waffenbesitzer sind daher auf der Strecke geblieben. Man muß sich nur das letzte Waffengesetz ansehen. Denn inzwischen regiert ja ohnehin nur mehr die EU im Waffenrecht.

Die österreichischen Waffenbesitzer haben daher keine Freunde, keine Lobby und keine politische Unterstützung und eine NRA werden sie schon gar nie haben. Traurig, aber wahr.

Kommentare   

+2 #13 LA-LE 69 2021-01-24 19:05
[quote name="Rudolf Moser"][quote name="LA-LE 69"][quote name="Tecumseh"][quote name="Walter Murschitsch"]

Darum "DER WEGSCHEIDER" weiterempfehlen - das steigert die Einschaltquote und die Meinungsvielfalt!!





Der Wegscheider ist eine "muß Sendung" für jeden Patrioten und findet immer mehr Zuseher.
PS:
Das beschneiden der Förderungen für Servus TV ist das beste Zeichen dafür,das sie alles richtig machen und gleicht einer Auszeichnung.Quasi ein Oskar auf dem Mediensektor.
PPS:
Die neue Normalität:Die Lügner werden belohnt,die Ehrlichen bestraft.
+4 #12 Rudolf Moser 2021-01-24 16:00
zitiere LA-LE 69:
zitiere Tecumseh:
zitiere Walter Murschitsch:

Sehr richtig Tecumseh, lassen wir uns von solchen Dummschwätzern nicht schlechtreden! Stemmen wir uns dagegen mit:
VIRIBUS UNITIS!


Unbedingt Walter, unbedingt!
Schönen geruhsamen Sonntag!
VIRIBUS UNITIS!

Geschätzte Kameraden
Hier ein Beispiel,wie Medien,die auf der Seite der Wahrheit stehen,"sanktioniert"werden.
Meinungsfreiheit a la Nordkorea.
PS:
Wir leben ja in einen Land,wo jeder seine freie Meinung äußern darf,und nicht in einer Diktatur.
Ironie OFF
https://www.wochenblick.at/weniger-werbegeld-fuer-servustv-regierung-strafte-meinungsvielfalt-ab/


Darum "DER WEGSCHEIDER" weiterempfehlen - das steigert die Einschaltquote und die Meinungsvielfalt!!

https://www.servustv.com/videos/aa-25shncuks1w12/
+3 #11 Gustav 2021-01-24 13:53
Es fehlt halt am Geld, um eine österreichweite professionelle Kampagne bezahlen zu können. Nur so erreicht man heute die Waffenbesitzer direkt. Mit den einzelnen Vertretern von Verbänden & Co zu sprechen, ist vermutlich wirklich sinnlos, die sind sich und ihrer "Macht" immer am nächsten.

Da geht es um mehrere Millionen, die mittelfristig notwendig wären. Aber wer ist bereit das zu bezahlen? Es wäre eine Investition in die Zukunft. Allerdings, wäre ich ausreichend vermögend, würde ich es einfach zum Spaß finanzieren, einfach um die "richtigen" Leute damit zu ärgern.
+5 #10 Tecumseh 2021-01-24 13:39
zitiere LA-LE 69:

Geschätzte Kameraden
Hier ein Beispiel,wie Medien,die auf der Seite der Wahrheit stehen,"sanktioniert"werden.
Meinungsfreiheit a la Nordkorea.
https://www.wochenblick.at/weniger-werbegeld-fuer-servustv-regierung-strafte-meinungsvielfalt-ab/


Ja, Kamerad LaLe! Ich habe, auch in diesem Blog, schon öfters gefragt,
Was uns eigentlich noch von einer Volksrepublik unterscheidet.
Haber nie eine Antwort bekommen. Kann ich sogar verstehen. Vermutlich weiß das so wie eben ich auch, keiner! :D !
+4 #9 LA-LE 69 2021-01-24 13:08
zitiere Tecumseh:
zitiere Walter Murschitsch:

Sehr richtig Tecumseh, lassen wir uns von solchen Dummschwätzern nicht schlechtreden! Stemmen wir uns dagegen mit:
VIRIBUS UNITIS!


Unbedingt Walter, unbedingt!
Schönen geruhsamen Sonntag!
VIRIBUS UNITIS!

Geschätzte Kameraden
Hier ein Beispiel,wie Medien,die auf der Seite der Wahrheit stehen,"sanktioniert"werden.
Meinungsfreiheit a la Nordkorea.
PS:
Wir leben ja in einen Land,wo jeder seine freie Meinung äußern darf,und nicht in einer Diktatur.
Ironie OFF
https://www.wochenblick.at/weniger-werbegeld-fuer-servustv-regierung-strafte-meinungsvielfalt-ab/
+4 #8 Tecumseh 2021-01-24 12:55
zitiere Walter Murschitsch:

Sehr richtig Tecumseh, lassen wir uns von solchen Dummschwätzern nicht schlechtreden! Stemmen wir uns dagegen mit:
VIRIBUS UNITIS!


Unbedingt Walter, unbedingt!
Schönen geruhsamen Sonntag!
VIRIBUS UNITIS! Und, wie schon unser Kamerad Moser sagte, noch das Motto unseres Jagdkommandos :
nunquam perimus
+5 #7 Walter Murschitsch 2021-01-24 12:32
zitiere Tecumseh:
zitiere Rudolf Moser:
Weltfremde aufgeblasene Linksfaschisten sollen doch einmal einige Wochen unter Moslems verbringen müssen - praktische Lebensweltstudie, wäre ernüchternd! ...
Lauter Wahnsinnige!!!!!


Ganz genau! Oder noch besser, jeder dieser Links- Gut- und Grünmenschen soll sich einige von denen zu sich nach Hause nehmen, diese mit eigenem Geld versorgen und auch für sie, die volle Verantwortung übernehmen!
Da könnten sie zeigen, wie sie selbst zu ihren gutmenschlichen Idealen stehen!



Sehr richtig Tecumseh, lassen wir uns von solchen Dummschwätzern nicht schlechtreden! Stemmen wir uns dagegen mit:

VIRIBUS UNITIS!
+6 #6 Tecumseh 2021-01-24 09:24
zitiere Rudolf Moser:
Weltfremde aufgeblasene Linksfaschisten sollen doch einmal einige Wochen unter Moslems verbringen müssen - praktische Lebensweltstudie, wäre ernüchternd! ...
Lauter Wahnsinnige!!!!!


Ganz genau! Oder noch besser, jeder dieser Links- Gut- und Grünmenschen soll sich einige von denen zu sich nach Hause nehmen, diese mit eigenem Geld versorgen und auch für sie, die volle Verantwortung übernehmen!
Da könnten sie zeigen, wie sie selbst zu ihren gutmenschlichen Idealen stehen!
+6 #5 Rudolf Moser 2021-01-24 09:04
Darum ist es wichtig nicht waffenlos diesen Moslemverbrechern ausgeliefert zu sein - https://www.krone.at/2325595
„Nehmen Kopf von deine Söhne weg“
Jetzt kommt zu der langen kriminellen Liste von Waffenhandel über Freiheitsentziehung bis hin zu schwerer Körperverletzung, Autodiebstahl und Einbruch offenbar noch Erpressung hinzu.

Aber die Identitären sind Terroristen und "Künstler" wollen weiter Zuzug von solchen Abendlandfeinden! Weltfremde aufgeblasene Linksfaschisten sollen doch einmal einige Wochen unter Moslems verbringen müssen - praktische Lebensweltstudie, wäre ernüchternd!
https://www.kleinezeitung.at/steiermark/graz/5927081/Protestcamp_Solidaritaet-mit-Fluechtlingen_Grazer-zelten-am

Und dann noch eine gefährliche Drohung:
https://www.kleinezeitung.at/politik/innenpolitik/5927073/Oekosteuerreform_Der-Weg-aus-der-Krise-muss-ein-gruener-sein

Lauter Wahnsinnige!!!!!
+6 #4 Tecumseh 2021-01-23 22:45
Zitat:
"...Warum, ist leicht erklärt: Die Sportschützen konnten mit den Sammlern nicht, die „normalen“ Waffenbesitzer konnten mit den Jägern nicht und die letzteren sind schon wegen ihrer sehr vorurteilsbehafteten Einstellung zu keiner echten Zusammenarbeit bereit, …"
Und, ich hab's eh schon öfter gepostet, und die Bequemlichkeit und "wos scheiß i mi Mentalität"!.
Denn solange das Bier und das Schnitzel auf dem Tisch ist, "is die Wöd eh in Urdnung!!!" Da bringt man den Bauch unter der Tischplatte nicht hervor! Wie oft habe ich in meinem Verein, wenn es überhaut zu einer Diskussion gekommen ist, gehört "I wü mei Ruah hob'n!"
Was kann man mit solchen Leuten blos anfangen???

Um zu kommentieren, bitte anmelden.