Suche

Newsletter

 

Um sich für den Newsletter anzumelden, schicken Sie bitte ein Mail mit dem Betreff „Anmelden“ an news@querschuesse.at.

 

Wer ist online?

Aktuell sind 285 Gäste und keine Mitglieder online

Waffenrecht Österreich

Waffenland Österreich

Waffenland Österreich

 

Österreich war immer ein bedeutendes Waffenland. Nicht nur produziert wurde hier, nein, viele bedeutende Erfinder kamen aus Österreich. Auch Leute, die heutzutage als deutsche Erfinder und Konstrukteure angesehen werden, Luger zum Beispiel, waren ja Österreicher.

Behindert wurde das gemeinhin hauptsächlich durch die hohe Politik, die Fehleinschätzungen des damaligen Kaisers sind ja zur Genüge bekannt. Er war ja allen Innovationen abhold, man denke nur an die Erfindung des Panzerwagens.

Manchmal bringt der ORF noch was, aber darüber habe ich ja schon geschrieben.

Nationalstolz auf diese herausragenden Leute findet man bei uns nicht wirklich. Wenn über so etwas berichtet wird, ist das meistens recht kritisch und abschätzig. Die Amerikaner sind stolz auf den Erfinder Colt, jeder dort kennt Smith&Wesson, Remington, Winchester und Ruger. Bei uns kennt man gerade Glock, obwohl dies eine der wichtigsten Pistolenkonstruktionen der jüngeren Zeit ist.

Und wenn man bedenkt, welch wichtige und innovative Erfindung das STG 77 gewesen ist und immer noch ist, der wundert sich, daß dieses Gewehr nicht so wie die Kalaschnikow die ganze Welt beherrscht.

Aber wie so oft, gilt der Prophet im eigenen Lande nichts. Und man darf auch nicht vergessen, daß Steyr ein Staatsbetrieb war und geistig immer noch ist, was einiges erklärt.

Glock ist hier eine Ausnahme. Es wird ja auch schon montiert in den USA und wäre man bei dem Wettbewerb um die US-Armeepistole energischer, um nicht zu sagen skrupelloser gewesen, wäre nicht nur Polizei in den USA sondern auch die Armee dort mit Glocks ausgerüstet.

Wir klagen oft über die sogenannten „Erfinderschicksale“ aus Österreich, wo man bei uns erfunden hat, das Geld damit aber im geschäftstüchtigeren Ausland verdient worden ist. Mich wundert es nicht und ich denke immer dabei an die Glock. Das beruhigt.

Kommentare   

+1 #10 LA-LE 69 2021-01-20 13:24
zitiere Tecumseh:
Da bewahrheitet sich eben wieder:
"Der "Prophet" gilt im eigenen Land nichts!"
(Alte indianische Spruchweisheit!")
Auch unser Porsche muß ja außer Landes gehen!

Die Deutschen und Österreicher waren die Erfinder,die"Kassierer"sind jene,die sich die ewige Narrenfreiheit gesichert haben.
+1 #9 Michael Heise 2021-01-19 19:59
Unsere "Linken" springen nach 3 Tagen Arbeit bei Foxconn aus dem Fenster. Die Chinesen erst nach einem halben Jahr. Alles eine Frage der Abhärtung. Wollen wir tanzen? :lol:
+1 #8 LA-LE 69 2021-01-19 18:36
zitiere Michael Heise:
Lieber LA-LE, ALLE sind in die gelbe Falle getappt + sie merken es nicht. Wenn man den Notleuchten demnächst auch noch den Strom abdreht, kein E Auto - noch sonst was fährt, wird weiter "gemerkelt". Sie merken es erst wieder, wenn sie für ein vergammeltes Wurstpaket Schlange stehen + 2x die Woche zum Verhör abgeholt werden...

Ob sich die linken dann noch so wohl fühlen werden,wenn es keine"Nazis"mehr gibt,sondern nur noch Kommunisten?
https://www.krone.at/2317288

PS:
Interessant wäre,zu wissen wie sich in Zukunft die Musln mit den Chinesen vertragen werden.Denn wenn die gelben das sagen haben ist es vorbei mit lustig.
+2 #7 Michael Heise 2021-01-19 10:03
Lieber LA-LE, ALLE sind in die gelbe Falle getappt + sie merken es nicht. Wenn man den Notleuchten demnächst auch noch den Strom abdreht, kein E Auto - noch sonst was fährt, wird weiter "gemerkelt". Sie merken es erst wieder, wenn sie für ein vergammeltes Wurstpaket Schlange stehen + 2x die Woche zum Verhör abgeholt werden...
+2 #6 LA-LE 69 2021-01-18 21:24
zitiere Michael Heise:

Dem alpenländischen Murmeltier, werden von der Wiener Muppet- Show auch noch die Ohren lang gezogen. Aber nur so lang, wie sich eine P2 Maske befestigen läßt, hö hööö...! :P

Alles schon in Arbeit.Unsere Firmen jammern,und die Chinesen jubeln.
www.krone.at/2321058
+2 #5 Michael Heise 2021-01-18 21:19
Sig Sauer ist schon abgehalftert. Endgültig ausgeflaggt nach USA. Glock wird über kurz- oder lang nicht anders enden. Vielleicht kauft aber auch Norinco eines Tages die Firmen auf. Die Schlitzäugische Einkaufstour beginnt ja erst + die Berliner Negerpolizei sammelt die Privatwaffen ein.
Dem alpenländischen Murmeltier, werden von der Wiener Muppet- Show auch noch die Ohren lang gezogen. Aber nur so lang, wie sich eine P2 Maske befestigen läßt, hö hööö...! :P
+2 #4 LA-LE 69 2021-01-18 20:50
OT
Jetzt ist der Untergang nicht mehr zu Stoppen.
Wenn es in Berlin kommt wird es bei uns nicht lange dauern,und die"Quote" wird eingeführt.
https://www.youtube.com/watch?v=E-A-WBky-ko
+3 #3 Tecumseh 2021-01-18 18:25
#2 Rudolf Moser
Trotteln? Ich würde eher sagen "Nützliche Idioten!"!
+4 #2 Rudolf Moser 2021-01-18 18:18
In Österreich werden mit Steuergeld alle linkesfaschistischen Idioten subventioniert, die dann gegen eine Waffenindustrie demonstrieren, dabei verdient man mit der Produktion von Waffen nicht schlecht. Aber die Pseudomoral ist in Österreich eine weitverbreitete Spielart andre zu diffamieren. "Friedensbewegung" nannten sich die Trottel, die das lukrative Geschäft mit Argentinien boykotieren wollten - Arbeitsplätze hin und Gewinne her - Hauptsache demonstrieren! Wurden aber von den Arbeitern verprügelt - eigentlich für heute eine Vorbildaktion!

https://books.google.ch/books?id=8NIHyhcFlv0C&pg=PA345&lpg=PA345&dq=demonstration+gegen+panzerlieferung+k%C3%BCrassier+wien+simmering&source=bl&ots=dxuRSP7Mn0&sig=ACfU3U22tTnhfkHK1fZc8YUtTI8GU0QMJA&hl=de&sa=X&ved=2ahUKEwjel8_a_aXuAhWDCuwKHavQBU8Q6AEwAnoECAIQAg#v=onepage&q=demonstration%20gegen%20panzerlieferung%20k%C3%BCrassier%20wien%20simmering&f=false
+4 #1 Tecumseh 2021-01-18 18:11
Da bewahrheitet sich eben wieder:
"Der "Prophet" gilt im eigenen Land nichts!"
(Alte indianische Spruchweisheit!")
Auch unser Porsche muß ja außer Landes gehen!

Um zu kommentieren, bitte anmelden.