Suche

Newsletter

 

Um sich für den Newsletter anzumelden, schicken Sie bitte ein Mail mit dem Betreff „Anmelden“ an news@querschuesse.at.

 

Wer ist online?

Aktuell sind 55 Gäste und ein Mitglied online

Medien

Ein Nachtrag zu einem hundertsten Geburtstag

Ein Nachtrag zu einem hundertsten Geburtstag

 

Hans Dichand wäre 100 Jahre alt geworden und das ist auch von der „Krone“ gebührend gefeiert worden, sogar in der „Krone Bunt“. Meine Gedanken zu diesem Hunderter habe ich ja schon publiziert und ich finde, obwohl vieles nicht gestimmt hat bei dem Hunderter, so ist er doch würdig gefeiert worden.

Nun, als ich noch gearbeitet habe bei der „Krone“, erst am Fleischmarkt und dann auf der Donaukanallände, durfte ich unter anderem das Horoskop in der Zeitung machen. Das war natürlich ein Stehsatz, wo die jungen Setzer in der Begleitung der Setzerlehrbuben, sich einen Spaß daraus gemacht haben, die passenden Horoskope zusammenzustellen. So nach dem Motto: „Willst Du heute Glück in der Liebe haben?“ Gut, aber die Leserinnen haben das sehr geschätzt, was ja ein bezeichnendes Licht auf die geistigen Qualitäten dieser Lesergruppe wirft. Manche Damen haben sogar mit mir ernsthaft gestritten und behauptet, daß eben dieses Horoskop in der „Krone“ das allerbeste und auch zutreffendste sei. Meine diesbezüglichen Aufklärungen wurden mir nicht geglaubt. Ist ja heute in der Zeit der Corona auch nicht anders.

Aber das nur nebenbei. Erzählen wollte ich ja das von der Nackerten auf der Seite drei oder fünf. Die Bilder von den Damen hat uns damals eine englische Agentur geschickt, wobei – in England habe ich solche Exemplare nicht gefunden. Und ausgesucht wurden diese Bilder vom alten Dichand persönlich, manchmal zusammen mit dem Dragon. Die Bilder waren immer gut und den Text hat dann irgendwer geschrieben, so nach dem Motto:

„Während hier der Schnee vom Himmel fällt, sonnt sich im heißen Australien die hübsche Gwendolin. . .“

Leider ist die Nackerte von den Seiten 3 und 5 verschwunden. Statt dessen erfreut uns fast täglich die Frau Professor Kromp-Kolb, aber nicht nackert, was aber wirklich kein Schaden ist.

Kommentare   

+1 #10 LA-LE 69 2021-01-29 21:48
OT
Das nächste Plagiat eines Türkisen.
Die "Experten"der Türkis-Grünen?Dann gute Nacht.
https://www.gmx.at/magazine/politik/plagiatsvorwurf-oevp-politiker-peter-weidinger-35487112
+2 #9 LA-LE 69 2021-01-29 20:44
[quote name="Rudolf Moser"]Wir stehen vor einer riesigen Pleitewelle!
https://www.freiewelt.net/nachricht/merkel-lockdown-175000-unternehmen-vor-der-insolvenz-10083717/

Geschätzter Rudolf Moser
Glauben sie wirklich, das eine linke Marionette(gesegnet vom Hl.George)so etwas versteht?
Sie werden erst munter werden wenn keiner mehr etwas hat,und wir alle gleich arm sind.
Schuld daran werden wie immer die "Nazis" sein,die bis jetzt das"Werkl"noch halbwegs in Schwung halten und die die"Frechheit"besitzen gegen die"Sanktionen"der Regierung zu demonstrieren.
+2 #8 Tecumseh 2021-01-29 20:36
#7 Rudolf Moser

Ja! Und die Bevölkerung kommt mir vor, wie die Passagiere auf der Titanic!
Und die Bordkapelle spielt bis zu Letzt!!!!!!!
+3 #7 Rudolf Moser 2021-01-29 20:04
Wir stehen vor einer riesigen Pleitewelle!
https://www.freiewelt.net/nachricht/merkel-lockdown-175000-unternehmen-vor-der-insolvenz-10083717/

Keine Einnahmen, nur Ausgaben mit Schulden finanziert - ich will jetzt wissen:
1. was haben uns die Zogajs gekostet und was kosten uns all die Asylantenschmarotzer, die der Beller und der Alkoholiker im Lande haben wollen
2. wer soll und kann das finanzieren und wie sollen all diese Verbindlichkeiten gedeckt werden
3. ich forder - Einstellung all dieser pseudohumanitären Geldvernichtungsmaßnahmen, Abschiebung all dieser Schmarotzerdiebe und Besinnung auf unser Volk, auf die österreichische Bevölkerung!
4. Versachlichung - jeder der das als faschistisch bezeichnet soll selbst solche Invasoren aufnehmen und finanzieren und ich will endlich wissen: was ist denn heute faschistisch, ihr ungebildeten Beschimpfter
patriotischer Menschen!

https://de.wikipedia.org/wiki/Faschismus
+3 #6 Rudolf Moser 2021-01-29 15:15
[zitiere LA-LE 69:
[quote name="Rudolf Moser"]Aber über Parasiten schreibt die

Wo kämen wir hin,wenn wir den, so"Gemeinnützigen NGO,s die Lebensgrundlage entziehen?
Typisch Grün.Von den anderen fordern,aber Eigenleistung null.



So ist die Rechtslage, aber der Beller bellt und der Alkoholiker grölt!!
https://www.ris.bka.gv.at/Dokument.wxe?ResultFunctionToken=f2d347bb-a0af-46c4-9a9c-ce91ebabf28b&Position=1&SkipToDocumentPage=True&Abfrage=Bvwg&Entscheidungsart=Undefined&SucheNachRechtssatz=True&SucheNachText=True&GZ=L515+2160621-5&VonDatum=01.01.2014&BisDatum=27.01.2021&Norm=&ImRisSeitVonDatum=&ImRisSeitBisDatum=&ImRisSeit=Undefined&ResultPageSize=100&Suchworte=&Dokumentnummer=BVWGT_20190923_L515_2160621_5_00

https://www.krone.at/2330112

Wie finanzieren Sie sich den Aufenthalt in Österreich?

A: Ich bin jetzt in der Grundversorgung

Das ist mein Geld!!!
+1 #5 LA-LE 69 2021-01-29 13:02
[quote name="Rudolf Moser"]Aber über Parasiten schreibt die Hausmeisterjournaille nichts - auch der Kurier nicht, denn die aktuelle Aufregung - https://www.krone.at/2329695 - läßt einmal auf die Arigona Zogaj Causa Rückblicken.






Wo kämen wir hin,wenn wir den, so"Gemeinnützigen NGO,s die Lebensgrundlage entziehen?
PS:
Wieso findet sich unter den linken Guten niemand,der dieser Familie sein Heim zur verfügung stellt und gleichzeitig eine Bürgschaft für sie abgibt?
In der"Sommerresidenz"unseres BP wäre Platz genug,und mit seinen Gehalt könnte er dort noch weitere Familien beherbergen, verköstigen und mit reichlich Taschengeld ausstatten.
Typisch Grün.Von den anderen fordern,aber Eigenleistung null.
+3 #4 Tecumseh 2021-01-29 10:52
#3 Rudolf Moser

Treffend, wie immer! Danke!
+3 #3 Rudolf Moser 2021-01-29 10:49
Aber über Parasiten schreibt die Hausmeisterjournaille nichts - auch der Kurier nicht, denn die aktuelle Aufregung - https://www.krone.at/2329695 - läßt einmal auf die Arigona Zogaj Causa Rückblicken. Was hat uns diese Familie mit Rechtsbrechern bisher gekostet und was wurde aus diesen Invasoren? Aha - nichts genaues weiß man nicht, aber man will wieder Steuergeld an illegale Eindringlinge verschleudern - ihr saublöden Volksverräter - das ist mein Geld!!


"Laut Volkshilfe OÖ, die die Familie damals betreute und dabei unterstützte wieder nach Österreich zurückzukehren, lebt die 28-jährige Arigona auch heute in Österreich. „Es geht ihr gut und sie ist ausgezeichnet integriert“, betont ein Sprecher auf KURIER-Nachfrage. Mehr könne und wolle man nicht sagen, die Betreuer von damals hätten aber nach wie vor Kontakt zur Familie Zogaj."

https://kurier.at/chronik/oesterreich/der-fall-zogaj-wo-arigona-heute-lebt/401171350
+3 #2 LA-LE 69 2021-01-28 18:12
Vielleicht kommen in Zukunft statt der Damen,nackerte Neger?
Die linken Frustis würden es begrüßen,und die Auflagen würden steigen.
+5 #1 Tecumseh 2021-01-28 17:12
Zitat:
" ...Statt dessen erfreut uns fast täglich die Frau Professor Kromp-Kolb, aber nicht nackert, …"
Um Gottes Willen! Wie heißt es im Faust? Male doch nicht den Teufel an die Wand! :-)
Gott mag abhüten!!!! :lol:

Um zu kommentieren, bitte anmelden.