Aktuelles

Hurra! Wir haben gewonnen!

Gegen Nordmazedonien 3:1 aber immerhin. Ich habe zwar gar nicht gewußt, daß es so was wie Nord-Mazedonien überhaupt gibt. Mazedonien ja, aber Nord-Mazedonien? Wieder nur so eine Erfindung der EU habe ich gedacht und ich hatte wahrscheinlich recht.

Aber gut, daß es so was wie Nord-Mazedonien gibt. Da gewinnen wir wenigstens was.

Suche

Newsletter

 

Um sich für den Newsletter anzumelden, schicken Sie bitte ein Mail mit dem Betreff „Anmelden“ an news@querschuesse.at.

 

Wer ist online?

Aktuell sind 73 Gäste und 2 Mitglieder online

Tierisches

Wie macht der Hund?

Wie macht der Hund?

 

Brav sein, das ist heute ja das Wichtigste und ja niemanden beißen, weil das gibt Ärger. Hunde gibt es solche und solche. Welche zum Schmusen und welche für das Bett, welche für den Garten und welche zum Spazierengehen, welche für den Briefträger, die bellen und welche, die nur wedeln und vom Frauerl mit der Erklärung: „Der tut nix, der will nur spielen!“ in den zwischenmenschlichen Bereich eingeführt werden.

Es gibt auch Hunde, die den Führergruß machen und wer da bestraft werden soll, das weiß ich nicht. Der Hund wahrscheinlich nicht und wer ihm das beigebracht hat, wird das wohl abstreiten.

In der U-Bahn müssen die Hunde ohnehin einen Maulkorb tragen und in der S-Bahn, vor allem wenn die in Berlin unterwegs ist, überhaupt.

So ein Hund steht also vor einem unlösbaren Dilemma: Beißen soll er nicht und darf er auch gar nicht, kann er auch nicht und schon gar nicht, wenn der zu beißende Mensch intensiv nach einem Neger riecht, was ja heute eher begrüßt werden muß, weil das ja, trotz des Geruchs ohnehin immer die Guten sind.

Es werden daher bald alle Hunde so angepaßt und brav sein wie die Menschen oder die Frauerln.

Wozu man also dann noch so einen Hund braucht?

Siehe oben!

Kommentare   

+2 #15 LA-LE 69 2020-07-11 18:39
zitiere Tecumseh:
zitiere LA-LE 69:
OT
In welchen Land leben wir, ...


Meiner Meinung, in einer Volksrepublik! Aber diese Ansicht muß niemand mit mir teilen!!! Ist ja auch meine private Meinung!

Geschätzter Tecumseh
Alle die die "neue Normalität"begriffen haben werden Deine Meinung teilen.
Das"Patenkind"vom Hl.George sagte einmal die Wahrheit:Es wird nie wieder so sein wie es einmal war.
+2 #14 Tecumseh 2020-07-10 22:11
zitiere LA-LE 69:
OT
In welchen Land leben wir, ...


Meiner Meinung, in einer Volksrepublik! Aber diese Ansicht muß niemand mit mir teilen!!! Ist ja auch meine private Meinung!
+1 #13 LA-LE 69 2020-07-10 20:55
OT
Twitter sperrt Martin Sellner und die linken treiben weiter ihr Unwesen.
Soviel zur Meinungsfreiheit.
https://www.youtube.com/watch?v=eHJayu5-Mzk
+2 #12 Michael Heise 2020-07-10 12:43
Wir hatten mal eine total zugeschissene Einrichtung, da hatten die Maurer erdseitig Gerüstbohlen auf Betonsteine legen müssen. Damit "da" keiner reintritt... Alles klar?

Zum Thema fällt mir aber  in 1. Linie, dass an Perversität nicht zu toppende Schicksal ehem. "DDR" Grenzhunde ein: Dito dem eingesperrten Bürger, wurden diese Tiere zu Tausenden (!) systematisch kaputt gemacht + am Ende wegen "Nichtgebrauch" erschossen, oder teilweise mit  der Plattschaufel totgeschlagen.

Bedauerlicherweise, ist der Wandlitzer Verbrecherbande diese Entsorgung erspart geblieben. Denn sie sind ja schon wieder da. Hoppla...! :cry:
+2 #11 LA-LE 69 2020-07-10 12:27
zitiere Michael Heise:
Und ich habe viel Erfahrung bzgl. Aufmaßbegehungen in entsprechenden Unterkünften. Dass mit dem Geruch, kann ich bestätigen + nicht mal ein Hund würde da in die Ecke schiffen.

Alle anderen Details, sind für den Durchschnitt nicht ansatzweise vorstellbar. Erst recht vor der Mittagspause. Mahlzeit!

Diese Gerüche entsprechen dem Duft der Lieblings Deos unserer linken.So wie jeder Hund sein Revier markiert machen es auch die Neger.
+2 #10 LA-LE 69 2020-07-10 11:56
OT
In welchen Land leben wir,wo nicht einmal mehr ein Arzt seine Meinung vertreten darf?
Ab Minute 5
https://www.servustv.com/videos/aa-23v69681h1w12/
+3 #9 Michael Heise 2020-07-10 11:21
Und ich habe viel Erfahrung bzgl. Aufmaßbegehungen in entsprechenden Unterkünften. Dass mit dem Geruch, kann ich bestätigen + nicht mal ein Hund würde da in die Ecke schiffen.

Alle anderen Details, sind für den Durchschnitt nicht ansatzweise vorstellbar. Erst recht vor der Mittagspause. Mahlzeit!
+3 #8 Georg Zakrajsek 2020-07-10 09:20
Ich habe viel Afrikaerfahrung: es ist der Geruch
+3 #7 Loki 2020-07-10 08:00
Lieber AURUM!
War bei meinem Retriever auch so! An sich ein lieber Kerl, der dem Einbrecher noch aufsperrt, aber sobald er einen Neger oder einen Behinderten gesehen hat, war es aus: Bellen, Knurren und Zähnefletschen. Hunde sind eben genetische Wölfe (Verpaarung jederzeit möglich!!!) und damit extrem Rudelbezogen. Alles Fremde wird abgewehrt.

Lustigerweise sind das meine 3 jetzigen Nordischen gar nicht! Denen sind die Neger und die Behinderten wurscht...

(Bei den Behinderten sind es die anderen Bewegungen, die sie beim Gehen machen, zum Teil auch die Krücken die verwendet werden. Rollstühle waren ihm wiederum egal - sitzende Menschen kannte er ja! Besonders schlimm hat er sich bei geistig Behinderten aufgeführt...)
+4 #6 aurum 2020-07-10 07:23
Meine Eltern haben zwei Dalmatiner, die sind lammfromm. Die lassen sich viel gefallen, denen kann man sogar den Fressnapf wegnehmen.
Aber wehe sie sehen oder riechen einen Neger, dann kommen die Urinstinkte zum Vorschein. Warum das so ist, weiß ich nicht.

Um zu kommentieren, bitte anmelden.