Aktuelles

Jetzt weiß ich es immer noch nicht . . .

wie der Sohn der Justizministerin heißt. Ob er getauft ist, ist wahrscheinlich eine vergebliche Frage. Der wird sicher nicht getauft sondern beschnitten, aber nicht gleich, wie bei den Juden sondern erst später wie es sich bei den Mohammedanern gehört.

Und noch was: ob die Frau Minister jetzt die Anwaltspüfung hat, weiß auch keiner. Wird wahrscheinlich auch niemand je erfahren. Ich weiß ja nur, daß sie durchgefallen ist. Da hat ja die Arbeitsministerin eher noch das Doktorat als die karenzierte Justizministerin die Anwaltsprüfung.

Suche

Newsletter

 

Um sich für den Newsletter anzumelden, schicken Sie bitte ein Mail mit dem Betreff „Anmelden“ an news@querschuesse.at.

 

Wer ist online?

Aktuell sind 115 Gäste und ein Mitglied online

Terrorismus

Kalaschnikow – es gäbe allerdings besseres. Aber nicht wirklich

Kalaschnikow – es gäbe allerdings besseres. Aber nicht wirklich

 

Den alten Kalaschnikow habe ich leider nicht mehr persönlich kennengelernt. Hätte ich gerne, es gab aber keine Gelegenheit dazu und als es sie gegeben hätte, war er schon gestorben. Aber immerhin hat man ihn noch zum General gemacht und ihm eine nette Datscha geschenkt. Er ist recht zufrieden von uns gegangen. Mehr Ehre gab es damals nicht im Reich der Sowjets und Patentgebühren waren nicht vorgesehen im Kommunismus.