Aktuelles

Professoren unter sich

Filzi diskutiert mit einem echten Professor. Das muß man lesen in der "Krone". Immerhin ist der Filzi ein Professor. Auch Heinz Conrads war einer, den Filzi hat man aber in der letzten Zeit viel häufiger gesehen. Den Conrad früher  nur am Sonntag, den Filzi jetzt viel häufiger.

Es geht - erraten - um Corona und darum, wer die besseren Ideen hat. Daß die alle gut sind darf man ja von den Professoren erwarten, denn was Gescheiteres wird man ja kaum finden in unseren Landen.

Übrigens: Die Bischofberger war auch krank, ist aber schon wieder gesund und konnte die Zadic interviewen. Aber die ist gesund geblieben. Allah sei Dank.

Suche

Newsletter

 

Um sich für den Newsletter anzumelden, schicken Sie bitte ein Mail mit dem Betreff „Anmelden“ an news@querschuesse.at.

 

Wer ist online?

Aktuell sind 96 Gäste und keine Mitglieder online

Politik

Eine kluge Meldung aus Oberösterreich

Eine kluge Meldung aus Oberösterreich

 

Nein, vom Anschober nicht, garantiert nicht. Da kommt nichts Kluges, woher auch. Der hätte ja besser seinen Burn-Out in seiner Volksschule auskurieren sollen. Und vom Landeshauptmann  Stelzer auch nicht, das haben wir ja schon zur Genüge gehört und auch gesehen. Gescheites ist da nicht zu erwarten.

Auf der Suche nach den Sündenböcken

Auf der Suche nach den Sündenböcken

 

„Soweit mir die Geschichte bekannt ist, sehe ich, daß die Menschheit nie ohne Sündenböcke auskam.“

Das ist ein Zitat aus: „Sonnenfinsternis“ von Arthur Koestler, der das seinem Protagonisten Gletkin in den Mund legt. Die Sonnenfinsternis bringt es an den Tag. Man braucht Sündenböcke und heute mehr als jemals zuvor in der Geschichte.

Eine Kriegserklärung an Deutschland

Eine Kriegserklärung an Deutschland

 

Die Zustände in Deutschland sind furchtbar. Alle wissen das. Rechtsdurchsetzung scheitert, Verhaftungen funktionieren nicht mehr, Abschiebungen schon gar nicht, die Polizei fürchtet sich, die Verbrecher triumphieren. Da hat man versucht, einen Straftäter festzunehmen. In Duisburg, hätte aber überall anders auch so sein können. Darauf erhielt die Polizei folgendes Schreiben, eine Art Kriegserklärung. Also das ist sie:

Das Polizeipräsidium Duisburg erhielt am 22. Mai 2020 eine E-Mail mit folgendem Inhalt:

Wir werden von Idioten regiert

Wir werden von Idioten regiert

 

Offensichtlich. Aber das Gute daran ist, daß die von diesen Idioten regierten Idioten das gar nicht merken. Denn was sich heute abspielt – im Parlament, in der Regierung und in den Medien, vor allem dabei im ORF – ist wirklich unglaublich idiotisch.

Zusperren – Aufsperren

Zusperren – Aufsperren

 

Die Politik probiert halt aus – sie probiert halt aus, was wir aushalten. Sozusagen eine reaktive Politik. Nicht regieren sondern reagieren ist angesagt. Man macht etwas, wartet, was dann passiert und reagiert dann. Der Vorteil dabei – man kann weniger Fehler machen und die Regierten glauben, daß die Regierung klug und weise handelt. So wird die EU regiert, Junkers hat so regiert und sich daher lange gehalten. Wir kennen alle seinen Spruch: Warten, ob was passiert und wenn nichts passiert, genau so weitermachen.