Aktuelles

Die Milliarden-Uschi unterwegs

Und jetzt war sie auch in Wien. Klein und gstopft, wie wir Wiener sagen. Aber bedeutende Menschen waren ja nie groß. Der Hitler war nicht groß, der Stalin auch nicht und auch nicht der Napoleon. Den Mussolini kann man überhaupt vergessen, der war ja noch kleiner als der Hitler.

Aber gut. Sie hat uns Milliarden gebracht.

Nur, mir kommt vor, als hätte wir Österreicher die Milliarden ohnehin schon an die EU abgeliefert. Stimmts nicht?

Suche

Newsletter

 

Um sich für den Newsletter anzumelden, schicken Sie bitte ein Mail mit dem Betreff „Anmelden“ an news@querschuesse.at.

 

Wer ist online?

Aktuell sind 96 Gäste und ein Mitglied online

Medien

Natürlich lese ich täglich meinen Werner Reichel

Natürlich lese ich täglich meinen Werner Reichel

 

Pflichtlektüre. Und zwar beim Unterberger. ORF-Watch ist immer ein Muß und fast täglich berichtet uns Freund Werner von neuen Ungeheuerlichkeiten, die im ORF passieren. Ich bin überzeugt, daß auch viele meiner Leser dasselbe tun. Den Unterberger muß man einfach lesen und ORF-Watch auch.

Also tun wir es. Der ORF ist ja immer noch nicht abgeschafft, der Basti wird sich hüten davor und der Kogler auch, denn beide brauchen ja den ORF sozusagen als „Reichsschrifttumskammer“, wo wir täglich belehrt werden, wie gut und klug die Regierung ist. War ja früher auch nicht anders.

Jetzt gibt es aber einen eigenen Kanal von Werner Reichel beim Kopp-Verlag und den sollte man ansehen und am besten abonnieren. Also bitte!

https://www.kopp-exklusiv.de

Kommentare   

#5 LA-LE 69 2020-05-08 18:52
zitiere Georg Zakrajsek:
Wen soll der bitte beraten?

Sind nicht in Zeiten wie diesen,"Experten"besonders gefragt?
Wo wären wir,wenn wir diese ganzen Experten nicht hätten?
+1 #4 Georg Zakrajsek 2020-05-08 14:21
Wen soll der bitte beraten?
+3 #3 aurum 2020-05-08 10:23
zitiere Walter Murschitsch:
Endlich einmal eine gute Nachricht !

Noch vor Reform
BVT-Direktor Gridling geht im Herbst in Pension

Und die schlechte : Ob er nach seiner Pensionierung als Berater tätig sein werde, wollte Gridling noch nicht beantworten. Nur so viel sagte er: „Ich werde sicher nach der Pensionierung eine aktive Tätigkeit übernehmen.“

https://www.krone.at/2150599

Ob das eine gute Nachricht ist, bezweifle ich sehr. Gridling muß sich ja nicht vor einen ordentlichen Gericht verantworten. Vielleicht nimmt er seine aktive Tätigkeit bei ZARA wahr? Das würde passen.

Wann wird der Verfassungsschutz tätig und nimmt seine Aufgabe, den Schutz der Verfassung, ernst? Wann wird gegen die Verfassungsfeinde in der Regierung ermittelt? Gegen die Freiheitseinschränker, die Wirtschaftszerstörer, die Meinungsdiktierer und die Maulfetzenverordner.
+3 #2 aurum 2020-05-08 10:21
Frankreich ist schon weiter: https://unser-mitteleuropa.com/ramadan-guerilla-nacht-im-afro-islamischen-viertel-von-paris/
Dort gibt es zweierlei Gesetze.
+4 #1 Walter Murschitsch 2020-05-08 09:59
Endlich einmal eine gute Nachricht !

Noch vor Reform
BVT-Direktor Gridling geht im Herbst in Pension

Und die schlechte : Ob er nach seiner Pensionierung als Berater tätig sein werde, wollte Gridling noch nicht beantworten. Nur so viel sagte er: „Ich werde sicher nach der Pensionierung eine aktive Tätigkeit übernehmen.“

https://www.krone.at/2150599

Um zu kommentieren, bitte anmelden.