Aktuelles

Einer hupt, der andere schraubt

So schaut das aus, wenn die Ministerin Hubschrauber bestellt. Und so schaut unser Bundesheer aus, wenn das von so einer Ministerin kommandiert wird.

Man lese nach beim Unterberger, was der über die soeben bestellten Hubschrauber schreibt. Mir ist noch immer ganz schlecht.

Suche

Newsletter

 

Um sich für den Newsletter anzumelden, schicken Sie bitte ein Mail mit dem Betreff „Anmelden“ an news@querschuesse.at.

 

Wer ist online?

Aktuell sind 115 Gäste und keine Mitglieder online

Grüne Politik

Leck mi'n Orsch Pandemie!

Leck mi'n Orsch Pandemie!

 

Als die EAV noch witzig war, schrieben sie "Küß die Hand schöne Frau!". Eine Verarschung der schönen Frau und ihres Verehrers. Geht heute nicht mehr, die EAV ist schon recht angepaßt und nicht mehr witzig. Aber ich versuche es halt mit diesem Bild.

An die Pandemie glaube ich nicht. Wahrscneinlich nicht eimmal der Kurz. Der Kogler frißt seinen Hamburger und der Anschober betätigt sich als Corona-Witzfigur, der nichts kann und nichts zusammenbringt.

Gut schaun wir aus mit dieser Regierung!

Kommentare   

+1 #13 Tecumseh 2020-08-16 13:49
zitiere Sig Sauer:
"... aber wenn jeder ein bisschen Rücksicht und Abstand nehmen würde, …"


Ui!
Rücksicht nehmen, Abstand halten!
Kennt unsere Jugend (bis auf wenige Ausnahmen) überhaupt diese Worte???
Vor allem "Rücksicht nehmen"! Wissen die (wieder bis auf wenige Ausnahmen>) was das überhaupt ist???
+3 #12 Sig Sauer 2020-08-15 15:16
Die EAV hat sich lange schon angebiedert, so wie der Fendrich. Der war früher auch ganz lässig... Aber schön lange her.

Wie gesagt, das COVID ist nicht ganz auf die leichte Schulter zu nehmen, aber wenn jeder ein bisschen Rücksicht und Abstand nehmen würde, wäre alles kein Thema. Aber nicht Mal das schaffen die Leute, also braucht man über erstere Thema gar nicht mehr nachzudenken..

Aus und Feierabend würde ich sagen.
+2 #11 Michael Heise 2020-08-15 12:55
Unsere sog. "Spitzenpolitiker", sind heute auf Gedeih + Verderb von professionellen Beratern abhängig. Die sind aber längst weg, schreiend vor solchen Existenzen (Merkel & Co) davongelaufen, oder ideologisch abgehalftert DASS ist der Kernpunkt der Debatte!

Jeder, der selbst mal ein Kommando hatte weiß, wie man auf solche Ereignisse reagiert. Diese neue "McKinsey Nomenklatura" versagt aber unentwegt, hat keine Strategie + taktiert lediglich. Mit katastrophalen Spätfolgen!
+3 #10 Loki 2020-08-15 12:23
Lieber Kamerad Michael Heise!

Von mir 100% Zustimmung! Das Selbe hätte auch ich schreiben wollen!
Unsere Regierungen (D, A und auch Frankreich) sind Laiendarsteller und Befehlsempfänger denen jeder Vorwand recht ist um die Agenda umzusetzen...

Grauenhafte Zukunftsvision...
+3 #9 Michael Heise 2020-08-15 08:30
Lassen wir die Kirche im Dorf: Dieses Covid19 ist nicht zu unterschätzen. Viel gefährlicher die Tatsache, wie heutzutage politische Laiendarsteller (Weltweit!) auf solche Desaster reagieren.

Die Verhältnismäßigkeiten stimmen NIRGENDS schon lange nicht mehr. Diese Welt ist daher heute viel leichter kaputt zu machen, als man sich das überhaupt vorstellen kann.

Der gelenkte Fokus allein auf dieses Covid19, hat bisher XXXXmal mehr Leben von anderweitig/ nichtversorgten Erkrankten das Leben gekostet.

Auf einen Skandal mehr- oder weniger, kommt es daher auch nicht mehr an + "Billig aus China", wird auch weiter gehen!
+5 #8 Rudolf Moser 2020-08-14 23:13
Niemand soll sterben - Kurz, der Erlöser, führt das Volk zum ewigen Leben - Insel der Seligen eben!
Aber auf den Volksschullehrer warten noch andere Aufgaben für die Sicherstellung ewigen Lebens:
1. Verbot des Strassenverkehrs weltweit! - 1.350.000 Tote jährlich weltweit - https://www.dw.com/de/who-weltweit-immer-mehr-verkehrstote/a-46624276
2. in Österreich - 14.000, weltweit 6 Millionen Tote durch Nikotin! https://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20180319_OTS0069/medizinerinnen-kontra-rauchen-jaehrlich-6-millionen-todesfaelle-durch-tabakkonsum-14000-in-oesterreich-bild
Aids, multiresistente Keime, Abtreibungen usw....wenn all diese Gefahren beseitigt werden - dann, ja dann - dann stirbt keiner mehr - wäre das nicht furchtbar - ewig der Kurz, der Volksschullehrer, ewig Ibiza, die Tanner - was für eine Hölle auf Erden - da lacht dann der Mephisto sich ins Fäustchen - https://www.dw.com/de/vor-50-jahren-gestorben-gustaf-gr%C3%BCndgens/a-17106622
+3 #7 LA-LE 69 2020-08-14 22:10
zitiere Gustav:
Heute ist ja viel zur Glaubensfrage geworden. Wer nicht glaubt ist ein Krätzer und gehört verbrannt, also verfolgt, gekündigt, ausgegrenzt oder schlimmeres.

Mein Lieblingslied der EVA: https://www.youtube.com/watch?v=cqo37Z7lpMc

Alle die uns heute verarschen, werden in der Hölle landen.
Und wir sind wieder die Deppen.
https://www.youtube.com/watch?v=CAuRds-nghw
+3 #6 LA-LE 69 2020-08-14 22:01
Die gekauften"Handlanger" warnen uns schon vor den lange geplanten Aktionen des Systems.
Die Strecke zum Tor in die Diktatur wird immer kürzer.
https://www.gmx.at/magazine/news/coronavirus/europa-zweiten-welle-lokale-corona-ausbrueche-sorge-34987884#.logout.her
+3 #5 Michael Heise 2020-08-14 21:19
Im Winter sind wir wohl schon im Endspiel + unsere Politclowns in Ecuador, oder sonstwo... Wohin sind noch die Honeckers stiften gegangen? Ach ja, Chile. Auch nicht schlecht...

Allen Unkenrufen zum Trotz: Woanders geht's noch beschissener voran + wir waren im Advend zum letzten Mal im Chinarestaurant :-x
+2 #4 LA-LE 69 2020-08-14 20:49
Alle sprechen von einer Corona Krise.
Wo ist sie?
https://www.gmx.at/magazine/wirtschaft/starinvestor-warren-buffett-erzielt-inmitten-coronakrise-bar-rekord-34967568#.logo

Um zu kommentieren, bitte anmelden.