Aktuelles

Und was ist ein Simulations"experte"?

Was hat der studiert? Gibt es ein überhaupt ein Studium dafür? Kann man da promovieren?

Im Fernsehen werden uns solche Leute immer wieder präsentiert. Sie sehen immer aus wie die letzten Trotteln, wissen auch nichts und faseln nur herum.

Was also ist ein solcher "Experte"? Ich weiß es nicht und ich habe auch noch keinen gefunden, der mir das erklären konnte. Aber vielleicht bin nur ich ein Trottel? Was ich studiert habe, weiß ich sehr wohl. Aber heute ist das wahrscheinlich obsolet. Vielleicht kann mir das aber ein solcher Experte erklären.

Suche

Newsletter

 

Um sich für den Newsletter anzumelden, schicken Sie bitte ein Mail mit dem Betreff „Anmelden“ an news@querschuesse.at.

 

Wer ist online?

Aktuell sind 86 Gäste und keine Mitglieder online

Allgemein

Auf zum XXX-Lutz!

Auf zum XXX-Lutz!

 

Bei dieser Werbung muß man einfach hin. Natürlich kaufe ich nix beim Lutz. Nicht einmal wegen der Oma Aber die Werbung ist immer ganz witzig und die herumtanzenden Akteure sind auch recht sympathisch. Ob der Herr Lutz sich die Spots vorher anschaut, bevor er sie freigibt, weiß ich natürlich nicht, wird aber schon so sein.

Aber vor ein paar Tagen hat sich Freund Reichel über den letzten Spot aufgeregt. Zu Recht meine ich. Da kommt nämlich ein Mäderl mit einem Bauarbeiterhelm ins Bild und meint, daß es gar keinen Unterschied mache, „ob man ein Mäderl oder ein Bub“ sei.

Ich meine aber, daß es doch einen Unterschied macht, außer man ist ein strafbarer Perverser, der nur danach fragt, auf welche Seite man das Opfer drehen soll und dem sonst alles wurscht ist.

Also mir ist das nicht egal. Ich kenne den Unterschied und ob das Mäderl einen Helm aufhat oder nicht, sollte man erkennen und seine hoffentlich richtigen Schlüsse ziehen. Jedenfalls ist dieser Spot eine rechte Trottelei und ich hoffe, auch andere denken so wie ich und mein Freund Werner Reichel.

Kommentare   

+2 #1 Gustav 2020-09-23 21:45
https://www.youtube.com/watch?v=y6Ppm4bdHJM

Der ganze Spot ist für lobotomierte Zeitgenossen gemacht. Wenn es nur das Mädchen mit dem Helm wäre, aber da weiß ich gar nicht, wo ich mit der Kritik anfangen soll. Aber sehr professionell produziert, schade um das Geld und die Zeit.

Um zu kommentieren, bitte anmelden.