Aktuelles

Jetzt sind alle komplett wahnsinnig geworden

Es gibt jetzt rassistische Mathematik. Das muß man sich erst einmal vorstellen. Zwei und zwei ist nicht mehr vier sondern einfach das was der Neger glaubt. Bravo. Das hat uns gerade noch gefehlt. Ab in den Weltraum mit denen, die Strecke zu Rückkehr sollen sie sich selbst ausrechnen.

Vielleicht aber bleiben sie oben.

Neuester Beitrag

Gute Nachrichten aus Texas

 

Erstens einmal haben die Texaner den Corona-Unsinn nicht mitgemacht, wie viele andere US-Bundesstaaten auch. Das ist schon was und wir alle haben inzwischen erfahren, daß die Vereinigten Staaten weitgehend masken- und coronafrei sind. Vernünftige Leute, freie Leute, während bei uns in Europa der Corona-Wahn und der Klima-Wahn grassiert und den Menschen hier die letzten Freiheiten raubt. Aber die EU will es so und man muß sich nur die hier Regierenden anschauen, dann weiß man woran man ist. Die kleine Greta und die Langstrecken-Luisa sind beste Beispiele dafür und auf die kommenden Wahlen dürfen wir hier auch sehr gespannt sein.

Weiterlesen ...

Suche

Newsletter

 

Um sich für den Newsletter anzumelden, schicken Sie bitte ein Mail mit dem Betreff „Anmelden“ an news@querschuesse.at.

 

Wer ist online?

Aktuell sind 89 Gäste und keine Mitglieder online

Wissenschaft

Ein Vierzeiler von Albert Einstein

Ein Vierzeiler von Albert Einstein

 

Vielen gilt Einstein als Synonym für einen gescheiten, genialen Menschen, vor allem bei solchen, die seine Theorien ohnehin nicht verstehen.

Friedrich Torberg hat einen Vierzeiler von Albert Einstein überliefert und der geht so:

„Schau ich mir die Juden an

„Hab ich keine Freude dran

„Fallen mir die andern ein

„Bin ich froh, ein Jud zu sein!

Was soll ich noch dazu sagen? Paßt und ist genial. Einstein halt.

 

P.S.: Und was würde wohl Einstein zu Trump sagen? Wahrscheinlich: „Recht hat er!“

P.P.S.: Auch Einstein war vom Waffenverbot für Juden betroffen. Man hat bei ihm gesucht, aber keine gefunden. Er ist rechtzeitig emigriert

Kommentare   

+2 #14 LA-LE 69 2019-04-24 15:10
zitiere aurum:
@ #10 LA-LE 69,
besonders interessant sind die Verbindungen zwischen den Podesta Brüdern und dem Gusi. Und einem Herrn Silberstein.

Der Gusi.Eines der besten Beispiele eines"Kapitalisten Killers".
Am 1 Mai werden die Hohlbirnen wieder ihren Idolen zu jubeln,um später den Kapitalisten zum Fraß vorgeworfen zu werden.
Freundschaft, ihr von euren"Verrätern"verarschten, Ahnungslosen Idioten.
PS.
Keine von den anderen Parteien ist um einen Deut besser.
+2 #13 LA-LE 69 2019-04-24 14:53
zitiere Loki:
Wer von Euch hat gestern die spannenste Sendung des Tages, die ZIB 2 gesehen?

Der Vilimsky ist absolut WÄHLBAR!
Der hat dem Armin Wolf aber derart den Popo aufgerissen, daß es dem heute noch weh tut.

Dieser Chefredakteur gehört sofort ins Archiv versetzt.
Absolute journalistische Schmutzarbeit!!!!!!!!!!!!!!!

Geschätzter Loki
Im Wahlkampf sind sie alle stark,aber an der"Front",wo die"Kraftnahrung"verabreicht wird, verlassen sie dann die Kräfte.Komisch.
Die FPÖ muß zerlegt werden und wird auch mit Hilfe des "Investors" und Schutzherrn der Türkisen gelingen.
+3 #12 aurum 2019-04-24 14:47
zitiere Loki:
Wer von Euch hat gestern die spannenste Sendung des Tages, die ZIB 2 gesehen?

Der Vilimsky ist absolut WÄHLBAR!
Der hat dem Armin Wolf aber derart den Popo aufgerissen, daß es dem heute noch weh tut.

Dieser Chefredakteur gehört sofort ins Archiv versetzt.
Absolute journalistische Schmutzarbeit!!!!!!!!!!!!!!!

Das hat mich auch gewundert. Leider ging das Interview am Thema vorbei, Oarschfunk eben.
+3 #11 aurum 2019-04-24 14:46
@ #10 LA-LE 69,
besonders interessant sind die Verbindungen zwischen den Podesta Brüdern und dem Gusi. Und einem Herrn Silberstein.
+3 #10 LA-LE 69 2019-04-24 14:02
zitiere aurum:
OT: Wer nach einer Trump-Russland-Verschwörung sucht, findet eine Clinton-Ukraine-Verschwörung. Und wer dabei auch tief genug gräbt, findet einen alten Bekannten.
https://www.journalistenwatch.com/2019/04/23/wen-die-trump/

Und unser"Liebling"der Nation befindet sich unter den Fittichen des alten Bekannten.Na Servas.
+5 #9 Loki 2019-04-24 08:03
Wer von Euch hat gestern die spannenste Sendung des Tages, die ZIB 2 gesehen?

Der Vilimsky ist absolut WÄHLBAR!
Der hat dem Armin Wolf aber derart den Popo aufgerissen, daß es dem heute noch weh tut.

Dieser Chefredakteur gehört sofort ins Archiv versetzt.
Absolute journalistische Schmutzarbeit!!!!!!!!!!!!!!!
+4 #8 aurum 2019-04-24 07:53
OT: Wer nach einer Trump-Russland-Verschwörung sucht, findet eine Clinton-Ukraine-Verschwörung. Und wer dabei auch tief genug gräbt, findet einen alten Bekannten.
https://www.journalistenwatch.com/2019/04/23/wen-die-trump/
+4 #7 aurum 2019-04-24 07:36
OT: Da nun wirklich bald Alle wählen dürfen, kann man sich Wahlen sparen.
https://www.achgut.com/artikel/endlich_duerfen_alle_waehlen
+4 #6 aurum 2019-04-24 06:59
zitiere Loki:
Hätte Einstein heute bei uns in der EUdssr gelebt, wäre er wegen dieses Gedichtes auf Verhetzung verklagt worden.

Angezeigt von den RotzgrüNNinen und verurteilt von einer Alt 68er Justiz.
Kurz hätte es für "widerlich" gefunden und Strache hätte sich distanziert.
Pilz hätte irgendwas geäzt und die Neos hätten erst ihren Chef den Haselsteiner gefragt.
Benko hätte dann die Aktien vom Einstein aufgekauft

Der gute Einstein hat sich mit seiner "Gnade der frühen Geburt" viel erspart.... :P

Perfekt! Genau auf den Kopf getroffen.
+4 #5 aurum 2019-04-24 06:58
Zitat:
Vielen gilt Einstein als Synonym für einen gescheiten, genialen Menschen, vor allem bei solchen, die seine Theorien ohnehin nicht verstehen.
Und die, die seine Theorien verstehen, wissen woher er sie hat.

Hoffentlich bin ich auch rechtzeitig weg.

Um zu kommentieren, bitte anmelden.