Aktuelles

Es hat sich ausgefuckt

Gott sei dank nur mit "U". Schon Qualtinger hat ja gewußt, daß der Buchstabe "U" ein äußerst unsittlicher Geselle ist und der damalige Unterrrichtsminister Hurdes wäre beinahe auf den Qualtinger-Scherz hereingefallen. Der war aber ein recht einfaches Gemüt, um nicht zu sagen ein ÖVP-Depp.

Manche meiner Leser werden sich noch an den Papa, der's schon richten wird, erinnern und an den Fesi mit seinem Porsche auch.

Aber zur nächsten Blödheit: Fucking soll also umgetauft werden. Auf "Fugging" damit keiner mehr die Ortstafeln stiehlt.

Trottel unterwegs. Wir sind in Österreich, Herrschaften. Und wir haben Politiker, die wir inzwischen alle kennengelernt haben. Und die iimmer noch nicht wissen, daß man hier nicht "Fuckt" sondern "Fickt". Sagt aber hier auch keiner. Ich hoffe daher, daß das ehrwürdige "Pudern" nicht abkommt.

Neuester Beitrag

Die Zeit der Rache ist gekommen

 

Nein, stimmt nicht. Die Zeit der Rache ist noch ferne. In der Bibel steht: „Die Rache ist mein, spricht der Herr!“ Aber was ist, wenn der Herr – wer immer das heute sein mag – diese Rache nicht mehr ausübt oder einfach nicht ausüben will? Wer übernimmt es dann?

Weiterlesen ...

Suche

Newsletter

 

Um sich für den Newsletter anzumelden, schicken Sie bitte ein Mail mit dem Betreff „Anmelden“ an news@querschuesse.at.

 

Wer ist online?

Aktuell sind 173 Gäste und keine Mitglieder online

Tierisches

Blut muß fließen

Blut muß fließen

 

Zuerst vermeint man eine Reportage aus einem islamischen IS-Schlachthaus zu sehen. Bei näherer Betrachtung aber stellt sich heraus, daß es sich um eine Protestaktion engagierter Tierschützer und Pelzgegner in Barcelona handelt. Die Köpfe sind ja alle noch dran. Protestiert wird also in Barcelona, wo es wahrscheinlich noch warm ist. Trotz Greta.

Unter dem Titel: “Voller Körpereinsatz für Tiere“ wälzen sich unappetitlich mit Kunstblut (hoffentlich) beschmierte Nackte beiderlei Geschlechts vor der Kamera und geben vor, gegen die Pelz- und Lederindustrie zu protestieren. Eine Nackerte präsentiert die Agenda auf Englisch durch das Hinhalten eines Plakats. Eine Idiotenbande.

Also, ich kauf mir keinen Pelz. Ich habe schon einen, eine lammpelzgefütterte Jacke nämlich und wenn es wirklich kalt wird, werde ich das anziehen. Trotz dieser Nackerten.

Natürlich warten schon die Zuwanderer mit gezückter Machete und werden das Kunstblut in echtes verwandeln, wie es halt in ihren Ländern der Brauch ist. Der Peschorn wird sich noch wundern, was in der neuen Regierung alles möglich ist. Ganz ohne Hofer und Strache. Und Grün wird rot. Rot wie Blut. Echtes aber.

P.S.: Wie würde unser aller Basti dazu sagen? „Einfach widerlich!“ und „Am besten gleich verbieten!“

Kommentare   

+1 #8 LA-LE 69 2019-12-06 22:00
zitiere Gustav:
Es wird kalt, wir tragen Pelze? Was ist jetzt mit dem Klimawandel? Ich freue mich schon tierisch auf das ganzjährig warme Wetter, es kommt nur offenbar nicht.

Wann kommt der Aufruf, "nie vergessen"was eure Ur,Ur,Ur,Ur,Ur,Urahnen den Tieren angetan haben,nur um sich mit deren Fellen zu wärmen und zu überleben?
+2 #7 LA-LE 69 2019-12-06 20:13
Wo bleibt der Protest,wenn auf der ganzen Welt Menschen oft grauslicher abgeschlachtet werden als Tiere,und die"Schlächter" von div."Interessensgruppen"noch gefördert und unterstützt werden?
PS:
Zu Basti
Einfach widerlich und am besten gleich verbieten,sind die einzigen Worte,die er ohne Nachfrage bei seinen"Auftraggebern",von sich geben darf.
+1 #6 LA-LE 69 2019-12-06 13:38
OT
Uns und unseren Nachkommen wird es einmal nicht anders gehen.
Ein Blick in die Zukunft der Deutschen Rasse.
https://www.gmx.at/magazine/politik/china-cables-enthuellen-chinas-geheimes-umerziehungsprogramm-34236028
+1 #5 Georg Zakrajsek 2019-12-06 12:36
Wenn die Chineser das industriell machen, ist das sicher grauslich und abzulehnen. Wenn ich einen Wolf oder einen Bären erlegt habe, kann ich mir aus seinem Fell einen Umhang machen. Das ist legitim.
Übrigens. Eisbär ist herrlich warm und Renntier auch.
+2 #4 Michael Heise 2019-12-06 08:42
"Zeitgenössische darstellende Kunst" für den gelangweilten Nichtnutz... So neu ist der Schwachsinn auch nicht. Passt gut in das Gesamtpaket des allgemeinen Niedergangs, Rückbaus, totalen Staatsversagen usw.. Wem das Kopfabsägen beim IS zu rustikal ist, findet eben hier sein Credo!

Loki: Meintest Du etwa die "Eigenhundschlachtung" bei Herrn Wang? Bei den Negern ist es ja üblich, überzählige Hundekadaver mit Schlachtabfällen in Feuertonnen zu verheizen... = Eine Steilvorlage für die nächste "Aktion"? :cry:
+3 #3 Loki 2019-12-06 08:04
Als Hundenarrischer bin ich unweigerlich auch auf you tube unterwegs um Videos anzuschauen. Eher durch Zufall bin ich auch auf Videos über Pelzindustrie gestossen. In China eine Katastrophe. Ein geistig gesunder Mensch kann sich nicht mal die Videos anschauen, so furchtbar gehen diese chinesischen Schlächter mit den Pelztieren (Marderhunde, Wiesel, Füchse und Co. ) um. In Europa ist es besser aber immer noch widerlich. Ich würde daher alles um Pelz verbieten. Verkauf, Besitz, alles. Ihre Schafsfellfütterung spielt hier keine Rolle. Es geht hier um kleine Fleischfresser, die in sog. "Farmen" gehalten werden. Die sind nichts anderes als ein Tier Gulag! Im Prinzip bekommt man "komische" Gedanken, wenn man diese Videos sieht...
+4 #2 aurum 2019-12-06 06:59
War das nicht eine Kunstaktion vom Blutschmierer Nitsch?
+6 #1 Gustav 2019-12-05 23:53
Es wird kalt, wir tragen Pelze? Was ist jetzt mit dem Klimawandel? Ich freue mich schon tierisch auf das ganzjährig warme Wetter, es kommt nur offenbar nicht.

Um zu kommentieren, bitte anmelden.