Aktuelles

Wetter legt ganze Landstriche lahm

Aber, aber, liebe "Krone"! Ist das nicht ein falscher Aufmacher? Was sagt denn da die Kromp-Kolb dazu? Und die Greta? Ach ja, die ist ja auf dem Schiff und segelt bereits Richtung Spanien.

Es dürfte also nicht heißen: "Wetter legt ganze Landstriche lahm" sondern richtig: "Klima legt ganze Landstriche lahm". Denn wir alle wissen: Wetter gibt es ja gar nicht, es ist das Klima, ihr Trotteln! Und wenn es schneit, ist das die menschengemachte Erderwärmung. Und wenn es regnet, genau so. Wenn es trocken ist - Wüste. Die Wüste lebt nicht, sie droht. Fragen sie die Wissenschaft und am besten eine Wissenschaftlerin. Ihr habt doch eine an der Hand! Schreibt doch jeden Tag!

Suche

Newsletter

 

Um sich für den Newsletter anzumelden, schicken Sie bitte ein Mail mit dem Betreff „Anmelden“ an news@querschuesse.at.

 

Wer ist online?

Aktuell sind 119 Gäste und keine Mitglieder online

Religiöses

Der Islam und die Waffen

Der Islam und die Waffen

 

Der Islam gehört schon lange zu Deutschland und zu Österreich wie es scheint auch. Das hören wir derzeit bis zum Überdruß von unseren Politikern und Journalisten und wer was anderes sagt, steht ohnehin mit einem Fuß im Kriminal.

Daher sollten wir wissen, was uns der Islam zum Waffenrecht sagt und was die Anhänger Mohammeds von dieser Frage halten.

Der Koran ist einfach und die Scharia auch. Die Anhänger des Propheten sind für Klarheit und einfache Regeln. Und es ist auch recht einfach, weil der Koran und die Scharia für den Gläubigen über unseren Gesetzen stehen und über den Menschenrechten jedenfalls, das wurde auch in Kairo deutlich ausgedrückt.

Bei dieser Gelegenheit erzähle ich immer eine alte Geschichte aus meiner Berufspraxis. Ein Klient meiner Kanzlei, nennen wir ihn Ali, hat mir erzählt, daß auch er eine Waffe besitze, eine Walther PPK und er hat sie recht gut gefunden. Darauf habe ich ihn gefragt, ob er denn auch eine dafür erforderliche WBK habe. Und ich habe ihn auch rechtlich belehrt, was man dazu machen müsse. Darauf Ali, verständnisvoll, aber recht bestimmt:

„Habe ich nicht, aber türkisch Mann braucht doch eine Waffe!“

Nun gut, auch recht. Ich habe es mir nicht anders gedacht. Der Ali hat aber auch nie etwas angestellt mit seiner illegalen Waffe, er war ja ein durchaus anständiger Mensch, dessen Kinder alle was geworden sind.

Aber was lernen wir daraus?

Erstens: Der gläubige Muslim darf Waffen besitzen und sie tragen. Die Gesetze unseres Landes gelten für ihn selbstverständlich nicht. Auch keine Import- oder Zollvorschriften und ein Waffengesetz schon gar nicht.

Zweitens: Dort wo der Islam herrscht, dürfen Ungläubige keine Waffen besitzen oder gar tragen. Sie sind Menschen zweiter Klasse, denen das nicht zusteht.

Drittens: Frauen dürfen ohnehin nichts. Die wissen das aber.

Das war es schon. Mehr muß man nicht wissen. Ist doch ganz einfach mit der Scharia und dem Koran. Und wie es scheint, wissen das die deutschen Behörden auch recht gut. Man sehe sich nur die lustig feiernden Hochzeitsgäste an. Die Projektile aus den mitgebrachten Pistolen werden schon irgendwo herunterkommen. Und vom ach so strengen deutschen Waffengesetz spürest Du kaum einen Hauch, um mit Goethe zu sprechen.

Kommentare   

+3 #8 LA-LE 69 2019-10-15 13:22
[quote name="Michael Heise"]Ich denke schon: 68' er Generation, abgehalfterte Rechtsanwälte usw.. Allen voran: Ideologische Traumtänzer, chancenlos in der freien Wirtschaft bzw. kreativen Berufen. Das sind schon mal 90% von über 700 (!!!!!!!!) Abgeordneten im Deutschen Bundestag (...).


Was erwarten wir von den 68ern,die sich damals bei ihren"Trips"in die heile Welt die Gehirne zerstört haben?
Ihre"Ableger"kann man heute bei den Demos von extinction rebellion und den Anhängern der Hl.Greta bewundern.
Es kam alles so wie sie sich es damals im Drogenrausch erträumt haben.
PS:
Eines wussten sie damals noch nicht:Das sie einmal für ihre"Untaten"fürstlich belohnt werden,und sie zu den besten Helfern der Eliten zählen werden.
https://www.youtube.com/watch?v=Qwr87VtXaZ0
+3 #7 LA-LE 69 2019-10-15 13:05
zitiere aurum:
[quote name="Michael Heise"]


Ob die Linksregierungen und der Linksstaat naiv sind, möchte ich jetzt dahingestellt lassen.

Marionetten tanzen nach den Vorgaben der Puppenspieler.
+4 #6 aurum 2019-10-15 12:43
zitiere Michael Heise:
Ich denke schon: 68' er Generation, abgehalfterte Rechtsanwälte usw.. Allen voran: Ideologische Traumtänzer, chancenlos in der freien Wirtschaft bzw. kreativen Berufen. Das sind schon mal 90% von über 700 (!!!!!!!!) Abgeordneten im Deutschen Bundestag (...).

In AT die gleiche Operrettenveranstaltung: Mit Schein- Hoffnungsträgern, die sich wie ein Kleinkind vom Spiegel vorführen lassen + noch einsacken. DASS war' s für uns "Genossen"! :-|

Es mag schon sein, daß 90% Trotteln sind, aber die Führungsriege handeln mit voller Absicht.
+5 #5 Michael Heise 2019-10-15 12:28
Ich denke schon: 68' er Generation, abgehalfterte Rechtsanwälte usw.. Allen voran: Ideologische Traumtänzer, chancenlos in der freien Wirtschaft bzw. kreativen Berufen. Das sind schon mal 90% von über 700 (!!!!!!!!) Abgeordneten im Deutschen Bundestag (...).

In AT die gleiche Operrettenveranstaltung: Mit Schein- Hoffnungsträgern, die sich wie ein Kleinkind vom Spiegel vorführen lassen + noch einsacken. DASS war' s für uns "Genossen"! :-|
+4 #4 aurum 2019-10-15 11:02
zitiere Michael Heise:
Keine Sorge, der zu uns gehörige Islam, wird ja vom VS beobachtet... Was aus diesen "Beobachtungen" vor unserer Haustür, nur kurz vor 9/11 geworden ist, wissen wir ja + auch, was daraus noch werden wird,. Selbst die Straßen- Schießereien aus diesem Milieu, gehören ja längst zum Alltag...

Ein Alltag mit "Wertzuwachs", der uns entweder konvertiert, oder tot sehen will. Hereingelassen von naiven Links- Regierungen, welche seit Kriegsende nie zuvor so schwach + anfällig waren = Prost Mahlzeit! :sad:

Ob die Linksregierungen und der Linksstaat naiv sind, möchte ich jetzt dahingestellt lassen.
+6 #3 Michael Heise 2019-10-15 09:22
Keine Sorge, der zu uns gehörige Islam, wird ja vom VS beobachtet... Was aus diesen "Beobachtungen" vor unserer Haustür, nur kurz vor 9/11 geworden ist, wissen wir ja + auch, was daraus noch werden wird,. Selbst die Straßen- Schießereien aus diesem Milieu, gehören ja längst zum Alltag...

Ein Alltag mit "Wertzuwachs", der uns entweder konvertiert, oder tot sehen will. Hereingelassen von naiven Links- Regierungen, welche seit Kriegsende nie zuvor so schwach + anfällig waren = Prost Mahlzeit! :sad:
+5 #2 aurum 2019-10-15 07:13
Zu Drittens: Wohin wir kommen, wenn Frauen etwas dürfen, sehen wir ja.
+5 #1 aurum 2019-10-15 07:03
Wegen der Umvolkungspolitik mußte ein 63jähriger Bauer sterben und der Haimbuchner schwafelt nur lauwarme Luft. Den Sicherheitsrat kann er sich sparen.
https://ooe.orf.at/stories/3017267/

Um zu kommentieren, bitte anmelden.