Aktuelles

Boris Johnson hat gewonnen! Brexit!!!

Herzlichste Gratulation! Leider habe ich die dummen Gesichter der Merkel, der Lagarde und der Von der Leyen nicht sehen können. Schade!

Suche

Newsletter

 

Um sich für den Newsletter anzumelden, schicken Sie bitte ein Mail mit dem Betreff „Anmelden“ an news@querschuesse.at.

 

Wer ist online?

Aktuell sind 139 Gäste und ein Mitglied online

Rassismus

Ein Land, in dem Juden gerne und gut leben

Ein Land, in dem Juden gerne und gut leben

 

Das ist Deutschland nicht. Definitiv nicht mehr. Den Juden geht es hier nicht mehr gut, nämlich in Deutschland. Rabbiner werden beleidigt, als Juden kenntliche Menschen werden verprügelt. Die Behörden raten Juden, doch auf die Kippa zu verzichten, zumindest in „bereicherten“ Gegenden. Die deutsche Polizei entfernt in Privatwohnungen israelische Flaggen, es könnten sich Demonstrationsteilnehmer (islamische wohlgemerkt) provoziert fühlen. Im Chor wird gerufen: „Juden ins Gas!“ und „Jude, Jude, feiges Schwein komm heraus und kämpf allein!“ Das rufen Leute, die selber viel zu feige sind, um allein zu kämpfen und immer nur in Rudeln auftreten, wenn es gilt, Menschen die Köpfe zu zertreten oder sie abzustechen. Und inzwischen ist „Jude!“ auf deutschen  Schulhöfen ein gängiges Schimpfwort geworden.

Es passiert aber nichts. Nichts, überhaupt nichts. Die Behörden schauen weg, unternehmen nichts und werfen Anzeigen - so es solche überhaupt gibt - in den Kübel.

Juden sind nicht dumm. Beileibe nicht. Nicht in Frankreich, wo sie abwandern, nicht in Schweden, wo sie das Land, das inzwischen ungastlich und gefährlich geworden ist, verlassen.

Nur hier in Deutschland hat man die Zeichen der Zeit nicht verstanden. Hier ist der Feind die AfD, hier steht der Feind rechts, obwohl jeder wissen müßte, daß der Feind nicht rechts, sondern links steht und die Nazis ja nicht Rechte sondern Linke gewesen sind. Deutsche Juden sind, wie es scheint, recht dumm, sie begreifen nichts, wie sie auch schon 1938 nichts begriffen haben, bis es zu spät gewesen ist.

Aber was soll man diesen Menschen also raten? Ich weiß es nicht. Ich weiß, was mein Vater damals seinen jüdischen Freunden geraten hat. Sie haben seinen Rat befolgt und haben alle überlebt. Sie sind abgehaut. Rechtzeitig.

Aber was sage ich heute den deutschen Juden? Bewaffnet Euch oder haut ab? Sie werden aber nicht auf mich hören. Ich wette.

P.S.: Die Geschichte meiner Tante, die mit ihrem Mann in Finnland überlebt hat, erzähle ich ein anderes Mal.

Kommentare   

#12 Philipp Ott 2019-09-11 21:04
Ich habe einen Freund aus Chile der in Österreich lebt und eine Firma betreibt. Klein, untersetzt, lustig, der typische Wiener. Seine Urgroßmutter ist Ende der 20er aus Österreich nach Lateinamerika ausgewandert, weil ihr als Jüdin das politische Klima hier zu kalt wurde. Sie ging während die ganze restliche Verwandschaft hier gemeint hat das würde schon nicht so schlimm werden. Ihr Zweig der Familie im fernen Lateinamerika hat überlebt. Man muß die Voraussicht dieser Frau loben! Und ich denke mir immer wieder, wenn ich so manche Entwicklungen hier beobachte oder auf der Straße mitbekomme, daß es Zeit wird auszuwandern und mir die Geschichte dieser Frau einfällt. Leider ist das heute nicht mehr so einfach und weitaus teurer als früher, denke ich. Aber nichts desto weniger erscheint es mir mehr und mehr notwendig. Wir schauen darauf daß die Kinder perfekt Englisch können, was uns bei allen geglückt ist.
+3 #11 Michael Heise 2019-09-03 20:09
Ich glaube nur dass, was sich beweisen läßt. Dass bei Wahlen immer häufiger von Geisterhand zugunsten der "Blockparteien" gezählt wird, bzw. diese Republik seit exakt 2012 kein Rechtsstaat mehr ist, wissen gerade gefühlte 30% = Hoffnungsloser Fall. Der Letzte macht 20xx wieder das Licht aus!
+2 #10 LA-LE 69 2019-09-03 16:42
zitiere Michael Heise:
Ogottogott, schon wieder dieser Merkel- Klassiker vom gut + gerne leben... Wir kriegen Hautausschlag + Zucken in den Augen... Wie lange dauert diese Quälerei noch...? Wann kommt die Erlösung...? Wir wollen auch 20 Jahre nichts zu Weihnachten haben...! Ihr Völker der Welt, schaut auf dieses Land...!!! :eek: :cry:


Betrug über Briefwahl????
https://www.youtube.com/watch?v=RQ-3m1f_P-c
+2 #9 LA-LE 69 2019-09-02 20:13
zitiere Loki:
Die europäischen Juden sollten sich bei ihrem Glaubensbruder dem Finanzverbrecher George Soros und dessen Netzwerk bedanken. Ich glaube der Netanjahu (ehemaliger Elitesoldat und Bruder eines hervorragenden Kampfkommandanten) hasst den Soros wie die Pest.
Und die ganze andere amerikanische Finanzjudenschaft spielt hier ein mieses Spiel mit ihren eigenen Leuten.

Aber warum meckern? Auch UNSERE eigenen Leute scheissen auf uns und bescheissen uns hinten und vorne.

Warum soll es den Juden mit ihren "Oberen" besser gehen?

Geschätzter Loki
Wenn es um Macht und Geld geht sind die"Ewig Verfolgten"sicher kein Vorbild für den Rest der Welt.
Hier einige Beispiele.
https://drive.google.com/file/d/0B-US2sVY7OfzUHZxVjRPSmRXVnc/view
+3 #8 Gustav 2019-09-02 15:35
zitiere Walter Murschitsch:
Und unsereins muss sich in den Medien anhören, dass „BESONDERS EINE PARTEI“ am „beängstigend zunehmenden Antisemitismus in Österreich verantwortlich sei…


Ist doch völlig richtig. Eine Partei ist ganz besonders dafür verantwortlich, die SPÖ.
+4 #7 Loki 2019-09-02 14:07
Die europäischen Juden sollten sich bei ihrem Glaubensbruder dem Finanzverbrecher George Soros und dessen Netzwerk bedanken. Ich glaube der Netanjahu (ehemaliger Elitesoldat und Bruder eines hervorragenden Kampfkommandanten) hasst den Soros wie die Pest.
Und die ganze andere amerikanische Finanzjudenschaft spielt hier ein mieses Spiel mit ihren eigenen Leuten.

Aber warum meckern? Auch UNSERE eigenen Leute scheissen auf uns und bescheissen uns hinten und vorne.

Warum soll es den Juden mit ihren "Oberen" besser gehen?
+3 #6 LA-LE 69 2019-09-01 21:49
OT
Gerald Grosz zum Wahlausgang in Deutschland.
https://www.youtube.com/watch?v=1F2qAJt24WE
+5 #5 Michael Heise 2019-09-01 21:25
Ogottogott, schon wieder dieser Merkel- Klassiker vom gut + gerne leben... Wir kriegen Hautausschlag + Zucken in den Augen... Wie lange dauert diese Quälerei noch...? Wann kommt die Erlösung...? Wir wollen auch 20 Jahre nichts zu Weihnachten haben...! Ihr Völker der Welt, schaut auf dieses Land...!!! :eek: :cry:
+4 #4 LA-LE 69 2019-09-01 21:16
zitiere Walter Murschitsch:
Und unsereins muss sich in den Medien anhören, dass „BESONDERS EINE PARTEI“ am „beängstigend zunehmenden Antisemitismus in Österreich verantwortlich sei…

Bei dieser Partei kann es sich aber nur um die erst zu gründende Migranten Partei handeln.
https://www.krone.at/1793850
+5 #3 Sig Sauer 2019-09-01 20:35
"Rassismus" kommt doch nur von Rechts, wenn es von Links oder aus dem Morgenland kommt, dann ist es kein Rassismus sondern Einzelfälle, Stimmen im Kopf oder schwere Kindheit...

Und der Tip " bewaffnet Euch" sollte nich nur für die Juden gelten, sondern für jeden anständigen Bürger!!!

Um zu kommentieren, bitte anmelden.