Aktuelles

Die Milliarden-Uschi unterwegs

Und jetzt war sie auch in Wien. Klein und gstopft, wie wir Wiener sagen. Aber bedeutende Menschen waren ja nie groß. Der Hitler war nicht groß, der Stalin auch nicht und auch nicht der Napoleon. Den Mussolini kann man überhaupt vergessen, der war ja noch kleiner als der Hitler.

Aber gut. Sie hat uns Milliarden gebracht.

Nur, mir kommt vor, als hätte wir Österreicher die Milliarden ohnehin schon an die EU abgeliefert. Stimmts nicht?

Neuester Beitrag

Gute Nachrichten aus Texas

 

Erstens einmal haben die Texaner den Corona-Unsinn nicht mitgemacht, wie viele andere US-Bundesstaaten auch. Das ist schon was und wir alle haben inzwischen erfahren, daß die Vereinigten Staaten weitgehend masken- und coronafrei sind. Vernünftige Leute, freie Leute, während bei uns in Europa der Corona-Wahn und der Klima-Wahn grassiert und den Menschen hier die letzten Freiheiten raubt. Aber die EU will es so und man muß sich nur die hier Regierenden anschauen, dann weiß man woran man ist. Die kleine Greta und die Langstrecken-Luisa sind beste Beispiele dafür und auf die kommenden Wahlen dürfen wir hier auch sehr gespannt sein.

Weiterlesen ...

Suche

Newsletter

 

Um sich für den Newsletter anzumelden, schicken Sie bitte ein Mail mit dem Betreff „Anmelden“ an news@querschuesse.at.

 

Wer ist online?

Aktuell sind 116 Gäste und keine Mitglieder online

Politik

Der Prophet im eigenen Land

Der Prophet im eigenen Land

 

Ich versuche es einmal: Wie wird es weitergehen mit unserer Politik, wie wird unsere Regierung ausschauen?

Zwei Dinge sind klar: Kurz hat gewonnen (nicht die ÖVP wie manche glauben) und die Grünen haben gewonnen (trotz Kogler und trotz Chorherr, von letzterem man übrigens nichts mehr hört – ist der schon bei den Negern?). Und Kurz hat gesagt, er würde mit allen reden. Wird er auch.

Herauskommen wird Folgendes:

Lange Gespräche, aber schließlich wird es Schwarz-Grün. Geht ja in Tirol, geht ja in Salzburg, geht ja in Vorarlberg und geht immer noch in Wien, allerdings Rot-Grün, was aber nicht viel Unterschied macht. Und ist ja auch gegangen in Oberösterreich.

Die Grünen kriegen ein paar unwichtige Ministerien, in denen sie sich wichtig machen können. Nach einiger Zeit gibt es aber doch Reibereien und Kurz wird die Grünen hinausschmeißen. Er wird dann als Minderheitsregierung mit der Duldung durch die Roten (die inzwischen die Rendi angebracht haben) und die gänzlich weichgespülte FPÖ weiterregieren und auf die zukünftige Mehrheit hoffen.

Das wäre also meine Prognose. Ob es stimmt, weiß ich nicht, aber groß geirrt habe ich mich noch nie.

Kommentare   

+4 #16 aurum 2019-10-10 07:41
@ #12 aurum,
da habe ich mich getäuscht, der Attentäter war ein deutscher Antisemit. Rechtzeitig vor den Wahlen.

Die scheinhieligen Medien werden sich ein Beispiel am Merkel nehmen und die Tat von Halle rauf und runter analysieren und dabei Limburg in der Versenkung verschwinden lassen.
+4 #15 aurum 2019-10-10 07:26
Aber keine Angst, die FP wird sich spalten, eh umstrukturieren. Vielleicht gibt es auch eine oder zwei Alternativen aus dem patriotischen Spektrum.
Dann kann sich Hofer sein mimimimi sparen. :D
+4 #14 aurum 2019-10-09 19:52
zitiere Gustav:
zitiere aurum:
zitiere Gustav:
Klingt plausibel. Um es spannend zu machen, gebe ich auch eine Prognose ab.

Es wird viel geredet und wir schreiben das Jahr 2020. Kurz wird die FPÖ "überzeugen". Es kommt eine Neuauflage von ÖVP-FPÖ.

Ob grüne oder blaue Bückstücke den Steigbügelhalter machen, ist dann schon wurscht.


Wenn der Euro abstürzt und die EU sich spaltet, könnten die Grünen in einer Regierung doch recht viel Schaden anrichten. Durchaus möglich, daß sich die krisengeschüttelten Länder teilweise wieder zum Kommunismus wenden oder zumindest eine vergleichbare Idee im Raum steht. Da hätte ich doch recht ungern die Grünen in der Regierung. Mit etwas Glück können wir die kommende Krise positiv nutzen, aber mit den Grünen sehe ich da eher Schwarz.

Im Krisenfall helfen uns die blauen Sozialisten aber auch nicht weiter.
+3 #13 Gustav 2019-10-09 16:52
zitiere aurum:
zitiere Gustav:
Klingt plausibel. Um es spannend zu machen, gebe ich auch eine Prognose ab.

Es wird viel geredet und wir schreiben das Jahr 2020. Kurz wird die FPÖ "überzeugen". Es kommt eine Neuauflage von ÖVP-FPÖ.

Ob grüne oder blaue Bückstücke den Steigbügelhalter machen, ist dann schon wurscht.


Wenn der Euro abstürzt und die EU sich spaltet, könnten die Grünen in einer Regierung doch recht viel Schaden anrichten. Durchaus möglich, daß sich die krisengeschüttelten Länder teilweise wieder zum Kommunismus wenden oder zumindest eine vergleichbare Idee im Raum steht. Da hätte ich doch recht ungern die Grünen in der Regierung. Mit etwas Glück können wir die kommende Krise positiv nutzen, aber mit den Grünen sehe ich da eher Schwarz.
+4 #12 aurum 2019-10-09 15:12
Anschlag auf eine Synagoge in Halle an der Saale: https://orf.at/stories/3140264/
Zitat:
Außerdem sei eine Handgranate auf einen jüdischen Friedhof geworfen worden. Die Tat fällt auf den höchsten jüdischen Feiertag Jom Kippur. Die Hintergründe sind nach Angaben einer Polizeisprecherin aber noch unklar.
Ja, ja die Hintergründe sind noch unklar. Das waren sicher die Schlümpfe.
Das kommt davon, wenn man die Grenzen nicht kontrolliert. Ganz besonders, wenn man die Rücksäcke der Versorgungssuchenden nicht kontrolliert, bzw. nicht kontrollieren darf. Ungarische Sicherheitsbehörden haben oft genug gewarnt.
+4 #11 LA-LE 69 2019-10-09 14:06
OT
Ist nicht ganz Europa seit 2015 von so ähnlichen Parasiten betroffen?
https://www.krone.at/2019671
+4 #10 LA-LE 69 2019-10-09 13:58
Eines dürfen wir auch nicht vergessen.
George S.wäre auch für türkis-grün,genau so wie unser BP.
+4 #9 LA-LE 69 2019-10-09 13:51
Ich bin kein Hellseher,aber eines weiß ich 100%ig,das im nächsten Osternest(Regierung) sehr viele ungenießbare Eier liegen werden.
+4 #8 LA-LE 69 2019-10-09 13:21
[quote name="aurum".
Einfach krank. Diese Gesellschaft braucht eine dringende und tiefgreifende Korrektur.
Diese Dekadenz können wir uns nicht mehr lange leisten.


Die Korrektur ist schon in Arbeit und alle Betroffenen können sich dann bei den Schulschwänzern und ihren Hintermännern bedanken.Ob die Betroffenen dann auch Hand in Hand mit den Schulschwänzern bei den Freitagsdemos erscheinen werden?Oder wird das Demonstrieren für Arbeitslose verboten?
https://orf.at/#/stories/3140234/
+4 #7 aurum 2019-10-09 12:38
Ein ungarischer Politiker soll per Video entsorgt werden. https://orf.at/#/stories/3140240/
Warum kommt mir das bekannt vor? :-)

Um zu kommentieren, bitte anmelden.