Aktuelles

Das Scharia-Ministerium

Armin Wolf hat sich redlich bemüht, bei der Zadic ist er aber gescheitert. Das hilflose Gestammel der Ministerin konnte nicht einmal er überspielen. Aber: Den Pilnacek sind wir losgeworden, das hat die Zadic geschafft. Ich mag den zwar auch nicht, aber wie das geschehen ist, war einfach ganz schlechter Stil. Typisch Scharia.

Ich hoffe, daß inzwischen schon die Häuseln nicht mehr nach Mekka zeigen. Sollte ich je wieder in das Justizministerium kommen, nehme ich sicher einen Kompaß mit. Ich haben einen, wo Mekka drauf ist.

Neuester Beitrag

Besonders gerne bringe ich immer wieder einen Beitrag meines lieben Freundes und Mitstreiters Andreas Tögel. Fachkundig, gescheit und wichtig.

Hier ein Beitrag vom 21. Mai 2020, erschienen bei ef und ortner online

 

Weiterlesen ...

Suche

Newsletter

 

Um sich für den Newsletter anzumelden, schicken Sie bitte ein Mail mit dem Betreff „Anmelden“ an news@querschuesse.at.

 

Wer ist online?

Aktuell sind 128 Gäste und keine Mitglieder online

Militär

Aufgepflanzt

Aufgepflanzt

 

Die Polizeipferde werden nicht kommen. Wir wissen: Das 27er-Jahr, das 34er-Jahr und dann die Nazis. Genügt schon und E-Roller oder Fahrräder werden auch reichen meinen unsere Sicherheitspolitiker. Glaubt man, glauben sie. Aber: Wer schon einmal Polizisten auf Segways gesehen hat, weiß wie schwul das aussieht.

Aber was anderes: Bajonette gibt es auch schon lange nicht mehr bei uns in Österreich. Beim StG 58 wäre es gegangen, beim StG 77 hat man darüber nachgedacht, es gab sogar kurzfristig die Möglichkeit, auf dieses Gewehr ein Bajonett aufzupflanzen. Wurde aber nicht gemacht. Siehe oben 1927 und 1934. Wir sind ja so was von bürgerfreundlich und verständnisvoll geworden – gar nicht mehr auszuhalten.

Das Bajonett hat aber eine unglaubliche Wirkung. Schon allein das mit dem Aufpflanzen verbundene metallische Geräusch, das Blinken der Waffe (bitte ja nicht die Klingen schwärzen sondern glänzend polieren), hat einen äußerst aggressionsdämpfenden Effekt beim Gegenüber und führt sicher in den meisten Fällen zu der Einstellung der Angriffshandlungen, vor allem dann, wenn eine geschlossene und entschlossene Reihe von Soldaten oder Polizisten einem Gewalthaufen gegenübersteht.

Gibt es aber nicht. Die böse Vergangenheit, wir wissen. Da wir aber heutzutage immer mehr und immer wieder messerbewaffneten, gewaltbereiten und sich zusammenrottenden  Kulturbefruchtern gegenüberstehen, sollte man irgendwann beginnen, darüber nachzudenken.

Kommentare   

+1 #19 aurum 2019-07-31 20:55
zitiere LA-LE 69:
.......
Ich kann Deine Ansicht verstehen,werde aber am 29.9.trotzdem die blauen wählen,denn wie es im Moment ausschaut dürften sie den wenigsten Dreck am Stecken haben.......

Ich verstehe deine Wahl, ich kann es nicht. Mein Kriterienkatalog läßt es einfach nicht zu. Die FP ist mit Hofer auch unter die Klimasektierer gegangen. Somit für mich unwählbar.
+2 #18 LA-LE 69 2019-07-30 21:21
zitiere Michael Heise:
Es ist wirklich Nonsens, immer wieder solche "Einzelfälle" aufzuführen. Ob nun Neger A gestochen hat, oder Neger B den Kopf abgesägt hat = Unwichtig! Eine Rückkehr zum Rechtsstaat, funktioniert nur über eine handfeste Krise + genau darauf laufen wir gerade krachend zu.

Hierzu ein bemerkenswerter Smalltalk. Gilt ebenso für AT + damit ist VIELES in Kuzform gesagt:

https://youtu.be/VUEVmB0Mieg

Ein sehr gutes Video.Wir kennen die Hintergründe,aber wie viele kennen sie leider nicht,und wählen noch immer ihren Untergang.Der Vergleich mit Venezuela passt wie die Faust aufs Auge.
Dazu auch ein sehr interessanter Artikel.
https://www.youtube.com/watch?v=Jy9ivGNn_X0
PS:
Und wir in AT sollen eine Türkise Partei wählen,hinter der der"beliebteste Mann"der Welt seine Fäden zieht?
+2 #17 LA-LE 69 2019-07-30 20:17
zitiere aurum:
Darüber nachdenken? Warum? Schaut euch die Wahlergebnisse und Sonntagsumfragen an, da ist keine Einsicht erkennbar.
Wir haben auch keine Wahlalternativen mehr, alle Parteien sind jetzt System.

Geschätzter Aurum
Ich kann Deine Ansicht verstehen,werde aber am 29.9.trotzdem die blauen wählen,denn wie es im Moment ausschaut dürften sie den wenigsten Dreck am Stecken haben.Gegen das was jetzt kleinweise aus dem Sumpf auftaucht waren das Liederbuch und das Ibiza Video ein Lercherlschas.
Strache und Gudenus schädigten nur ihre Partei und zogen die Konsequenzen,Kurz und Kern tun so als ob bei der ganzen Schreederei nur ein Butterbrot Papierl vernichtet wurde.
Gott sei Dank wurde ein "Teil"des Videos veröffentlicht,denn damit wurden die Tore zum Blick auf den großen Sumpf geöffnet.
Wer im Glashaus sitzt und austeilt muß damit rechnen das auch einmal ein "Hagel"kommen kann.
+3 #16 LA-LE 69 2019-07-30 15:04
OT
Wenn die"Friedensaktivisten"(Antifa und div. linkes Gesindel))dort für ihre"Einsätze !!!!"(Brandstiftung,Sachbeschädigung,Allgemeingut zerstören,Polizisten und Passanten verletzen usw.)ein Trainingszentrum eingerichtet hätten,könnten sie mit einer Förderung vom Land rechnen,denn im Kampf gegen die alles zerstörenden"Nazis"darf Geld keine Rolle spielen.
https://www.krone.at/1968985
+3 #15 Trümmerfrau 2019-07-30 09:27
Bravo, Doktor Zakrajsek. Und: Danke.
+3 #14 aurum 2019-07-29 21:50
Darüber nachdenken? Warum? Schaut euch die Wahlergebnisse und Sonntagsumfragen an, da ist keine Einsicht erkennbar.
Wir haben auch keine Wahlalternativen mehr, alle Parteien sind jetzt System.
+3 #13 Michael Heise 2019-07-29 19:08
Es ist wirklich Nonsens, immer wieder solche "Einzelfälle" aufzuführen. Ob nun Neger A gestochen hat, oder Neger B den Kopf abgesägt hat = Unwichtig! Eine Rückkehr zum Rechtsstaat, funktioniert nur über eine handfeste Krise + genau darauf laufen wir gerade krachend zu.

Hierzu ein bemerkenswerter Smalltalk. Gilt ebenso für AT + damit ist VIELES in Kuzform gesagt:

https://youtu.be/VUEVmB0Mieg
+3 #12 LA-LE 69 2019-07-29 18:50
OT
Gerald Grosz zu den NEOS.
https://www.youtube.com/watch?v=Ua5gNmi5-qs
+4 #11 LA-LE 69 2019-07-29 18:10
OT
Zum Tod des 8 jährigen Kindes.
https://www.youtube.com/watch?v=-zl3zNF4hDA
+4 #10 LA-LE 69 2019-07-29 17:59
zitiere Sig Sauer:
Etwas abseits vom Thema Bajonett - aber auch irgendwie zum Thema passend:

In Frankfurt wurde am Bahnhof ein 8-jähriger Bub und seine Mutter von einem "Mann" in das Gleisbett gestoßen - vor einem einfahrendem Zug. Der Bub ist tot, die Mutter hat sich noch retten können.

Dreimal dürft Ihr raten woher der Täter kommt - aber bitte tippt nicht alle auf einen Neger, sonst wird es langweilig (obwohl ihr dann 100 Punkte habt)...

Und die Politiker sind wieder einmal bestürzt,fassungslos,erschüttert usw.
An ihren Händen klebt das Blut tausender unschuldiger Opfer.
https://www.gmx.at/magazine/panorama/frankfurt-stoesst-achtjaehrigen-zug-kind-stirbt-33887822

Um zu kommentieren, bitte anmelden.