Aktuelles

Und was ist ein Simulations"experte"?

Was hat der studiert? Gibt es ein überhaupt ein Studium dafür? Kann man da promovieren?

Im Fernsehen werden uns solche Leute immer wieder präsentiert. Sie sehen immer aus wie die letzten Trotteln, wissen auch nichts und faseln nur herum.

Was also ist ein solcher "Experte"? Ich weiß es nicht und ich habe auch noch keinen gefunden, der mir das erklären konnte. Aber vielleicht bin nur ich ein Trottel? Was ich studiert habe, weiß ich sehr wohl. Aber heute ist das wahrscheinlich obsolet. Vielleicht kann mir das aber ein solcher Experte erklären.

Neuester Beitrag

„Fakten“ statt Feiertag

 

Weit haben wir es gebracht: Die Leistungsschau des Bundesheeres entfällt heuer. Corona, wir wissen das. Corona muß ja derzeit für alles herhalten. Für das Zusperren, für die Masken, für die Ausgangssperre, für die Arbeitslosen und für die Kurzarbeit. Das hätte sich der Hitler nicht einmal in den Endphasen des Weltkrieges getraut, denn das hätten sich die Leute nicht einmal damals gefallen lassen.

Weiterlesen ...

Suche

Newsletter

 

Um sich für den Newsletter anzumelden, schicken Sie bitte ein Mail mit dem Betreff „Anmelden“ an news@querschuesse.at.

 

Wer ist online?

Aktuell sind 98 Gäste und keine Mitglieder online

Medien

Jetzt wird es bunt, „Krone bunt“

Jetzt wird es bunt, „Krone bunt“

 

Die beliebte Sonntagslektüre der Österreicher, die „Krone bunt“, stehlbereit in den Standln am Sonntag. Da erfährt man alles, was man so unter der Woche versäumt hat. Die Standln hat übrigens der Falk erfunden, als er und Dichand noch Freunde gewesen sind. Lange her. Den Falk gibt’s nimmer, die Standln immer noch.

Zuerst der Woltron, der sich Gedanken eines Kolumnisten macht und über die Linken und die weniger Linken schreibt. Kritisch und fast ein wenig philosophisch. Dann kommt der Wallentin – wie immer gescheit und gegen die Konsumtrottel und die Sorge um das Geld - das uns für alle Unsinnigkeiten (Klima, Bankenrettung) aus der Tasche gezogen wird. Was überbleibt, endet in den Taschen der Frau Lagarde, der Frau Van der Leyen und den Profiteuren um die heilige Greta, die wahrscheinlich bald wieder in Europa landen wird.

Und wie zum Hohn bricht der kronegemachte Klimawandel auf den nächsten Seiten der bunten „Krone“ über die Leser herein. Gletscherschmelze, Erderwärmung, Felsstürze, Eisbären und was sonst noch die braven „Krone“-Leser schreckt. Alles Unsinn, alles Lüge, alles Panikmache auf ganzen drei Seiten mit professoraler Unterstützung von der BOKU.

Wozu frage ich, schreiben der Woltron und der Wallentin, wenn der Blödsinn unwidersprochen ein paar Seiten später kommt?

Die „Krone“-Leser aber werden weiterblättern bis zur Gerti Senger und zum Horoskop und den Rezepten. Rezepte aber gegen die Leserverblödung gibt es nicht.

Kommentare   

+1 #9 LA-LE 69 2019-12-05 18:42
zitiere Loki:
Tja lieber LALE !

Damit wirst du womöglich recht haben.

Hab ich heute beim Frühstücken auf PULS 4 (der obergegenderte, globalistische Privatsender vom Onkel Georg) in deren sog. Presseschau gesehen:
Laut KURIERumfrage halten 56% aller Ösis die Klimablödheit für das bedrängenste Problem das wir haben. Vor 1 Jahr war es noch die (Ausländer) Kriminalität !!!!!!!!
Was sagt uns das?
Zwei Dinge:
1) Deren PROPAGANDA ist echt gut, schlagkräftig und wirksam (Goebbels rotiert im Grab vor Freude!!)

2) Das deutsche und österreichische Volk hat nichts gelernt. Immer noch genauso gut beeinflussbar wie 1933/38. Keiner hat das "mündige Bürger" sein und das "kritische Denken", das in den 70ern von den LINKEN propagiert wurde, verinnerlicht.

3) Wir als KRITIKER sind zunehmend bedroht....

Lieber Loki,dazu ein Kommentar von Gerald Grosz.
https://www.youtube.com/watch?v=suhSNJAZfmU
+4 #8 Tecumseh 2019-12-05 18:01
zitiere Loki:
(Goebbels rotiert im Grab vor Freude!!)


Nein, nein! Jup Hinkebein rotiert vor NEID!
+3 #7 Loki 2019-12-05 17:56
Tja lieber LALE !

Damit wirst du womöglich recht haben.

Hab ich heute beim Frühstücken auf PULS 4 (der obergegenderte, globalistische Privatsender vom Onkel Georg) in deren sog. Presseschau gesehen:
Laut KURIERumfrage halten 56% aller Ösis die Klimablödheit für das bedrängenste Problem das wir haben. Vor 1 Jahr war es noch die (Ausländer) Kriminalität !!!!!!!!
Was sagt uns das?
Zwei Dinge:
1) Deren PROPAGANDA ist echt gut, schlagkräftig und wirksam (Goebbels rotiert im Grab vor Freude!!)

2) Das deutsche und österreichische Volk hat nichts gelernt. Immer noch genauso gut beeinflussbar wie 1933/38. Keiner hat das "mündige Bürger" sein und das "kritische Denken", das in den 70ern von den LINKEN propagiert wurde, verinnerlicht.

3) Wir als KRITIKER sind zunehmend bedroht....
+3 #6 LA-LE 69 2019-12-05 14:18
Wer wird in einigen Jahrzehnten noch lesen können?
Der letzte Pisa-Test zeigte uns wieder einmal deutlich,das unsere Marionetten den ihnen von den Eliten erteilten Auftrag zur Züchtung von leicht manipulierbaren und nicht denkfähigen Idioten sehr ernst nehmen.Mit Beteiligung der Grünen in der Regierung wird dieser Vorgang mit Sicherheit um einiges beschleunigt werden,um das Ziel noch schneller zu erreichen,denn nur die"geistige Oberschicht"kann uns das geplante Paradies auf Erden garantieren.
In einigen Jahren wird es in den Schulen keine Bücher mehr geben,sondern"Wischmaschinen"mit Kopfhörer die ihnen den vom obersten Politbüro vorgegebenen Text vorlesen.
Heute Satire,morgen wahrscheinlich bittere Wahrheit.
+3 #5 aurum 2019-12-05 13:01
Ich nehem immer die Drecksblätter "Heute" und "OE24" vom Bahnhof mit. Nicht zum Lesen, zum Unterzünden.

Darum wollen die Schmieranten ja ein ZeitungsGIS. Dadurch können sie noch länger in den geschützten Werkstätten werkeln.
+4 #4 Tecumseh 2019-12-05 12:39
zitiere Georg Zakrajsek:
Den Girtler lese ich aber immer! (soferne er drinnen ist)


Unbedingt!
Ist immer eine Bereicherung!
+4 #3 Georg Zakrajsek 2019-12-05 11:35
Den Girtler lese ich aber immer! (soferne er drinnen ist)
+5 #2 Werner Zimmermann 2019-12-05 10:51
Die Krone lese ich nicht mal mehr am Sonntag, wo sie gratis ist...
+3 #1 aurum 2019-12-05 07:28
Mein Deutschlehrer an der HTL sagte schon in der ersten Stunde: "Bei mir sind Kroneleser fehl am Platz!". Diese Aussage hielt ich damals für etwas krass, heute kann ich ihn gut verstehen.

Um zu kommentieren, bitte anmelden.