Aktuelles

Jetzt sind alle komplett wahnsinnig geworden

Es gibt jetzt rassistische Mathematik. Das muß man sich erst einmal vorstellen. Zwei und zwei ist nicht mehr vier sondern einfach das was der Neger glaubt. Bravo. Das hat uns gerade noch gefehlt. Ab in den Weltraum mit denen, die Strecke zu Rückkehr sollen sie sich selbst ausrechnen.

Vielleicht aber bleiben sie oben.

Neuester Beitrag

Gute Nachrichten aus Texas

 

Erstens einmal haben die Texaner den Corona-Unsinn nicht mitgemacht, wie viele andere US-Bundesstaaten auch. Das ist schon was und wir alle haben inzwischen erfahren, daß die Vereinigten Staaten weitgehend masken- und coronafrei sind. Vernünftige Leute, freie Leute, während bei uns in Europa der Corona-Wahn und der Klima-Wahn grassiert und den Menschen hier die letzten Freiheiten raubt. Aber die EU will es so und man muß sich nur die hier Regierenden anschauen, dann weiß man woran man ist. Die kleine Greta und die Langstrecken-Luisa sind beste Beispiele dafür und auf die kommenden Wahlen dürfen wir hier auch sehr gespannt sein.

Weiterlesen ...

Suche

Newsletter

 

Um sich für den Newsletter anzumelden, schicken Sie bitte ein Mail mit dem Betreff „Anmelden“ an news@querschuesse.at.

 

Wer ist online?

Aktuell sind 313 Gäste und 3 Mitglieder online

Gastbeiträge

Der Stephansdom trauert mit uns – oder doch nicht so recht

Der Stephansdom trauert mit uns – oder doch nicht so recht

 

Wieder einmal ein Gastkommentar von unserer wunderbaren Elisabeth Kainzmeier, die sich den Prominenten- und Proletenauftrieb im Stephansdom angetan hat. Ich war nicht. Jetzt bin ich doch recht froh darüber. Der Bericht genügt mir und Euch wahrscheinlich auch.

Brief an den Herrn Bürgermeister

Meine liebe gescheite Elisabeth hat den nachfolgenden Brief an den Herrn Bürgermeister geschrieben. Er ist hervorragend (der Brief, nicht der Bürgermeister), ich fürchte aber, nützen wird er nichts, denn der Herr Bürgermeister wird das Problem gar nicht verstehen und seine "Berater" sollte er welche haben, natürlich auch nicht. Meine Freunde, die das lesen, wissen um die Problematik jedenfalls und hoffen auf die Politik und hoffen auch, daß einmal auch das Recht nicht nur der Politik sondern auch den Erfordernissen der Sicherheit folgen wird.

Danke Elisabeth!

Gastkommentar zum Waffenverbot in Wien

 

Hier ein Gastkommentar der natürlich ironisch ist. Der Autor bleibt anonym, was ich in diesem Fall verstehe. Ich danke ihm für den Text! Allerdings habe ich aus rechtlichen Gründen einiges vorsichtshalber gelöscht. Das ist mit xxxxxxxxxxxxx markiert. Was dort steht, kann man sich denken.