Suche

Newsletter

 

Um sich für den Newsletter anzumelden, schicken Sie bitte ein Mail mit dem Betreff „Anmelden“ an news@querschuesse.at.

 

Wer ist online?

Aktuell sind 103 Gäste und keine Mitglieder online

Beiträge 2019

Sprachregelungen

Sprachregelungen

 

Neuerdings werden Attentate und Morde nicht mehr mit Messern gemacht. Das sind jetzt „spitze Gegenstände“, damit man das Wort „Messer“ nicht mehr sagen und schreiben muß. Macht sich wahrscheinlich besser in der Statistik. Denn ein Messer ist was Schlimmes, ein spitzer Gegenstand kann alles Mögliche sein, Hauptsache spitz. Und bis zum Herzen wird es ja reichen und darauf kommt es schließlich an.

In tiefem Schlummer

In tiefem Schlummer

 

ist die Waffenbehörde und das Innenministerium. Denn seit Anfang des Jahres haben wir ein neues Waffengesetz und es wären natürlich dazu Durchführungsverordnungen zu erlassen gewesen, das heißt, die bestehenden zumindest anzupassen. Es ist aber nichts passiert.

Weiberwirtschaft

Weiberwirtschaft

Die Deutschen haben es geschafft. EU-Präsidentin eine Von der Leyen, die bereits die Bundeswehr ruiniert hat, deren Verfahren wegen Korruption immer noch offen ist und wahrscheinlich jetzt im Orkus verschwindet. Ihre Nachfolgerin im Verteidigungsministerium wird AKK werden. Dazu braucht man nichts zu sagen, außer daß mit ihr wohl das Ende der deutschen Verteidigungsbereitschaft eingeläutet ist.

Innere Stimmen

Innere Stimmen

Der Messerstecher aus dem Krankenhaus hat erzählt, „innere Stimmen“ hätten ihm die Tat befohlen. Die hat natürlich keiner gehört, auch der angestochene Arzt nicht, der hätte ja sonst vielleicht vorher ausweichen können. Aber ich setze mein Vertrauen auf die psychiatrischen Fachleute. Die könnten ja diese Stimmen hören und deuten. Sie sind ja die Experten.

Unsere fürsorglichen und rücksichtsvollen Bereicherer

Unsere fürsorglichen und rücksichtsvollen Bereicherer

Das sind sie nämlich tatsächlich, die Herren aus Sierra Leone, die schon seit 2004 bei uns in Österreich weilen und denen man auch einen Herzschrittmacher auf Regimentsunkosten eingepflanzt hat, damit das mit der Rauschgiftversorgung keine Beeinträchtigung erfahren möge. So war also der Bauchstich für den Arzt recht fürsorglich angebracht, weil es ja in einem Spital geschah, wo dem Angestochenen bald kompetente Hilfe zu teil werden konnte.

Sie werden sich noch wundern, was alles möglich ist!

Sie werden sich noch wundern, was alles möglich ist!

 

So sprach der Kandidat Hofer damals im Wahlkampf. Ich wundere mich aber gar nicht mehr. Hofer hat die Wahl verloren und wir haben jetzt den Van der Bellen als Bundespräsidenten. Ein rot-grüner Kommunist ist es geworden und wir wundern uns gar nicht mehr. Angeblich hat der Herr Bundespräsident die Regierungskrise, die er selber mitverschuldet hatte, wunderbar gemeistert. So unsere schleimigen Medien. Und er hat schon jetzt verkündet, daß er den Kickl nicht als Minister angeloben möchte.