Aktuelles

Der Aufmarsch der Idioten

Die "Krone" präsentiert uns das Verhandlungsteam für die kommende Schwarz-Grüne Regierung. Ich will nicht sagen, daß die hier Vorgestellten alle Idioten sind - aber wenn man sich das so anschaut, was da aufgeboten wird: Na bumm! Es möge sich also jeder Gedanken darüber machen, wer uns demnächst regieren wird. Idioten haben Idioten gewählt und Idioten werden uns regieren. Ich denke, wir sind selber schuld.

Neuester Beitrag

Die Zweiklassengesellschaft

 

Wir entwickeln uns in eine Zweiklassengesellschaft hinein. Das liegt in der Natur der Sache, das hat es übrigens immer gegeben. Das liegt vor allem daran, daß es einfach zu viele Gesetze und viel zuviele Vorschriften gibt, daß der Staat allzuviel reglementiert. Und jetzt kommt die EU auch noch dazu. In Wahrheit kennt sich keiner mehr aus, keiner weiß mehr so richtig, ob er sich noch gesetzeskonform verhält oder schon ein Gesetz übertritt, das er aber gar nicht kennt.

Weiterlesen ...

Suche

Newsletter

 

Um sich für den Newsletter anzumelden, schicken Sie bitte ein Mail mit dem Betreff „Anmelden“ an news@querschuesse.at.

 

Wer ist online?

Aktuell sind 86 Gäste und keine Mitglieder online

Religiöses

Verhüllungen, Kopftücher und anderes

Verhüllungen, Kopftücher und anderes

 

Hat mit dem Islam nichts zu tun, heißt es vielfach. Überhaupt hat ja fast nichts mit dem Islam zu tun. Wir wissen das längst.

Im Koran steht tatsächlich so nichts davon. Daher hat es auch mit der Religion nichts zu tun. Es hat aber viel zu tun mit der Ungleichheit der Geschlechter, mit der Herrschaft des Mannes über die Frau.

Die Problematik des politisierenden Klerus - Geld für Oxfam

Die Problematik des politisierenden Klerus

 

Unter diesem Titel gab es einen ganz hervorragenden Vortrag meines Freundes Andreas Tögel im Hayek-Institut. Es ging vor allem um die Entwicklung der letzten Zeit, um die Äußerungen des neuen Papstes und dessen seltsamen Beziehungen zum Kommunismus. Das ist leider schon gar nicht mehr jesuitisch, das ist schon weit darüberhinaus und ich meine, diesen Papst haben wir wirklich nicht gebraucht. Aber gut – ich habe ihn nicht gewählt und unseren derzeitigen Präsidenten ja auch nicht, aber leben muß man damit. Der einzige Unterschied: aus der Kirche könnte ich austreten, will aber nicht, aus Österreich will ich austreten, darf aber nicht.