Aktuelles

Masken für die Politiker

Nett, wie der Basti und Konsorten seine Maske stolz herumzeigt. Alle Politiker sollten Masken tragen. Wie ein Freund, der mit Recht unerkannt bleiben möchte, neulich geaagt hat: Damit man die blöden Gesichter nicht mehr sieht.

Bitte alle nur mehr mit Masken!!!

Neuester Beitrag

Aufwachen FPÖ!

 

Also wenn es jetzt nicht geht, dann wird es nichts mehr. Die Regierung taumelt, macht einen Fehler nach dem anderen, die Politwurschteln dort sind nur mehr peinlich und schmeißen mit beiden Händen unser Steuergeld beim Fenster hinaus und die wahrhaft Betroffenen kriegen nichts, überhaupt nichts und werden mit bürokratischen Schikanen verhöhnt. Allmählich kommen auch die treuesten Wähler der bisherigen Regierung drauf, wie sie betrogen worden sind.

Weiterlesen ...

Suche

Newsletter

 

Um sich für den Newsletter anzumelden, schicken Sie bitte ein Mail mit dem Betreff „Anmelden“ an news@querschuesse.at.

 

Wer ist online?

Aktuell sind 105 Gäste und keine Mitglieder online

Religiöses

Verhüllungen, Kopftücher und anderes

Verhüllungen, Kopftücher und anderes

 

Hat mit dem Islam nichts zu tun, heißt es vielfach. Überhaupt hat ja fast nichts mit dem Islam zu tun. Wir wissen das längst.

Im Koran steht tatsächlich so nichts davon. Daher hat es auch mit der Religion nichts zu tun. Es hat aber viel zu tun mit der Ungleichheit der Geschlechter, mit der Herrschaft des Mannes über die Frau.

Die Problematik des politisierenden Klerus - Geld für Oxfam

Die Problematik des politisierenden Klerus

 

Unter diesem Titel gab es einen ganz hervorragenden Vortrag meines Freundes Andreas Tögel im Hayek-Institut. Es ging vor allem um die Entwicklung der letzten Zeit, um die Äußerungen des neuen Papstes und dessen seltsamen Beziehungen zum Kommunismus. Das ist leider schon gar nicht mehr jesuitisch, das ist schon weit darüberhinaus und ich meine, diesen Papst haben wir wirklich nicht gebraucht. Aber gut – ich habe ihn nicht gewählt und unseren derzeitigen Präsidenten ja auch nicht, aber leben muß man damit. Der einzige Unterschied: aus der Kirche könnte ich austreten, will aber nicht, aus Österreich will ich austreten, darf aber nicht.