Aktuelles

Die Milliarden-Uschi unterwegs

Und jetzt war sie auch in Wien. Klein und gstopft, wie wir Wiener sagen. Aber bedeutende Menschen waren ja nie groß. Der Hitler war nicht groß, der Stalin auch nicht und auch nicht der Napoleon. Den Mussolini kann man überhaupt vergessen, der war ja noch kleiner als der Hitler.

Aber gut. Sie hat uns Milliarden gebracht.

Nur, mir kommt vor, als hätte wir Österreicher die Milliarden ohnehin schon an die EU abgeliefert. Stimmts nicht?

Neuester Beitrag

Gute Nachrichten aus Texas

 

Erstens einmal haben die Texaner den Corona-Unsinn nicht mitgemacht, wie viele andere US-Bundesstaaten auch. Das ist schon was und wir alle haben inzwischen erfahren, daß die Vereinigten Staaten weitgehend masken- und coronafrei sind. Vernünftige Leute, freie Leute, während bei uns in Europa der Corona-Wahn und der Klima-Wahn grassiert und den Menschen hier die letzten Freiheiten raubt. Aber die EU will es so und man muß sich nur die hier Regierenden anschauen, dann weiß man woran man ist. Die kleine Greta und die Langstrecken-Luisa sind beste Beispiele dafür und auf die kommenden Wahlen dürfen wir hier auch sehr gespannt sein.

Weiterlesen ...

Suche

Newsletter

 

Um sich für den Newsletter anzumelden, schicken Sie bitte ein Mail mit dem Betreff „Anmelden“ an news@querschuesse.at.

 

Wer ist online?

Aktuell sind 102 Gäste und keine Mitglieder online

Politik

Wer wirft das Handtuch für Frau Frauenberger?

Wer wirft das Handtuch für Frau Frauenberger?

 

Ich habe den Verdacht, daß keiner unserer Journalisten je einen Boxkampf gesehen hat. Der Sigi Bergmann schon, der schreibt aber schon lange nichts mehr.

Also meine Herrschaften in der Redaktion: Das Handtuch wirft nicht der Kämpfer sondern der Betreuer, der Coach.

Dreht ihnen den Geldhahn ab!

Dreht ihnen den Geldhahn ab!

 

Ich hätte da ein paar Vorschläge, wo wir unglaublich viel Geld einsparen könnten. Täte keinem weh, außer denen, die vom Staat leben und zwar herrlich und in Freuden. Denen, die uns auslachen und auf unsere Kosten schmarotzen.

Also ganz kurz und schmerzlos:

Rußland hat gewählt

Rußland hat gewählt

 

Den Putin natürlich. Leider ist er kein Kommunist mehr, daher wollen wir ihn nicht. Amerika hat auch gewählt, gewonnen hat der Trump. Den wollen wir aber schon gar nicht, weil der war ja nicht einmal ein Kommunist sondern immer nur ein Kapitalist. Also auch böse.

Rien ne va plus – Glück-Wisch-nix am Roulettetisch

Rien ne va plus – Glück-Wisch-nix am Roulettetisch

 

Sie wird sich gut machen am grün bespannten Glücksspieltisch. Dekorativ. Allerdings – so knusprig wie in den Anfängen der Grünen ist die Glawischnig auch nicht mehr. Die Politik und vor allem die grüne Politik haben Spuren hinterlassen, die auch Novomatic nicht wegspielen und weichspülen  kann.