Aktuelles

Die Milliarden-Uschi unterwegs

Und jetzt war sie auch in Wien. Klein und gstopft, wie wir Wiener sagen. Aber bedeutende Menschen waren ja nie groß. Der Hitler war nicht groß, der Stalin auch nicht und auch nicht der Napoleon. Den Mussolini kann man überhaupt vergessen, der war ja noch kleiner als der Hitler.

Aber gut. Sie hat uns Milliarden gebracht.

Nur, mir kommt vor, als hätte wir Österreicher die Milliarden ohnehin schon an die EU abgeliefert. Stimmts nicht?

Neuester Beitrag

Gute Nachrichten aus Texas

 

Erstens einmal haben die Texaner den Corona-Unsinn nicht mitgemacht, wie viele andere US-Bundesstaaten auch. Das ist schon was und wir alle haben inzwischen erfahren, daß die Vereinigten Staaten weitgehend masken- und coronafrei sind. Vernünftige Leute, freie Leute, während bei uns in Europa der Corona-Wahn und der Klima-Wahn grassiert und den Menschen hier die letzten Freiheiten raubt. Aber die EU will es so und man muß sich nur die hier Regierenden anschauen, dann weiß man woran man ist. Die kleine Greta und die Langstrecken-Luisa sind beste Beispiele dafür und auf die kommenden Wahlen dürfen wir hier auch sehr gespannt sein.

Weiterlesen ...

Suche

Newsletter

 

Um sich für den Newsletter anzumelden, schicken Sie bitte ein Mail mit dem Betreff „Anmelden“ an news@querschuesse.at.

 

Wer ist online?

Aktuell sind 121 Gäste und ein Mitglied online

Politik

Wann kommt ein Bürgerkrieg?

Wann kommt ein Bürgerkrieg?

 

Eher nicht. Welche Bürger sollen denn bei uns miteinander oder gegeneinander Krieg führen? Unsere Bürger sind ja alle friedlich und nicht kriegerisch. Allerdings – heutzutage gibt es ja auch Bürger, die gar keine Bürger sind. Man nennt sie „Neubürger“, das wären also definitionsgemäß Menschen, die erst kurz im Lande sind und nicht zu uns gehören, auch gar nicht zu uns gehören wollen. Aber ein anderer Ausdruck fällt weder unseren Journalisten noch unseren Politikern ein. Man könnte diese Leute als „Noch-Nicht-Bürger“ bezeichnen, das heißt, sie wollen irgendwann Bürger werden aber in Wirklichkeit natürlich nur Staatsbürger, also mit Paß und Wahlrecht und sonst allen Benefizien, die unser Staat für sie bereit hält und ob es da eine zweite oder noch eine andere Staatsbürgerschaft neben unserer gibt, interessiert keinen. Nicht einmal unsere Behörden.

Das sind also keine „Bürger“ in dem Sinne, die hier oben als mögliche Teilnehmer bei einem Bürgerkrieg beschrieben sind.

Aber die Angst vor einem Bürgerkrieg geht bei uns um. Vor allem in Deutschland. Das ist aber dann höchstens ein Krieg, der in der endlichen, höchst fälligen und verzweifelten Ausübung des Notwehrrechtes besteht. Kein wirklicher Krieg natürlich. Bleibt nur die Notwehr.

Aber auch die wird nicht funktionieren. Denn längst haben unsere Herrscher ihren Bürgern, ihren eigenen Staatsbürgern, die Waffen weggenommen. Legal gibt es ja bei uns Waffen nur dann, wenn man ein tausendmal geprüfter, garantiert anständiger Mensch ist, ein Jäger vielleicht oder ein braver, rechtstreuer Sportschütze. Die führen aber keine Kriege, die verteidigen sich nicht einmal, weil sie selber furchtbare Angst haben. Denn sie haben mehr Angst um ihre genehmigten und registrierten Waffen als um ihr Leben und das Leben ihrer Frauen oder Kinder. Außerdem weisen unsere Behörden die Opfer und diejenigen, die es noch werden sollen an, sich nur ja nicht zu wehren und dem Verbrecher alles zu geben, was er verlangt und sie werden dadurch zu Mittätern.

Nicht nur, daß uns die Behörden nicht mehr schützen, nein, sie spielen sogar den Verbrechern in die Hände. Ein abscheuliches Spiel auf dem Rücken der Opfer.

So wird es also keinen Bürgerkrieg geben. Das ist schon einmal gut und erfreulich. Die Kehrseite der Medaille ist aber, daß das Schlachten weitergeht. Nur halt ohne Gegenwehr, ohne wirklichen Krieg. Und vielleicht kommt es irgendwann dazu, daß sich die Opfer doch einmal wehren. Nur – dann wird es sicher zu spät sein. Die Gewinner in diesem nicht geführten Bürgerkrieg stehen dann nämlich schon fest.

Kommentare   

+3 #24 LA-LE 69 2018-11-22 17:33
Zitiere Michael Heise 2018-11-20 18:12
Die UdSSR hat es geschafft,ob es die EUdSSR auch schafft bin ich mir nicht sicher,denn keiner von uns kennt das"Drehbuch"der Eliten.
https://drive.google.com/file/d/0B-US2sVY7OfzUHZxVjRPSmRXVnc/view
+6 #23 Loki 2018-11-22 15:39
Wen meint ihr?

Den "Solarius" ?

Für mich ist der nicht LINKS. Der kritisiert die FPÖ nur für ihr "umfallen". So wie wir hier im Forum.

Aber schaut mal bei "Neuwal" nach. Dort ist die FPÖ zurück auf Platz 2. Und die SPÖ auf Platz 3. Hihihi....
+6 #22 aurum 2018-11-22 06:45
zitiere silverstar:
Im IWÖ Forum tobt sich ein "Linker Troll aus seit Tagen ! es ist zum zerkugeln was dort abgeht! FPÖ Bashing vom feinsten!
Ja früher war alles besser :-)

Ja, der ist lustig. Die FPÖ macht es ihm aber auch sehr leicht.
+6 #21 silverstar 2018-11-21 15:33
Im IWÖ Forum tobt sich ein "Linker Troll aus seit Tagen ! es ist zum zerkugeln was dort abgeht! FPÖ Bashing vom feinsten!
Ja früher war alles besser :-)
+5 #20 LA-LE 69 2018-11-21 14:40
OT.
https://www.kla.tv/index.php?lpage=false
+5 #19 aurum 2018-11-21 13:44
zitiere LA-LE 69:
Ich glaube fest an die Zerstörung,denn mit erpressbaren,bestochenen,pädophilen Marionetten,einer degenerierten Bevölkerung,einen Banksystem das nur auf Betrug aufgebaut ist, dürfte es für die Eliten nicht allzu schwer sein.Hoffentlich irre ich mich.

Erpressbare, bestochene, pädophile Marionetten, eine degenerierte Bevölkerung und ein Betrugsbanksystem sind zweischneidige Schwerter.
Ein Betrugsbanksystem kann im Falle eines Crashes auch eine "positive" Wirkung auf eine degenerierte Bevölkerung haben. :lol:
+5 #18 LA-LE 69 2018-11-21 13:38
zitiere Loki:
Spätestens bei der nächsten Nationalratswahl belästigt der gar niemand mehr. Dann wird er vom Wähler "zerklaubt" !!!!!!!!!!!!!!!!

Geschätzter Loki
Vergiß die degenerierte Bevölkerung nicht.Es sind schon mehr als wir glauben.
Pilz braucht bei den nächsten Wahlen nur jeden seiner Wähler ein"Jausenmesser"versprechen und er schafft 20%.
+5 #17 LA-LE 69 2018-11-21 13:27
zitiere Loki:
Meines Erachtens gibt es immer mehrere Möglichkeiten, wie die Sache ausgeht bei solch instabilen Verhältnissen.
Einige sind mir eingefallen:
1) Alles entwickelt sich harmonisch, wir leben Multi Kulti und sind glücklich
2) Es kracht und wir bringen uns gegenseitig um. Egal wie, notfalls mit dem Taschenmesser
3) Es gibt keine Wirtschaftskrise, es geht uns weiterhin gut und die Einwanderei schreitet munter voran. Bald sind wir umgevolkt und nennen uns Austriakistan
4) Es kracht nicht, die Einwanderei geht weiter und es bilden sich ethnische Inseln mit hoher Kriminalität dazwischen, ähnlich wie Brasilien
5) Das europäische Volk steht auf und kämpft gegen seine Eliten. Dann hätten wir 2 bis 4 definierte große Blöcke, die Krieg gegeneinander führen. In 6 Jahren sehen wir so aus wie Syrien heute
6) .... fällt euch noch was ein?

7)Du dürftest Recht behalten.
+5 #16 LA-LE 69 2018-11-21 13:23
zitiere aurum:
@ #7 Michael Heise,
da kann ich zustimmen, nicht alles ist steuerbar. Der Mauerfall war aber schon Anfang der 80er erkennbar. Die Dienste hätten es erkennen können - wenn es ihnen erlaubt worden wäre.
Die Größe der Eiterbeule war schon erkennbar und angestochen wurde sie von der PanEuropa-Bewegung.
An sich teile ich meist die Ansicht von LA LE 69, aber ich glaube nicht, daß den "Eliten" die Zerstörung Europas gelingen wird. Jedenfalls ist dieses Teufelsprojekt noch nicht in trockenen Tüchern.

Aber vorbereiten sollte sich Jeder von uns.

Ich glaube fest an die Zerstörung,denn mit erpressbaren,bestochenen,pädophilen Marionetten,einer degenerierten Bevölkerung,einen Banksystem das nur auf Betrug aufgebaut ist, dürfte es für die Eliten nicht allzu schwer sein.Hoffentlich irre ich mich.
+6 #15 LA-LE 69 2018-11-21 13:12
zitiere silverstar:
https://www.heute.at/politik/news/story/Pilz-verlangt-Liste-aller-Neonazi-Waffenbesitzer-47966933


Jetzt dreht der Pilz völlig durch!

Wann legt der"Aufdecker"der Nation die Statistik vor,aus der hervorgeht wie viele Personen von LWB und wie viele von illegalen Waffenbesitzern(Messer und andere Tatwerkzeuge inkludiert)getötet wurden?
PS:
Heuer schon so viele Morde an Frauen wie noch nie.
Waren die Täter alle LWB oder Liebkinder von Rot-Grün?
Oder hat Pilz Angst,das ihm einmal jemand eine verpasst weil er seine Ansichten nicht mehr verträgt?

Um zu kommentieren, bitte anmelden.