Politik

So ein Koalitionör hat’s schwör!

So ein Koalitionör hat’s schwör!

 

Es häuft sich Kritik. Ich bekomme täglich E-mails, Anrufe und Postings und alle beklagen sich über die FPÖ. Dazu muß man wissen, daß die meisten meiner Leser und Freunde freiheitlich gesinnt sind und viele von ihnen – fast alle - haben die FPÖ gewählt.

Damit waren Hoffnungen verbunden. Etwa die Hoffnung auf das Ende des ORF, Hoffnung auf ein liberaleres Waffengesetz, Hoffnung auf ein Ende des unkontrollierten Eindringens fremder Menschen in unser Land, Hoffnung auf das Ende des sogenannten Migrationspakts, Hoffnung auf eine wirksame Bekämpfung importierter Kriminalität, kein Geld mehr für Schmarotzer und was sich sonst so ein freiheitlicher Wähler wünscht. Gut, das mit dem Migrationspakt scheint in Erfüllung gegangen zu sein, das andere aber doch nicht.

Diese Menschen muß man verstehen. Sie sind enttäuscht und sie machen ihrer Enttäuschung Luft. So bin ich also unversehens zu einer politischen Klagemauer geworden und höre mir das alles an. Mit Schmerzen.

Aber bitte: Hier muß man bedenken: die FPÖ ist da nicht allein. Sie ist in einer Koalition und sie ist der kleinere Partner. Alles, was ich oben geschrieben habe, hat die ÖVP mitzuverantworten. Nur das mit dem Migrationspakt haben beide gemeinsam gemacht.

Auf die Geschichte mit dem Waffengesetz komme ich noch zurück. Morgen.