Politik

Wer fürchtet sich vor dem Migrationspakt?

Wer fürchtet sich vor dem Migrationspakt?

 

Jetzt alle im Chor: Niemand! Denn das ist ja gar kein Pakt. Steht nur so dort. Nicht verbindlich. Nicht verpflichtend. Daß etwa fünfzigmal geschrieben steht: „wir verpflichten uns“ macht gar nichts. Nur ein Scherz. Glaubt keiner. Und wenn es alle sagen wird es schon stimmen.

Ein paar wollen nicht unterscheiben, dabei ist es doch so schön in Marokko. Sogar dem Andre Heller gefällt es dort. Außerdem: wer nicht unterschreibt ist ein Nazi, das sollten wir doch alle längst wissen.

Übrigens hat man gerade im deutschen Bundestag hören müssen, wie schön es in Jordanien ist und wenn der Pakt erst unterschieben wäre, werden alle nur mehr nach Jordanien wollen und nicht mehr nach Deutschland zur Mama Merkel. Und alle, die schon da sind, werden dann natürlich in die anderen Länder wandern oder hin-migrieren, wie man korrekt sagen sollte. Unsere Grenzen sind ja offen und fort können alle, die schon da sind, keiner wird sie aufhalten.

Was wir allerdings machen werden, wenn die Leute das mißverstehen, weil sie es nicht verstehen, weil sie nicht lesen und schreiben können und gar nicht in andere Länder wollen, wo man sie vielleicht einsperrt, auspeitscht oder gar köpft.

Na, dann kommen sie zu uns und dann bleiben sie halt da, denn sie sind ja schon da, wie die Frau Merkel sagt.