Muslimisches

Der Verteidiger der Freiheit der Frauen

Der Verteidiger der Freiheit der Frauen

 

Den gibt es tatsächlich und er ist ein algerischer Millionär, wahrscheinlich mohammedanischen Glaubens. Er verteidigt die Freiheit der mohammedanischen Frauen, indem er die österreichischen Burka-Strafen zahlen will und es auch tut.

Den Kanzler Kurz, der in seinen Augen sichtlich ein Kritiker des Islam und ein bekennender Burka-Verbieter ist, wollte er besuchen, der hat ihn aber nicht hineingelassen, obwohl er gar keine Burka getragen hat. Daher hat ihn jetzt „Österreich“ recht ausführlich interviewt, immerhin hat er nach seiner Aussage bereits 305.000 € ausgegeben. Wo genau, ist nicht herausgekommen.

Aber laut „Österreich“ sagt er folgendes:

„Ich verteidige die Freiheit der Frauen, zu tragen, was ihre Ehegatten wollen!“

Hoppala, hergstellt! jetzt habe ich mich geirrt, er hat natürlich folgendes gesagt:

„Ich verteidige die Freiheit der Frauen, zu tragen, was sie wollen!“

Entschuldigung. So ist‘s richtig!

Aber das passiert manchmal, wenn man nicht aufpaßt. Und vor allem dann, wenn man die Frauen nicht fragt sondern die Ehegatten oder den Imam.