Aktuelles

Boris Johnson hat gewonnen! Brexit!!!

Herzlichste Gratulation! Leider habe ich die dummen Gesichter der Merkel, der Lagarde und der Von der Leyen nicht sehen können. Schade!

Neuester Beitrag

Unangepaßte Gedanken über das Reiten

 

Die Polizeipferde sind von der ÖVP und ihren üblen Helfershelfern umgebracht worden. In die Würscht damit! Traurig aber wahr. Als altem Reiter hat mir das sehr weh getan, aber unsere völlig verblödete Politik hat das so gewollt und da kannst nix machen. Das 27er und das 34er-Jahr, wir wissen das.

Weiterlesen ...

Suche

Newsletter

 

Um sich für den Newsletter anzumelden, schicken Sie bitte ein Mail mit dem Betreff „Anmelden“ an news@querschuesse.at.

 

Wer ist online?

Aktuell sind 80 Gäste und keine Mitglieder online

Migrantisches

Wer heute nicht krank ist, ist nicht gesund

Wer heute nicht krank ist, ist nicht gesund

 

Ein blöder Spruch in der Grippezeit. Eine Grippe gehört sich aber, sonst müßte man gesundheitliche Bedenken äußern. Aber: wer nichts zu tun hat, wird nicht so leicht krank wie einer, der arbeiten muß. Daher haben die Migranten (oder auch Flüchtlinge) für unseren Gesundheitsdurchschnitt eine positive Wirkung gehabt, wie für unser ganzes Land, das hört man ja immer wieder von den zuständigen Stellen und daher muß es stimmen.

Ich bin oft untersucht worden. Meine Leser wissen, daß ich lange unterrichtet habe und da mußte man sich als Lehrkraft der jährlichen TBC. Untersuchung unterziehen, damit so ein Lehrer nicht versehentlich die Schüler ansteckt. Habe ich natürlich gemacht und ich war immer gesund.

Man kann aber die Gesundenrate ganz einfach dadurch steigern, indem man gar nicht untersucht. Wer also nicht untersucht wird, ist nicht krank und ist daher gesund. Es gibt also nicht nur eine Unschuldsvermutung sondern auch eine Gesundheitsvermutung.

Da sind wir jetzt bei unseren geliebten Zuwanderern, bei den Flüchtlingen, Schutzsuchenden oder wie man sie sonst nennen mag. Ändert sich ja oft, je nachdem, welcher Begriff gerade in Mißkredit geraten ist. „Fluchterlebende“ hatten wir noch nicht, aber man sollte das als meinen Vorschlag registrieren. Wird schon noch kommen.

Also die werden gar nicht untersucht. Pässe und Papiere haben sie ja nicht und wenn sie welche hatten, haben sie die weggeschmissen. Wie alt sie sind, weiß man auch nicht, wie sie heißen, fragt man besser nicht, ist ja beliebig. Bei „Mohammed“ wird man aber kaum einen Fehler machen.

Und was sie so mitbringen, interessiert auch keinen, vor allem nicht unsere Behörden. Manchmal fallen Handgranaten aus den Rucksäcken, macht aber nichts, dafür ist ein Container da, wo man auch Patronen, Kalaschnikows, Makarows und anderes deponieren kann, wenn sie herausfallen. Aber sonst – das Gepäck zu durchsuchen ist ja schwer menschenverachtend, daher macht man sich die Mühe gar nicht.

Klar, daß man daher auch nicht untersuchen kann, ob der Herr Ein-Wanderer gesund ist. Röntgen geht nicht, das ist nämlich gesundheitsschädlich, TBC ist daher wurscht. Ebenso HIV, Syphilis, Tripper, Masern, Keuchhusten und was es halt so gibt. An diesen Krankheiten ist ja ohnehin nur der Kolonialismus schuld oder der Assad, aber der Trump auf jeden Fall.

Also nahtlos auf zur Caritas, wo man diese Menschen mit jungen oder auch älteren Damen zusammenbringt, die auch einmal ganz gerne einen solchen Kuschel-Migranten haben möchten. Ob die das dann überleben, ist nicht so interessant, weil sie ja, wenn es mit rechten Dingen zugeht, ohnehin recht bald der finalen Lösung mit dem Messer teilhaftig werden, was die Frage nach einem allfälligen Ausbruch einer solchen bereichernden Krankheit überflüssig macht.

Also: Wer nicht untersucht ist, bleibt gesund. Macht Euch alle keine Sorgen.

 

P.S.: Hier der Hinweis ganz wichtig: das was oben geschrieben steht, ist eine Satire, nicht ernst gemeint. Niemand soll damit gekränkt oder gar verhetzt werden. Darauf lege ich den allergrößten Wert.

Kommentare   

+3 #18 LA-LE 69 2018-01-15 22:01
zitiere Tecumseh:
zitiere Walter Murschitsch:
Dieser " Gutmensch, war auch so einer aus der großen Schar der umerzogenen Hirntoten ! :cry:


Ja Walter! Ich kenne ihn sogar persönlich! Den seine geistigen Ergüsse muß man einmal verkraften!
Habe daher jede Verbindung abgebrochen und seit dem ärgere ich mich viel weniger!


Die einzige Möglichkeit ,solchen Gehirn gewaschenen Typen zu entkommen.Wer dem"Links Drall"verfallen ist,ist auch nach Aussagen von Ärzten mit den teuersten Medikamenten nicht mehr zu retten.(Ihr Vorteil ist,sie wissen nicht wie Krank sie sind,und helfen ihren Totengräbern noch beim Schaufeln des eigenen Grabes)
+4 #17 Tecumseh 2018-01-15 21:11
zitiere Walter Murschitsch:
Dieser " Gutmensch, war auch so einer aus der großen Schar der umerzogenen Hirntoten ! :cry:


Ja Walter! Ich kenne ihn sogar persönlich! Den seine geistigen Ergüsse muß man einmal verkraften!
Habe daher jede Verbindung abgebrochen und seit dem ärgere ich mich viel weniger!
+5 #16 Walter Murschitsch 2018-01-15 19:54
zitiere Tecumseh:
[quote name="JanCux
https://www.youtube.com/watch?v=tj7OLU0rZrY
https://www.youtube.com/watch?v=L65qLm-OUNQ
UND WOFÜR ???


M.M. für fremde Interessen!!!
Ein sehr schönes, ein sehr feierliches aber auch ein sehr trauriges Lied!
Dieses Lied wurde am Grabe eines pensionierten Polizisten gesungen und einer der Trauergäste, seines Zeichen "Gutmensch" hatte ganz entsetzt gesagt: "Daß das heute noch sein darf?"!!!
Bevor da auch jetzt wieder gewisse Leute Schnappatmung bekommen, dieses Lied ist aus dem Jahre 1809 und stammt von Ludwig Uhland!


Dieser " Gutmensch, war auch so einer aus der großen Schar der umerzogenen Hirntoten ! :cry:
+2 #15 LA-LE 69 2018-01-15 19:18
zitiere Michael Heise:
Ohjeeh, was würde nur Ingeborg, 33, alleinstehend, 133 kg, Bahnhofsklatscherin dazu sagen...?


Ihr werden wahrscheinlich die Worte fehlen.Aber ich hätte ein Super Rezept zum Abnehmen für sie,das unseren Mädels helfen könnte, und sie um einige Kilo erleichtern würde.Statt der" Welcome Tafel" ein" Fick mich" Taferl,und damit von einen Bahnhof zum anderen Reisen um unsere Kulturbefruchter zu befriedigen.Was ein Esel zu bieten hat wird auch sie schaffen.
Für die Reisekosten werden sich sicher einige,vom Staat geförderte NGOs finden.
+3 #14 LA-LE 69 2018-01-15 18:51
zitiere Jokl:
"Hast du Syphilis, Tripper oder Schanker, bist du noch lang kein Kranker!" - alter Matrosenspruch.

Schlimmer sind die möglicherweise eingeschleppten Tropenparasiten, TBC, HIV oder jede Art der Hepatitis.
Vor diesen Krankheiten warnen ganz offiziell die österr. Ärzte - und Apothekerkammern. (Ich habe einen Arzt in der Verwandtschaft, der mir so ein Schreiben gezeigt hat)

Wichtig wäre die Altersbestimmung um chirurgische Krankheiten vorzubeugen.
Da wäre an erster Stelle die Messerstichverletzung - allerdings an Bioösterreichern/Deutschen zu nennen.
Somit scheinbar eine übertragbare Krankheit. Wobei der Übertragungsweg über die Klinge geht.... :-x


Wann kommt für Bioösterreicher/Biodeutsche die "Klingenimpfung" um zu verhindern,das durch Klingen Krankheiten verbreitet werden?Unsere"Vertreter"in der EU sind gefragt,denn sie sind ja sonst auch für jeden Spaß zu haben.
+5 #13 Georg Zakrajsek 2018-01-15 15:38
Sterben auf Befehl ist gut, sterben aus eigener Verantwortung ist schlecht.
+4 #12 LA-LE 69 2018-01-15 15:29
zitiere Tecumseh:
zitiere JanCux:


"Ich hatte einen Kameraden,
einen bessren find'st Du nicht ..."


Deutsche Soldaten dürfen in Afghanistan sterben(für wem?)
aber die Grenzen ihrer Heimat dürfen sie nicht schützen.
Wer das versteht ist ein Genie.(Oder verstehen das nur Marionetten)
+5 #11 aurum 2018-01-15 11:55
zitiere Jokl:
"Hast du Syphilis, Tripper oder Schanker, bist du noch lang kein Kranker!" - alter Matrosenspruch.

Schlimmer sind die möglicherweise eingeschleppten Tropenparasiten, TBC, HIV oder jede Art der Hepatitis.
Vor diesen Krankheiten warnen ganz offiziell die österr. Ärzte - und Apothekerkammern. (Ich habe einen Arzt in der Verwandtschaft, der mir so ein Schreiben gezeigt hat)

Wichtig wäre die Altersbestimmung um chirurgische Krankheiten vorzubeugen.
Da wäre an erster Stelle die Messerstichverletzung - allerdings an Bioösterreichern/Deutschen zu nennen.
Somit scheinbar eine übertragbare Krankheit. Wobei der Übertragungsweg über die Klinge geht.... :-x

Neben diesen "Krankheiten" wirken sich die ingezüchteten Erbkrankheiten auch nicht positiv auf unsere Sozialsysteme aus. Dann ist da noch die Schwachköpfigkeit der Importkräfte anzumerken.
+6 #10 Loki 2018-01-15 10:38
"Hast du Syphilis, Tripper oder Schanker, bist du noch lang kein Kranker!" - alter Matrosenspruch.

Schlimmer sind die möglicherweise eingeschleppten Tropenparasiten, TBC, HIV oder jede Art der Hepatitis.
Vor diesen Krankheiten warnen ganz offiziell die österr. Ärzte - und Apothekerkammern. (Ich habe einen Arzt in der Verwandtschaft, der mir so ein Schreiben gezeigt hat)

Wichtig wäre die Altersbestimmung um chirurgische Krankheiten vorzubeugen.
Da wäre an erster Stelle die Messerstichverletzung - allerdings an Bioösterreichern/Deutschen zu nennen.
Somit scheinbar eine übertragbare Krankheit. Wobei der Übertragungsweg über die Klinge geht.... :-x
+8 #9 Tecumseh 2018-01-15 08:16
[quote name="JanCux
https://www.youtube.com/watch?v=tj7OLU0rZrY
https://www.youtube.com/watch?v=L65qLm-OUNQ
UND WOFÜR ???

M.M. für fremde Interessen!!!
Ein sehr schönes, ein sehr feierliches aber auch ein sehr trauriges Lied!
Dieses Lied wurde am Grabe eines pensionierten Polizisten gesungen und einer der Trauergäste, seines Zeichen "Gutmensch" hatte ganz entsetzt gesagt: "Daß das heute noch sein darf?"!!!
Bevor da auch jetzt wieder gewisse Leute Schnappatmung bekommen, dieses Lied ist aus dem Jahre 1809 und stammt von Ludwig Uhland!

Um zu kommentieren, bitte anmelden.