Aktuelles

Und was ist ein Simulations"experte"?

Was hat der studiert? Gibt es ein überhaupt ein Studium dafür? Kann man da promovieren?

Im Fernsehen werden uns solche Leute immer wieder präsentiert. Sie sehen immer aus wie die letzten Trotteln, wissen auch nichts und faseln nur herum.

Was also ist ein solcher "Experte"? Ich weiß es nicht und ich habe auch noch keinen gefunden, der mir das erklären konnte. Aber vielleicht bin nur ich ein Trottel? Was ich studiert habe, weiß ich sehr wohl. Aber heute ist das wahrscheinlich obsolet. Vielleicht kann mir das aber ein solcher Experte erklären.

Neuester Beitrag

„Fakten“ statt Feiertag

 

Weit haben wir es gebracht: Die Leistungsschau des Bundesheeres entfällt heuer. Corona, wir wissen das. Corona muß ja derzeit für alles herhalten. Für das Zusperren, für die Masken, für die Ausgangssperre, für die Arbeitslosen und für die Kurzarbeit. Das hätte sich der Hitler nicht einmal in den Endphasen des Weltkrieges getraut, denn das hätten sich die Leute nicht einmal damals gefallen lassen.

Weiterlesen ...

Suche

Newsletter

 

Um sich für den Newsletter anzumelden, schicken Sie bitte ein Mail mit dem Betreff „Anmelden“ an news@querschuesse.at.

 

Wer ist online?

Aktuell sind 93 Gäste und keine Mitglieder online

Gesellschaft

Das Arbeitsleid der Politiker

Das Arbeitsleid der Politiker

 

Es hat sich noch keiner von denen beschwert, daß ihm die Arbeit zuviel würde. Denn die Antwort wäre zu einfach: „Dann mach‘ halt was anderes!“ Wollen die aber nicht. Sie wollen alle weitermachen. Der Job ist doch zu schön. Egal wie lange man dabei „arbeitet“.

Wir hören ständig, daß die Ausgebeuteten heute 12 Stunden täglich arbeiten müssen, förmlich dazu gezwungen werden und sich dagegen nicht wehren können. Böse Kapitalisten.

Als ich noch aktiv war, ist es mir gegangen wie den oben erwähnten Politikern. Ich wollte nichts anderes machen. Trotz eines 12-Stunden-Tags. Egal. Manche Menschen arbeiten eben gerne und ich habe Zeit meines Lebens immer gerne gearbeitet. Hat sich außerdem ausgezahlt.

Nach Überstunden habe ich nie gefragt, als Selbständiger ohnehin nicht. Da fragt keiner.

Und ich kann mich noch erinnern: Als ich noch als Schriftsetzer gearbeitet habe, habe ich mit besonderen Freuden Nachtarbeit geleistet, Sonntagsdienst auch und Überstunden recht gerne. Damals waren diese Stunden und die Bezahlung dafür steuerfrei. Steuerfrei!!! Habt Ihr das begriffen?

Das wäre die Lösung: Macht Überstunden steuerfrei und ihr werdet Euch wundern, wie gerne die Leute Überstunden machen.

Kommentare   

+1 #31 aurum 2018-11-19 12:12
@ #20 LA-LE 69,
da können sich die Russen gleich mit in die Kritik nehmen, denn sie sind Teil der weltumspannenden HAARP Anlagen. Ihre Experimente mit Antennenanlagen nach dem deutschen Muster "Knickebein" sind auch nicht von schlechten Eltern.
+2 #30 aurum 2018-11-19 12:05
zitiere Loki:
https://www.info-direkt.eu/2018/11/16/farmlands-die-brutale-vertreibung-der-weissen-in-suedafrika/

Der Film ist mit Untertiteln und dauert 1 1/4 Stunden. Sehenswert. Vorsicht, bitte Taschentücher bereithalten... traurig !


Ein Blick in unsere Zukunft!
+2 #29 aurum 2018-11-19 12:02
zitiere Gustav:
Ist die Straßenbeleuchtung in Wien eigentlich dunkler geworden? Mir kommt es so vor, als wäre es früher heller gewesen. Ich sehe sogar schon Kinder mit Taschenlampen herum laufen. So finster ist es natürlich nicht, man sieht genug um nicht irgendwo dagegen zu laufen, aber sonderlich hell ist es wirklich nicht.

Man will für die Zwangsumverteiler und Vonhintenbereicherer das richtige Arbeitsumfeld schaffen.
Wer vergenußzwergelt schon gerne bei hellem Neonlicht?
+4 #28 LA-LE 69 2018-11-18 17:22
zitiere Gustav:
Ist die Straßenbeleuchtung in Wien eigentlich dunkler geworden? Mir kommt es so vor, als wäre es früher heller gewesen. Ich sehe sogar schon Kinder mit Taschenlampen herum laufen. So finster ist es natürlich nicht, man sieht genug um nicht irgendwo dagegen zu laufen, aber sonderlich hell ist es wirklich nicht.

Das täuscht.Die Bevölkerung ist dunkler geworden.
+5 #27 Gustav 2018-11-17 18:25
Ist die Straßenbeleuchtung in Wien eigentlich dunkler geworden? Mir kommt es so vor, als wäre es früher heller gewesen. Ich sehe sogar schon Kinder mit Taschenlampen herum laufen. So finster ist es natürlich nicht, man sieht genug um nicht irgendwo dagegen zu laufen, aber sonderlich hell ist es wirklich nicht.
+6 #26 Michael Heise 2018-11-17 08:32
DER NEGER MACHT MICH KRANK!

(Für dieses Hass- Posting, erfolgt in gefühlten 10 Jahren die Deportation. Kann aber sein, das die Herrschaft der Geisteskranken bis dahin vorbei ist. Eine wirtschaftlich/ gesellschaftlich total abgestürzte Bananenrepublik ist aber deutlich wahrscheinlicher. Dann gibt's auch keine Überstunden mehr, tralala!)
+8 #25 Martin Q. 2018-11-17 07:52
zitiere LA-LE 69:
Die "Sittenwächter" gibt es auch schon bei uns und nicht nur bei den"Kulturbefruchtern"

Liebe Sittenwächter und ähnliches Gesocks!
Gestern hab' ich in der Firma einen Negerwitz erzählt.
Sperrt mich ein und werft den Schlüssel weg.

Vorgestern erzählte ich einen Türkenwitz.
Ich muss einfach ein Nazi und Rassist sein, oder?

Wobei wenn ich darüber so nachdenke kam im Witz vor drei Tagen auch ein Österreicher vor.
Und… was sagt uns das?
Ich bin kein Rassist, ich hasse alle!
+4 #24 LA-LE 69 2018-11-16 22:14
Noch einen Vorteil haben Politiker uns gegenüber.
Sie sind ja für nichts verantwortlich.

Sind die Taschen einmal voll,
zieh ich von Dannen ohne Groll.
+4 #23 LA-LE 69 2018-11-16 21:58
OT.
Vorsicht Kameraden.
Hütet euch,jemand die Hand zu reichen,der im Verdacht steht ein"Nazi"zu sein.Es könnte eure Existenz zerstören.Die "Sittenwächter" gibt es auch schon bei uns und nicht nur bei den"Kulturbefruchtern"
https://www.krone.at/1810469
+4 #22 LA-LE 69 2018-11-16 21:34
zitiere Loki:
https://www.info-direkt.eu/2018/11/16/farmlands-die-brutale-vertreibung-der-weissen-in-suedafrika/

Der Film ist mit Untertiteln und dauert 1 1/4 Stunden. Sehenswert. Vorsicht, bitte Taschentücher bereithalten... traurig !

Die weißen in Südafrika sind auch nur Schachfiguren am "Schachbrett"der Eliten.
Wenn die weißen vertrieben sind beginnt für die schwarzen das Paradies in Europa.Damit ist das Ziel der Eliten erreicht.Afrika und Europa gleichzeitig erledigen.
Und in welcher Hand bleiben dann die Rohstoffe Afrikas?
Werden es die mit dem Rothen Schild und ihre Kumpane sein?

Um zu kommentieren, bitte anmelden.