Suche

Newsletter

 

Um sich für den Newsletter anzumelden, schicken Sie bitte ein Mail mit dem Betreff „Anmelden“ an news@querschuesse.at.

 

Wer ist online?

Aktuell sind 450 Gäste und keine Mitglieder online

Beiträge 2018

Die große Übernahme

Die große Übernahme

 

Der Andre Heller hat den Uraniakasperl übernommen, die Rendi-Wagner übernimmt die SPÖ und der Kern geht in die EU. Rochaden politisch und künstlerisch. Daß der Uraniakasperl übernommen wurde freut mich natürlich ungemein und daß die überaus sympathische Polit-Ärztin gleich die ganze marode SPÖ behandeln und vielleicht sogar heilen wird, kann man als ungeheuren Pluspunkt registrieren. Ob der Kern jetzt nach Brüssel geht oder sonstwohin, ist eigentlich völlig wurscht, Hauptsache weg ist er und den EU-Bonzen ist ein weiterer Bonze zu vergönnen. Übrigens: der Strache wird seinen Rotwein nicht kriegen, da hat sich schon der Juncker angemeldet – soll gut gegen Ischias sein.

Die Hitparade der Vornamen

Die Hitparade der Vornamen

 

Die präsentiert uns ganz stolz die „Krone“, die ja, wie wir alle wissen, immer das Ohr am Puls des Volkes hat (oder so ähnlich).

Also wie würden die Österreicher ihren Nachwuchs nennen (taufen kann man ja wohl nicht mehr sagen)? Das Ergebnis ist erstaunlich und ein wahrer Hit:

Volksgesang und Bundeshymne

Volksgesang und Bundeshymne

 

Im ORF brachte mit dem „Schauplatz“ einen Bericht über den Sänger Andreas Gabalier. Ausführlich, aber nicht unbedingt objektiv. Etwas neidzerfressen, wie mir vorgekommen ist. Ob das eigentlich sein darf, daß einer, der kein Linker ist und volkstümlich singt, einen solchen Erfolg hat und so viele Leute begeistert, das geht dem ORF wirklich nicht ein. Das hat man in jeder Sekunde des Berichts merken können. Und die etwas gewöhnungsbedürftig aussehende „Expertin“ aus den deutschen Landen brachte auch nichts wirklich Erhellendes, kam aber viel zu oft ins Bild.

Musik, Musik! - Rawutzikaputzi!

Musik, Musik!

Was wir dringend brauchen, wäre bei uns auch ein Konzert gegen Rechts. Gibt es in Deutschland, bei uns aber noch nicht. Allerdings: Da bei uns ja ohnehin alle Künstler, Sänger, Musiker, Kabarettisten und Schauspieler schwer links sind, ist ja jede Veranstaltung, wo musiziert oder geträllert wird, links und daher automatisch gegen rechts.

Killercat muss sich ärgern

Killercat muss sich ärgern

 

Da kommt man aus dem Urlaub zurück und zappt sich durch die Kiste. Was gibt es Neues?

Aha. Deutschlands Migrantenverbände fordern Seehofers Rücktritt. In einem offenen Brief steht u.a.: „Als Bürgerinnen und Bürger sind wir gerade in großer Sorge um unser Land. Wir sind besorgt, weil Rechtsextreme die Nachrichten dominieren, ,Ausländer raus’ rufen – und damit uns meinen! Wir sehen schockiert die zum Hitlergruß ausgestreckten Arme und erinnern uns daran, dass dieses Land schon einmal versagt hat, den Anfängen zu wehren. Wir sind in Sorge, weil wir und unsere Kinder sich nicht überall sicher und frei bewegen können – wegen unseres Aussehens, unseres Namens oder Glaubens.“