Aktuelles

Wo die Antisemiten zu Hause sind

Sogar unser Präsident weiß es, sagt es aber nicht. Er sagt es auch nicht in Israel, wo es am Platz gewesen wäre. Das Buch von der Frau Wiesinger hat er nicht gelesen, wird es sicher auch nicht tun. Wiesinger schreibt darin von einer Kollegin, die mit ihren mohammedanischen Schülern nicht mehr nach Mauthausen fährt, weil diese dort "Heil Hitler!" schreien und sie sich dafür verantworten muß. Wir alle wissen also, wo der Antisemitismus zu Hause ist. Sagen dürfen wir es aber nicht. Ist das jetzt schon Antisemitismus? Ich lese still meinen Koran und halte auch den Mund.

Neuester Beitrag

Eine Morddrohung im Knopfloch

 

Wer noch immer keine Morddrohung bekommen hat, ist nicht dabei. Die Frau Justizminister ist, wie sie sagt, inzwischen auch stolze Besitzerin einer Morddrohung und hat das entsprechend verkündet. Natürlich kriegt sie dafür, wie es scheint, eine komplette Cobra-Bewachung, damit sie noch wichtiger wird, als sie es bisher schon gewesen ist.

Weiterlesen ...

Suche

Newsletter

 

Um sich für den Newsletter anzumelden, schicken Sie bitte ein Mail mit dem Betreff „Anmelden“ an news@querschuesse.at.

 

Wer ist online?

Aktuell sind 69 Gäste und keine Mitglieder online

Waffenrecht Österreich

Was hat uns die EU im Waffenrecht beschert?

Was hat uns die EU im Waffenrecht beschert?

Nichts Gutes. Von der EU ist, wie man weiß, noch nicht viel Gutes gekommen, nicht einmal der damals so angepriesene Ederer-Tausender. Die einzige, die den bekommen hat war ja die EU-Gitti selber und die hat nicht nur tausend Schilling bekommen, sondern viel, viel mehr und das alles in Euro.

Wann gibt es einen Querschüsse-Stammtisch?

Wann gibt es einen Querschüsse-Stammtisch?

 

Bald, liebe Freunde, bald. Es ist ja viel passiert in der letzten Zeit, die IWÖ hat mich hinausgeschmissen und die Wahlen sind dann schon auch vorbei. Darüber sollten wir reden, uns aussprechen und alle zu Wort kommen lassen, denen das Wort bisher verboten worden ist.

Es wird daher einen Stammtisch geben.

Wie hast Du es mit dem Waffenrecht?

Wie hast Du es mit dem Waffenrecht?

 

Denn bald sind Wahlen und da sollte man die politischen Parteien fragen, wie es bei ihnen mit dem Waffenrecht ausschaut. Für hunderttausende Menschen in diesem Lande ist das unglaublich wichtig, denn es geht um ihr Eigentum, um ihren Sport und um ihre Sicherheit.

Was wird wirklich sein nach der Wahl? Thema Waffenrecht.

Was wird wirklich sein nach der Wahl? Thema Waffenrecht.

 

Die Karten liegen auf dem Tisch: Die Grünen sind nach wie vor für totale Waffenverbote, Pilz wird das auch nicht anders sehen, die NEOS wissen nicht so recht, was sie dazu sagen sollen. Was der Haselsteiner aber sagt, wissen wir.

Unser Innenminister mag die Tschechen aber gar nicht

Unser Innenminister mag die Tschechen aber gar nicht

 

Also die Tschechen haben jetzt ein Gesetz gemacht, in dem den Tschechen das Recht auf Waffenerwerb und Waffentragen zugesichert wird. Die Tschechen sind nämlich gescheit. Immerhin haben sie aus dem Kommunismus was gelernt und ihren Bürgern die Freiheit garantiert. Und da man Freiheit ohne Waffen nicht haben kann, waren sie konsequent. Daher das Gesetz.