Aktuelles

Nomaden sind Nomaden. Wundert Euch nicht!

Ein Nomade zieht weiter, wenn es dreckig genug ist. Was weggeschmissen worden ist, bleibt liegen. Die Umwelt ist groß genug.

Daher dürfen wir uns nicht wundern, daß alles so verdreckt ist, wenn die Nomaden dort gehaust haben. Es liegt in der Natur und erzogen wird nicht. Und wenn es gar zu arg verdreckt ist, zündet man das Ganze eben an. Die Nicht-Nomaden werden schon wieder saubermachen. Löschen aber dürfen sie nicht.

Neuester Beitrag

Der Tod einer Richterin

 

Fand in den USA statt. Normalerweise nicht interessant hier bei uns. Aber immerhin: Sie war vom Obersten Gerichtshof, hatte also auch eine politische Bedeutung. Der „Kurier“ nennt sie eine liberale Justiz-Ikone und hier haben wir auch den Grund für die Aufmerksamkeit, die das bei uns findet.

Weiterlesen ...

Suche

Newsletter

 

Um sich für den Newsletter anzumelden, schicken Sie bitte ein Mail mit dem Betreff „Anmelden“ an news@querschuesse.at.

 

Wer ist online?

Aktuell sind 116 Gäste und keine Mitglieder online

Waffenrecht Österreich

Unser Innenminister mag die Tschechen aber gar nicht

Unser Innenminister mag die Tschechen aber gar nicht

 

Also die Tschechen haben jetzt ein Gesetz gemacht, in dem den Tschechen das Recht auf Waffenerwerb und Waffentragen zugesichert wird. Die Tschechen sind nämlich gescheit. Immerhin haben sie aus dem Kommunismus was gelernt und ihren Bürgern die Freiheit garantiert. Und da man Freiheit ohne Waffen nicht haben kann, waren sie konsequent. Daher das Gesetz.

Die „Krone“ hat am 30.6. darüber berichtet und die Journalisten dort, ein gewisser Klaus Loibegger nämlich, war sich nicht zu blöd, den „Wilden Westen“ in die Titelzeile hineinzurücken. Die Tschechen dürfen also im „Ernstfall schießen“ meint er. Das ist es aber nicht, lieber Herr, denn die Österreicher dürfen ja auch im Ernstfall (bei Notwehr nämlich) schießen, wenn sie denn ein solches Schießwerkzeug haben. Man ist aber gerade dabei, den Österreichern die Waffen mit Hilfe der EU wegzunehmen, sie dürften also schießen, haben aber nichts, wenn es so weit wäre. Nicht so in Tschechien, die haben und dürfen.

Natürlich wird auch unser oberster Sicherheitspolitiker dazu befragt, der Herr Innenminister Wolfgang Sobotka von der ÖVP. Er meint also zur „Krone“ folgendes:

„Das ist der falsche Weg! Die Bewaffnung der Bevölkerung zu fördern halte ich für gefährlich! Das bringt große Gefahren für unschuldige Menschen und die Unantastbarkeit des staatlichen Gewaltmonopols.“

Was soll man dazu sagen? Das ist unser Innenminister? Wirklich? Und der ist von der ÖVP? Legale Waffen sind große Gefahren für unschuldige Menschen? Und wo ist das Gewaltmonopol? Wo war es denn, als unschuldige Menschen erstochen, erschossen und niedergeführt worden sind? Wo ist es denn, wenn fast täglich Frauen, Mädchen und Kinder vergewaltigt werden, wenn man unschuldige Menschen beraubt, bestiehlt, überfällt, mit allen möglichen Krankheiten ansteckt und bei ihnen einbricht?

Wo ist es? Wo bleibt es? Und wann sind endlich Wahlen? Und wann kriegen wir endlich Politiker wie unsere tschechischen Nachbarn?

Kommentare   

#20 LA-LE 69 2017-07-12 18:31
zitiere Georg Zakrajsek:
Muttermilch ist aber gut. Vor allem die Verpackung.

Achtung!!!!Bei den links linken,Welcome Wachlerinnen schaut die Verpackung oft nicht schlecht aus,aber der Inhalt ist trotzdem ranzig und ungenießbar.Was soll aus Kindern werden die mit ranziger Muttermilch aufgezogen werden?
+3 #19 Tecumseh 2017-07-11 20:42
zitiere Georg Zakrajsek:
Muttermilch ist aber gut. Vor allem die Verpackung.


Da fällt mir doch glatt ein uralter Witz wieder ein:
"Was ist der Unterschied zwischen einer Frauenbrust und einer Modelleisenbahn!"
Antwort:
"Eigentlich keiner, denn beides ist für die Kleinen und spielen tun sich die Großen!!!"
(Kicher, kicher!)
+2 #18 LA-LE 69 2017-07-11 20:35
zitiere Tecumseh:
zitiere Georg Zakrajsek:
Muttermilch ist aber gut. Vor allem die Verpackung.


Ja, genau! Aus dem Alter, indem ich das gebraucht habe, bin ich bis heute nicht rausgekommen! :-)

Wenn es nach Links-Rot-Grün geht wird es nicht mehr lange dauern und auch Väter werden verpflichtet ihre Sprösslinge mit "Vatermilch"auf zu päppeln.Bin schon gespannt.
+3 #17 LA-LE 69 2017-07-11 20:23
zitiere Georg Zakrajsek:
Muttermilch ist aber gut. Vor allem die Verpackung.

Das ist das gute bei der Muttermilch,weil man an der Verpackung sofort feststellen kann wie lange das Ablaufdatum schon überschritten ist.
P.S:Auch Spass muß sein,denn das Leben ist hart genug.
+3 #16 Tecumseh 2017-07-11 20:23
zitiere Georg Zakrajsek:
Muttermilch ist aber gut. Vor allem die Verpackung.


Ja, genau! Aus dem Alter, indem ich das gebraucht habe, bin ich bis heute nicht rausgekommen! :-)
+3 #15 Georg Zakrajsek 2017-07-11 20:11
Muttermilch ist aber gut. Vor allem die Verpackung.
+2 #14 LA-LE 69 2017-07-11 13:33
zitiere Georg Zakrajsek:
Ich habe bald die Lebenserfahrung eines 80jährigen. Aber wirklich!

Und sicher andere Vorschläge zur Lösung div."Probleme"
+4 #13 aurum 2017-07-11 11:56
zitiere Tecumseh:
zitiere Gustav:
zitiere LA-LE 69:
Der Rechtsstaat?Welcher Staat ist bitte damit gemeint?(Der von den Logen regierte?)

Novus ordo seclorum!


Novus ordo mundi!

+++++1 :-*
+3 #12 LA-LE 69 2017-07-11 11:46
zitiere Georg Zakrajsek:
Ich habe bald die Lebenserfahrung eines 80jährigen. Aber wirklich!

Sie haben sich sicher Ihre Lebenserfahrung hart erarbeiten müssen und viele Rückschläge erlebt die Sie geprägt haben.Kann es sein,das der Milupa od. Nutella Generation die Weisheit und Lebenserfahrung schon von Nestle in die Wiege gelegt wurde?Wir wurden(Leider od.Gott sei Dank) noch mit der Muttermilch ohne "Geschmacksverstärker"aufgepäppelt.
+4 #11 Georg Zakrajsek 2017-07-11 08:10
Ich habe bald die Lebenserfahrung eines 80jährigen. Aber wirklich!

Um zu kommentieren, bitte anmelden.