Religiöses

In guter Gesellschaft

In guter Gesellschaft

 

Das bin ich ja nicht immer, manchmal aber doch. Und daß ein Bischof eine gute Gesellschaft ist kann man nicht bezweifeln. Jetzt ist also Bischof Laun auch angezeigt worden, er hat angeblich etwas gegen die Homosexuellen und gegen den Gender-Wahnsinn gesagt. In einem Hirtenbrief.

Und da vor allem die deutschen Roten und die Homosexuellen alle Hirtenbriefe so gerne lesen, haben sie das natürlich auch gelesen und den Herrn Bischof gleich angezeigt.

Erst einmal in Deutschland, es besteht aber wenig Zweifel, daß die österreichischen Staatsanwälte sich auch darauf stürzen werden wie der sprichwörtliche Hund aufs Bein.

Also bin ich in guter Gesellschaft und wenn der Bischof Laun deswegen auch verurteilt wird, woran bei unserer Justiz nicht zu zweifeln ist, müssen wir uns nur noch ausmachen, wo wir die Strafe absitzen werden. Gemeinsam wie ich hoffe. Ich freue mich schon.

 

P.S.: Wer von den 264 Geschlechtern, die es ja inzwischen gibt, den Bischof angezeigt hat, ist noch nicht heraußen. Man darf aber gespannt sein.