Aktuelles

Was wir gegen das Coronavirus machen

Grenzen sperren, Quarantäne einrichten, die Chinesen untersuchen. Was aber machen wir gegen Ebola, AIDS, Syphilis, Krätze, Masern und andere Krankheiten? Es schaut so aus, als würden wir nichts machen.

Neuester Beitrag

Selektives Lesen am Beispiel der „Krone“

 

Wir alle wissen, daß die „Krone“ unglaublich abgesandelt ist. Zum Beispiel am Sonntag kein Girtler mehr in der Beilage. Das war meistens das einzig Lesenswerte. Alles andere kann man vergessen, in letzter Zeit sogar den Woltron und den Wallentin, letzterer hat sich allmählich auch schon den Klimatrotteln angepaßt. Aber da kann ich ja gleich die Kromp-Kolb lesen, die ungestraft ihren Unsinn täglich verbreiten darf. Die lese ich aber natürlich auch nicht. Eine Verrückte.

Weiterlesen ...

Suche

Newsletter

 

Um sich für den Newsletter anzumelden, schicken Sie bitte ein Mail mit dem Betreff „Anmelden“ an news@querschuesse.at.

 

Wer ist online?

Aktuell sind 109 Gäste und keine Mitglieder online

Religiöses

Mein Bauch gehört mir

Mein Bauch gehört mir

 

Wie man es nimmt. Ist natürlich richtig, wenn in dem Bauch nichts drinnen ist, was der Bauchträgerin nicht mehr allein gehört. Sollte das aber der Fall sein, daß in dem Bauch etwas wächst, an dessen Entstehung zwei verschiedenen Personen beteiligt sind oder waren, die Besitzerin des Bauches nämlich und derjenige, der etwas hineingetan hat, dann würde es richtig sein, wenn man den anderen in die Entscheidung über das weitere Schicksal dieses Bauches samt Inhalt in irgendeiner Form einbindet.

Geschieht natürlich bei uns nicht. Das ist Tatsache.

Aber es kommt zu einem Umdenken und das kommt aus einer Ecke, die man bisher nicht so wirklich beachtet hat, aus einer religiösen nämlich. Nein, ich meine nicht die Katholiken, auf die hört schon längst keiner mehr. Man muß sich nur unseren Herrn Kardinal anschauen.

Aber jetzt erst hat ein Politiker eines anderen Staates seinen Bürgern – die das immer noch sind – anbefohlen, die Frauen mögen zumindest fünf Kinder bekommen. Das Ende der Bauchfreiheit ist also gekommen. Über den Bauch der Frau bestimmt daher ihr Herr und Meister und das ist auch der, der der Frau eine bestimmte Bekleidung empfiehlt und befiehlt und zwar so deutlich, daß es darüber keine Diskussion gibt.

Mein Bauch gehört mir? Hört endlich auf damit. Abgeschafft. Und wenn erst die Richtigen regieren, werden es alle begreifen müssen.

Kommentare   

+3 #3 LA-LE 69 2017-03-29 12:35
Stimmt. Der hat es mit dem "Lebensborn" noch auf die Spitze getrieben. Es gibt noch so einige Parallelen zwischen Orient und Oxident, hieß es damals "KdF", nennt es der Andere schlicht "Jihad".... http://i.imagebanana.com/img/c9pw0w55/Autsch.gif
zitiere JanCux:
zitiere Franz Steiner:
...hat nicht der Herr Adolf auch mal so oder so ähnlich propagiert?


Stimmt. Der hat es mit dem "Lebensborn" noch auf die Spitze getrieben. Es gibt noch so einige Parallelen zwischen Orient und Oxident, hieß es damals "KdF", nennt es der Andere schlicht "Jihad".... http://i.imagebanana.com/img/c9pw0w55/Autsch.gif

Aber alles was seit dem 2.Weltkrieg den Deutschen in die Schuhe geschoben und verteufelt wird ,ist heute große Mode und keinen stört es.Gegen die Verbrechen die heute im Namen der "Friedenssicherung"begangen werden,waren die Deutschen damals Ministranten.
+4 #2 JanCux 2017-03-29 08:42
zitiere Franz Steiner:
...hat nicht der Herr Adolf auch mal so oder so ähnlich propagiert?


Stimmt. Der hat es mit dem "Lebensborn" noch auf die Spitze getrieben. Es gibt noch so einige Parallelen zwischen Orient und Oxident, hieß es damals "KdF", nennt es der Andere schlicht "Jihad".... http://i.imagebanana.com/img/c9pw0w55/Autsch.gif
+5 #1 Sig Sauer 2017-03-28 22:07
...hat nicht der Herr Adolf auch mal so oder so ähnlich propagiert?

Um zu kommentieren, bitte anmelden.