Suche

Wer ist online?

Aktuell sind 75 Gäste und ein Mitglied online

Politik

Der Sängerkrieg vor der Hofburg

Der Sängerkrieg vor der Hofburg

 

Gesungen haben sie nicht, die Herren und Damen Politiker. Aber die hätten singen sollen: die Bundeshymne nämlich. Dafür haben wir sie ja gewählt. Aber sie haben nicht gesungen, sie sind stumm geblieben, die Münder wie mit Superkleber verpickt, die Lippen krampfhaft aufeinandergepreßt. Ein widerliches Bild, das unsere „Volksvertreter“ hier geliefert haben.

Der muß in die Politik!

Der muß in die Politik!

 

Ist schon drinnen. Der ehemalige Polizeidirektor Schnabl nämlich, der ist Landesrat in Niederösterreich und wird die SPÖ in den Landtagswahlkampf führen. Na, viel Glück, kann man da nur sagen, die Mikl-Leitner ist ja nicht so ein schwerer Gegner, wie es der Pröll gewesen wäre.

Woran erkennt man einen Kommunisten?

Woran erkennt man einen Kommunisten?

 

Wenn sie sich deklarieren, ist es ja ganz leicht. Bei uns haben sie sogar kandidiert, haben zwar nichts gerissen, aber peinlich ist so etwas doch, wenn eine Partei bei einer demokratischen Wahl antritt, die Millionen Ermordete auf ihrem Gewissen hat und sich dafür nicht einmal geniert.

Nach der Wahl – wie geht es weiter?

Nach der Wahl – wie geht es weiter?

 

Außer Spekulationen gibt es noch nichts, nichts wirklich, worauf man seriös aufbauen kann. Eine Koalition, bei der die Roten nicht mehr vorkommen, wird immer wahrscheinlicher. Das wäre wohltuend und gerecht. Der Schmutzkübelpartie rund um den verwichenen Bundeskanzler und seinen Genossen muß ganz einfach ein politischer Dämpfer aufgesetzt werden. Solche Menschen hätten ja in einer Politik, die nur die primitivsten Regeln des Anstandes bewahrt, nichts mehr verloren.

Grün – verwelkt

Grün – verwelkt

 

Wenn Grün verwelkt, wird es braun. Das aber wollen wir gar nicht behaupten, denn sonst kränken sich die Grünen, deren politische Lebensaufgabe ja bisher darin bestanden hat, gegen Braun zu sein, aber natürlich nicht wahrhaben wollten, daß zwischen den linken Grünen und den rechten Nazis gar nicht soviel Unterschied ist, vor allem deshalb, weil ja die Nazis gar keine Rechten sondern Linke gewesen sind.

Zum Wahlausgang ganz schnell

Zum Wahlausgang ganz schnell

 

Kurz hat gewonnen, das konnte man erwarten. FPÖ und SPÖ sind gleichauf, wer da jetzt Zweiter und wer Dritter geworden ist, wird sich noch herausstellen, es sind ja noch nicht alle Stimmen ausgezählt, das sollte man abwarten.