Aktuelles

Zwei Forscher öffnen alles

Wie die "Krone" berichtet: Es wird keinen vierten Lockdown geben. Irgendwie schade, denn wir hätten uns schon so daran gewöhnt. So ganz ohne Lockdown ist das Leben öd und leer.

Aber wir haben hier zwei Forscher an der Front: einen Komplexitätsforscher namens Peter Klimek und einen Simulationsforscher Niki Popper. Das ist der Ungepflegte mit der wirren Frisur. Höchste Zeit also, daß aufgesperrt wird, denn der sollte dringend zum Frisör. Ob er dann gescheiter wird, kann keiner sagen, ist aber wurscht.

Also aufsperren, Herrschaften! Der vierte Lockdown bleibt uns laut "Krone" erspart. Was uns aber nicht erspart bleibt, ist diese Regierung.

Neuester Beitrag

Der Unterschied zwischen mir und dem Bundeskanzler

 

Der ist sicher sehr groß, nicht nur vom Alter her. Und studiert habe ich auch – sogar fertig mit Titel. Aber jetzt sind – oder waren - wir beide angeklagt, ich habe es schon hinter mir, meine Leser wissen das. Der Kanzler hat es aber noch vor sich mit allem drum und dran.

Weiterlesen ...

Suche

Newsletter

 

Um sich für den Newsletter anzumelden, schicken Sie bitte ein Mail mit dem Betreff „Anmelden“ an news@querschuesse.at.

 

Wer ist online?

Aktuell sind 86 Gäste und keine Mitglieder online

Kriminalität

Von der Wirkung von Gesetzen und ein jüdischer Witz

Von der Wirkung von Gesetzen und ein jüdischer Witz

 

Manchmal hilft ein Witz beim Nachdenken. Ein jüdischer Witz ganz besonders, die sind nämlich durch die Bank gescheit. Wer es nicht versteht, bleibt über.

Also:

Die Rebbizen kommt zu ihrem Mann, dem Rebbe und teilt ihm aufgeregt mit, daß deren beider Tochter schwanger sei. Er, nachdenklich, meint dazu, daß die Tochter seines Wissens keinen jungen Mann kenne, der dafür in Frage käme.

Die Mutter: „Aber denk doch an den Talmud-Schüler, der bei uns gewohnt hat, der hat doch im Zimmer der Tochter geschlafen!“

Der Rebbe: „Aber wir haben doch zwischen den Betten einen Paravent aufgestellt gehabt!“

Die Mutter: „No, wird er halt den Paravent auf die Seite geschoben haben!“

Der Rebbe, noch mehr nachdenklich: „Außer, daß!“

Das ist die Situation unserer Gesetzesbastler. „Außer, daß!“ An die Folgen denkt keiner.

Kommentare   

+3 #6 JanCux 2017-09-25 15:36
+3 #5 JanCux 2017-09-24 22:47
Moin Jokl, Servus Tecumseh !

VIRIBUS UNITIS !

Es grüßt Euch

P.S.: bei der Bundestagswahl in D ist die AfD drittstärkste Partei geworden. Jetzt wird es richtig "BUNT" im deutschen Parlament...
"Mutti" wollte es doch so
+3 #4 Tecumseh 2017-09-24 19:36
#3 Jokl 2017-09-24 19:25
Und wieder "Volle Zustimmung"! In Allem!
VIRIBUS UNITIS!
+3 #3 Loki 2017-09-24 19:25
Zum Witz:
Sehr wahr, sehr wahr! Diesen Witz schrieb das Leben...

Zu TECUMSEH:

Danke für die Blumen, lieber Kamerad aus (mutmasslich) Wien!
Übrigens stelle ich fest, daß wir beide scheinbar auf der selben Wellenlänge liegen. Übrigens auch bei der Einschätzung unseres Mitkommentators Jan Cux. Der Bursche ist mutmasslich von der Waterkant, aus Norddeutschland, Hamburg!
Ich finde der ist VOLL in Ordnung! Ein alter Haudegen aus echtem Schrott und Korn!
Walter, unsere steirische Eiche, sollte seine Einschätzung vielleicht nochmal überschlafen.
LA-LE 69 - scheinbar ein Bayer - drückt sich manchmal etwas ungeschickt aus, ist aber der selben Ansicht wie wir alle! Da bin ich mir sicher.
CZ 75 dürfte auch kein so übler Kerl sein, denkt aber manchmal etwas unlogisch.
AURUM ist schwer in Ordnung!
+3 #2 Tecumseh 2017-09-24 19:12
:lol: :lol: :lol: !!!
Tut gut, manchmal ein Witz zur Auflockerung in dieser beschschscheidenen Zeir!
+4 #1 Bernhard Stenzl 2017-09-24 17:50
Nu, a giter Witz!

Um zu kommentieren, bitte anmelden.