Aktuelles

Wahlsensation

Jetzt kommt der endgültige Wahlschlager: Basti heiratet die Klima-Greta! Trauzeugen (schon fix) Van der Bellen und der Blümel. Damit ist zwar der Schwiegermuttertraum ausgetäumt, die Klimaretter werden aber alle den Basti wählen! Wenn Kinder kommen, heißt das erste: Kromp und das zweite Kolb. Sollte es ein siamesischer Zwilling sein, dann eben Kromp-Kolb. Geschlecht ist ohnehin divers.

P.S.: Aber vielleicht ist das ganze nur ein Scherz - wie das ganze Wahltheater

Neuester Beitrag

Her mit der Erbschaftsteuer, her mit der Vermögenssteuer!

Wer heute eine Vermögenssteuer und eine Erbschaftssteuer verlangt, will uns – die Wähler und die Staatsbürger nämlich – bewußt in die Irre führen, uns anlügen. Denn wir haben ja schonlange eine Vermögenssteuer und eine Erbschaftssteuer auch. Die beiden Steuern stecken in der Kapitalertragssteuer drinnen. Die wurde ja eingeführt, um diese beiden Steuern zu ersetzen und deswegen hat man auch diese beiden Steuern damals abgeschafft.

Weiterlesen ...

Suche

Newsletter

 

Um sich für den Newsletter anzumelden, schicken Sie bitte ein Mail mit dem Betreff „Anmelden“ an news@querschuesse.at.

 

Wer ist online?

Aktuell sind 98 Gäste und keine Mitglieder online

Gastbeiträge

Wie sieht der Politiker der Zukunft aus?

Die Stronach Akademie ist bemerkenswert. Unglaublich gute Veranstaltungen und hervorragende Diskussionen. Das muß man sich ansehen!

Wie sieht der Politiker der Zukunft aus? Podiumsgespräch mit Daniel Witzeling und Fabio Witzeling auf YouTube

 

Kommentare   

+2 #4 LA-LE 69 2017-05-30 12:01
zitiere Georg Zakrajsek:
Es gibt Politiker über die man gerne Nachrufe hören würde.

Aber nicht weil sie vom Futtertrog verjagt wurden,sondern weil sie der Teufel geholt hat und sie keinen Schaden mehr anrichten können.
http://alles-schallundrauch.blogspot.co.at/2017/05/der-erfinder-der-al-kaida-ist-endlich.html
+4 #3 aurum 2017-05-30 09:53
In einer Demokratie könnten wir auf die meisten Politiker verzichten. In einer Scheindemokratie sind die derzeitigen Physionomien unverzichtbar.
+7 #2 Georg Zakrajsek 2017-05-29 22:59
Es gibt Politiker über die man gerne Nachrufe hören würde.
+5 #1 Eugen Gerber 2017-05-29 20:47
Interessante und gute Diskussion. Glawischnig ist mittlerweile auch schon Geschichte, ihre Erwähnung erscheint aus heutiger Sicht fast wie ein Nachruf.

Um zu kommentieren, bitte anmelden.